Home » Bundesliga Frauen, Frauenfußball Allgemein

Ando mit Wulff auf Japan-Reise

Von am 23. Oktober 2011 – 16.22 Uhr

Besondere Ehre für Kozue Ando: Die japanische Frauenfußball-Weltmeisterin in Diensten des FCR 2001 Duisburg gehört zur Delegation des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff, die ab heute für sechs Tage in Japan weilt.

Anzeige

Die 29-Jährige nimmt auf ausdrücklichen Wunsch des Bundespräsidialamtes an dieser Reise teil, die viele Höhepunkte bieten wird.

Reichhaltiges Programm
Geplant sind unter anderem ein feierlicher Abend mit dem japanischen Premierminister, ein Besuch der Universität Tsukuba, die Ando aus eigener Anschauung kennt, aber auch ein Besuch in der Tsunami-geschädigten Region sowie Gespräche mit Evakuierten und Geschädigten der Katastrophe.

Kozue Ando

Kozue Ando: "Tolle Sache" ©FCR 2001 Duisburg

Freude über Einladung
Ando freut sich über die Einladung, vergisst aber auch ihre Mannschaft nicht: „Klar ist diese Einladung eine Anerkennung der sportlichen Leistung unserer Nationalmannschaft und eine ganz tolle Sache, für die ich mich herzlich bedanke; auf der anderen Seite trainiere ich immer gerne mit den Löwinnen, weil wir in dieser Saison noch viele schöne Spiele abliefern wollen.“

Sportliches Nahziel
Dazu wird sie bereits zwei Tage nach ihrer Rückkehr wieder Gelegenheit erhalten, denn dann steht bereits das DFB-Pokal-Achtelfinalspiel gegen Zweitligist Herforder SV auf dem Programm.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.