EM-Quali: Spitzenteams geben sich keine Blöße

Von am 27. Oktober 2011 – 11.19 Uhr 6 Kommentare

Italien hat in der Qualifikation zur UEFA Women’s EURO 2013 mit einem souveränen Heimsieg gegen Russland drei wichtige Punkte ergattert. Auch Frankreich, Norwegen, Dänemark und Island behielten in ihren Spielen die Oberhand.

Zwei Treffer von Pamela Conti (10. Elfmeter, 28.) bescherten den Italienerinnen in der Neuauflage des Gruppenspiels der EURO 2009 beim 2:0-Sieg einen Big Point gegen den vermeintlich schärfsten Rivalen in Gruppe 1.

Conti macht den Unterschied
Auch ohne Spielerinnen, wie Patrizia Panico, Alia Guagni, Raffaella Manieri und Sandy Iannella, ging das Team von Trainer Pietro Ghedin früh in Führung, nach einem Foul von Ksenia Tsybutovich an Elisa Camporese schickte Conti Russlands Torhüterin Elvira Todua in die falsche Ecke. Eine gute Viertelstunde später war Conti für die in den ersten 45 Minuten überlegenen Italienerinnen erneut erfolgreich, als eine als Hereingabe gedachte Flanke lang und länger wurde und den Weg ins Netz fand.

Anzeige

Picarelli im Glück
In der zweiten Halbzeit hatte Italien gegen die physisch starken Russinnen Probleme, ließ aber keine großen Torchancen zu. Italiens Torhüterin Anna Maria Picarelli hatte allerdings Glück, dass sie nur die Gelbe Karte sah, als sie einen Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand spielte (69.). „Wir haben ein schwieriges Spiel gewonnen und ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung, vor allem wie wir in der ersten Halbzeit den Gegner dominiert haben“, so ein zufriedener Ghedin.

Treffsichere Bundesliga-Legionärinnen
In den anderen Gruppenspielen kam Polen zu einem 4:0-Heimsieg gegen Bosnien-Herzegowina, Agnieszka Winczo (82.) und Marta Stobba (86.) von Zweitligist BV Cloppenburg machten mit ihren Treffern in der Schlussphase den Sieg perfekt, Anna Żelazko (45.+1, 77.) hatte ihr Team in Front gebracht. Natasha Andonova vom 1. FFC Turbine Potsdam rettete Mazedonien gegen Griechenland mit ihrem Ausgleichstreffer in der 86. Minute einen Punkt, die Gäste waren durch Anastasia Papadopoulou (37.) in Führung gegangen.

Wichtiger Dreier für Norwegen
In Gruppe 3 kam Norwegen in Dessel zu einem wichtigen 1:0-Auswärtssieg gegen Belgien. Marita Skammelsrud Lund erzielte in der 66. Minute per Kopf nach Ecke von Ingvild Stensland den Treffer des Tages. Norwegens Trainerin Eli Landsem musste auf einige Spielerinnen zu verzichten, die mit Magenproblemen zu kämpfen hatten, so dass kurzfristig die U23-Spielerinnen Ida Elise Enget, Hege Hansen und Line Holter eingeflogen werden mussten. „Ich bin wirklich zufrieden, dass wir gewonnen haben, Belgien ist nicht einfach zu schlagen“, so Landsem.

Pflichtsieg für Island
Island gewann das Auswärtsspiel in Nordirland mit 2:0. Die Treffer in Belfast erzielten bereits vor der Pause Hólmfrídur Magnúsdóttir, die nach einem Schuss von Ólína Vidarsdóttir abstaubte (39.), und Dagný Brynjarsdóttir (41.) per Kopf nach Flanke von Hallbera Gudny Gísladóttir. Die Isländerinnen haben zwar weiter sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Norwegen, doch die Norwegerinnen haben zwei Spiele in der Hinterhand und die Isländerinnen müssen unter anderem noch auswärts in Belgien und Norwegen antreten.

Gaetane Thiney erzielte in ihrer Heimatstadt drei Treffer © Nora Kruse, ff-archiv.de

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • Therese sagt:

    27.10.2011 11:00 Uhr: Kasachstan – Spanien (0-1HZ) 0-4FT

    link:

    (0)
  • Frank W. sagt:

    Weißrußland – Finnland 2:2 (1:1)

    (0)
  • Therese sagt:

    @Markus oder Nora

    15:00 Uhr: Bulgarien – Russland? Sollte Ungarn sein!(0-3HZ) 0-4FT
    15:30 Uhr: Kroatien – Slowenien (0-1HZ) 3-3FT
    16:00 Uhr: Rumänien – Türkei (3-1HZ)

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Danke, Therese, ist korrigiert.

    (0)
  • Therese sagt:

    16:00 Uhr: Rumänien – Türkei (3-1HZ)7-1FT

    (0)
  • FFFan sagt:

    In Gruppe 1 wurde das Spiel Polen-Russland (vom 21.9.) nachträglich „am grünen Tisch“ mit 0-3 gewertet.

    Was war da los?

    (0)