Kreuzbandriss bei Nathalie Moik

Von am 22. September 2011 – 15.59 Uhr 2 Kommentare

Bittere Nachricht für Nathalie Moik und Frauenfußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen: Die 18-Jährige zog sich einen Kreuzbandriss zu und wird ihrem Team mehrere Monate fehlen.

Die Flügelspielerin zog sich die Verletzung ohne Fremdeinwirkung in der zweiten Halbzeit beim 2:1-Testspielsieg gegen die U16-Jungen des TSC Euskirchen zu.

Nathalie Moik

Nathalie Moik muss sechs Monate pausieren © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Anzeige

Harter Ausfall
„Natalies Ausfall trifft uns ganz hart“, erklärt Bayer-Trainerin Doreen Meier. „Sie ist zu einer wichtigen Stütze dieser jungen Mannschaft geworden. Es wird schwer, sie zu ersetzen.“

Bisher stand Moik in allen Bundesligaspielen der neuen Saison in der Startformation. Zuletzt war sie auch zum Leistungstest der U19- und U20-Nationalmannschaft eingeladen worden.

Heimspiel gegen Leipzig
Bayer 04 Leverkusen empfängt am Sonntag, 25. September, 11 Uhr, am vierten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga Aufsteiger 1. FC Lok Leipzig.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Ich sag mal lieber nix dazu, dass sich mal wieder eine Spielerin am Kreuzband verletzt hat, die kurz zuvor bei der N11 war…

    Alles Gute an Natalie an dieser Stelle! Sie war im bisherigen Saisonverlauf neben Lisa Schwab eine der zuverlässigen Stützen in ihrer Mannschaft! Ohne sie wird es für Leverkusen noch schwerer werden!

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Mhm das scheint sich derzeit zu häufen mit den Kreuzbandrissen. Ob dabei dann immer das grosse Pensum von Spielen etc. schuld ist ist ne andere Frage.

    (0)