Europa: Tyresö macht’s spannend, Lyon im Torrausch

Von am 13. September 2011 – 11.15 Uhr 22 Kommentare

Mit dem Sieg bei Spitzenreiter LdB Malmö hat Tyresö FF den Titelkampf in Schweden neu entfacht, in Frankreich hat Champions-League-Sieger Olympique Lyonnais an zwei Spieltagen 19 Tore erzielt. Dazu blickt Womensoccer auf die noch junge Saison in der spanischen Primera División und schaut nach Litauen, wo eine lange Erfolgsserie ein überraschendes Ende fand.

Mit komfortablen fünf Punkten Vorsprung ging Schwedens Tabellenführer LdB Malmö fünf Spieltage vor Saisonende ins Heimspiel gegen Emporkömmling Tyresö FF.

Titelrennen in Schweden wieder offen

Anzeige

Doch nach der überraschenden 3:5-Heimniederlage vom vorigen Samstag, bei der die Gastgeberinnen binnen drei Minuten aus einem 1:3 ein 3:3 machten, um dann doch noch den Kürzeren zu ziehen, weil die Deutsche Katrin Schmidt zwei Treffer erzielte, werden die Karten im Titelrennen neu gemischt. Malmö bleibt mit 40 Punkten zwar Spitzenreiter, doch Tyresö FF (37), Göteborg FC nach einem 3:0 in Piteå (36) und selbst Umeå IF trotz eines 1:1 gegen Linköpings FC (35) wittern noch einmal Morgenluft.

Schweres Restprogramm für Røa

Spannend ist der Titelkampf auch weiterhin in Norwegen, wo Røa IL mit einem 4:1-Sieg gegen Amazon Grimstad FK die Spitze verteidigte (42 Punkte). Neuer Zweiter ist Arna-Bjørnar (40) nach einem überraschenden 1:0-Auswärtssieg bei Meister Stabæk FK (39). Alle drei Teams haben gute Titelchancen, zumal Tabellenführer Røa noch bei beiden Verfolgern auswärts antreten muss. In Dänemark kamen die Topteams am sechsten Spieltag zu klaren Siegen. Tabellenführer Brøndby (18 Punkte) gewann bei Vejle BK mit 5:0, Verfolger Skovbakken (15) siegte gar mit 6:0 gegen Team Viborg.

Vantaa auf Titelkurs

In Finnland geht es auf den ersten Blick nicht weniger eng zu. Spitzenreiter PK-35 Vantaa (56 Punkte) hat nach dem 4:0 bei KMF Kuopio nur dank des besseren Torverhältnisses die Nase vorn vor dem punktgleichen FC Honka, der ebenfalls mit 4:0 beim FC United gewann. Und auch HJK nach einem 7:1 gegen TPS (55) und Åland United nach einem 6:2 gegen Kokkola Futis 10 (53) können sich drei Spieltage vor Schluss noch theoretische Hoffnungen machen. Doch ob Vantaa noch Federn lässt, ist eher fraglich. Denn von der Papierform her scheinen die beiden verbleibenden Heimspiele gegen den FC United und Ilves sowie das Auswärtsspiel bei Kokkola Futis 10 lösbare Aufgaben zu sein.

Lotta Schelin

Lotta Schelin war dreifache Torschützin beim Sieg gegen Hénin-Beaumont © Nora Kruse / ff-archiv.de

Torhungriges Lyon, PSG gewinnt

Champions-League-Sieger Olympique Lyonnais präsentierte sich auch am zweiten Spieltag in Torlaune. Nach dem 10:0 gegen Vendenheim zum Auftakt gab es im ersten Heimspiel einen 9:0-Sieg gegen den FC Hénin-Beaumont. Dabei stand es nach dem Treffer von Camille Abily (30.) zur Halbzeit nur 1:0. Doch nach dem Wechsel kam die Tormaschinerie von OL ins Rollen. Elodie Thomis (48.), Lara Dickenmann (52.), Lotta Schelin (55., 75., 80.), Amandine Henry (65., 86.) und Shirley Cruz Trana (71.) schraubten den Sieg in die Höhe.

Der FCF Juvisy ist nach einem 6:3 gegen Vendenheim Tabellenzweiter, Paris Saint-Germain, möglicher Champions-League-Achtelfinalgegner des 1. FFC Frankfurt, stieg mit einem 2:0-Heimsieg gegen EA Guingamp in die neue Saison ein, die Partie vom ersten Spieltag war verschoben worden.

Vallecano an der Spitze

In der neuen 18 Teams umfassenden spanischen Primera División sind ebenfalls zwei Spieltage absolviert, auch hier hat sich der Meister frühzeitig wieder an die Spitze gesetzt. Rayo Vallecano de Madrid kam beim 10:1 zu einem zweistelligen Heimsieg gegen Fed. Vig. Peñas Recreativas „El Olivo“, Sporting de Huelva (2:0 gegen CD Alcaine), Real Sociedad (2:1 gegen Atlético de Madrid), der FC Barcelona (1:0 bei CE San Gabriel) und Athletic Club (2:1 gegen Valencia CF) haben ebenfalls ihre beiden Auftaktpartien gewonnen und belegen getrennt durch das Torverhältnis die Plätze 2 bis 5.

Rossiyanka gibt sich keine Blöße

In Russland gibt sich Spitzenreiter WFC Rossiyanka (45 Punkte) weiter keine Blöße. Beim WFC Zvezda-2005 feierte das Team einen 2:0-Auswärtssieg. Verfolger WFC Energy aus Woronesch (40 Punkte) kam am 17. Spieltag zu einem 5:0-Heimsieg gegen Mordovochka, hatte aber in der Woche zuvor durch eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen WFC Ryazan VDV einen herben Dämpfer im Duell mit Rossiyanka erhalten.

Katrin Schmidt

Die Deutsche Katrin Schmidt machte mit zwei Treffern den Sieg in Malmö perfekt © Rainer Fussgänger / FFSchweden

Woronesch holt zwei neue Stürmerinnen

Doch mit der Verpflichtung der WPS-erfahrenen spanischen Stürmerin Verónica Boquete von Philadelphia Independence sowie der italienischen Stürmerin Pamela Conti, die aus Spanien von Levante UD kommt, will das Team seine Durchschlagskraft in der Offensive vor allem im Hinblick auf die UEFA Women’s Champions League erhöhen, wo man es am 29. September mit Bristol Academy WFC zu tun bekommen wird.

Gintra kassiert erste Niederlage seit 2006

Ausnahmsweise wollen wir abschließenden einen Blick auf die höchste Frauenfußball-Liga in Litauen werfen. Denn dort passierte am vergangenen Freitag Ungewöhnliches: Spitzenreiter Gintra-Universitetas, in der Saison 2009/10 Champions-League-Gegner des FC Bayern München, verlor beim Tabellenzweiten Kaunas mit 2:4. Für die Elf aus Šiauliai war es die erste Niederlage in der Liga seit Mai 2006, damals gab es ein 1:2 gegen Ukmerges „TexTiliTe“.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

22 Kommentare »

  • intersoccer sagt:

    Danke, dass auch ein Blick auf eine nicht so starke Liga wie in Litauen geworden wird!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    In Dänemark klären sich so langsam ein wenig die Verhältnisse, in der Meisterfrage sieht es so aus, als ob dieses Jahr Bröndby, Hjörring und auch Skovbakken das Rennen unter sich ausmachen:

    6. Spieltag:

    Taastrup-Kolding 3:4
    Vejle-Bröndby 0:5
    Hjörring-Sönderjysk 11:0
    Skovbakken-Viborg 6:0
    Odense-BSF 7:0

    Tabelle:
    Bröndby 6-18
    Hjörring 6-15
    Skovbakken 6-15
    Odesen 6-9

    (0)
  • Frank W. sagt:

    Rossiyanka hat übrigens auch eine neue Spielerin verpflichtet, von Umea kam Sofia Jakobsson. Immerhin Umeas beste Torschützin.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Frank W. Danke für die Ergänzung. Sie hat in der Damallsvenskan acht Tore erzielt und hat das Angebot aus Russland wahrgenommen, weil sie unbedingt Champions League spielen wollte.

    (0)
  • Striker sagt:

    Inka Grings bekommt einen eigenen Artikel für ein Tor in der Schweiz, und Katrin Schmidt, die mal eben die zwei entscheidenden Tore im Spitzenspiel in einer der Top 3 Ligen der Welt erzielt, wird nicht mal erwähnt?!?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Striker: Wir haben inzwischen ein Bild von Katrin Schmidt (Dank an Rainer Fussgänger!) und auch Text ergänzt.

    (0)
  • Rainer sagt:

    Ich möchte noch ergänzen, dass Katrin (Schmidt) für Tyresö sehr wichtig ist und am vergangenen Samstag nicht nur durch ihre beiden Tore wesentlich zum Erfolg in Malmö beigetragen hat. Sie war die überragende Akteurin auf dem Platz, jawohl Frau Neid. Im Ernst, der Name sollte zumindest mal unter „mal recherchieren“ ins Notizbuch der Bundestrainerin. Eine exzellente Mittelfeldspielerin (zentral), die auf engstem Raum agieren kann, viele Bälle gewinnt und wie sie bewiesen hat, auch torgefährlich ist.
    Malmö hatte allerdings wesentlich daran zu knabbern, dass man zwischen der 55. und 65. Minute drei Spielerinnen durch rote bzw. gelb-rote Karten verloren hat: Torhüterin Thora Helgadottir, Weltklassestürmerin Manon melis (NL) und Kapitänin Malin Levenstad. In Schweden hatte es das noch nie vorher gegeben, dass eine Mannschaft mit acht Spielerinnen auskommen musste.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Rainer,
    Frau Neid schafft es nicht mal bis Potsdam, wie sollte sie da nach Schweden kommen???

    (0)
  • Emmi sagt:

    In Schweden gibts doch super Essen… Dann brauch Frau Neid nicht mehr zu Ikea um Kottbullar zu essen..
    Und Relaxen kann man in der idyllischen Landschaft ebenfalls… Eine Neid Reise nach Schweden, wird also realistischer sein als die nach Potsdam 😀

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Genau, die Katrin gibt es ja auch noch, dort oben in Malmö.

    Es ist ja doch sehr bezeichnend, wie schnell doch Spielerinnen, sobald sie ins Ausland gehen, in Vergessenheit geraten. Sie können noch so große Leistungen bringen, in Deutschland werden sie nicht wahrgenommen.
    Dabei spielt sie doch genau, wo die N11 dringend Nachholbedarf hat, in der Zentrale! Gerade jetzt nach dem Ausfall von Simic, Maroszan und Kulig.

    Aber ich reg mich schon gar nicht mehr auf, ich ertrage einfach den Niedergang der einst so ruhmreichen Mannschaft um Stegemann, Lingor und co. Je schneller, desto besser, da das Eis, auf dem sich der DFB befindet, dann schneller bricht!

    (0)
  • ballander sagt:

    @ emmi: ich glaube kaum, dass frau neid die kottbullar locken werden. nach schweden zu reisen, hiesse ja, dem land die ehre zu erweisen, aus dem die überlegene pia sundhage kommt, die eine viel ansprechendere und erfolgreichere trainerphilosophie intus hat. diesen zacken wird sich frau neid nicht aus der krone brechen…

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Ja schon schade dass deutsche Fußballspielerinnen sobald sie außerhalb der BRD spielen wohl nicht mehr berücksichtigt werden.
    Da muss der DFB und Frau Neid noch vieles dazulernen.

    (0)
  • Therese sagt:

    25.09.2011

    Entscheidung? auf die Faroer Inseln
    18. Spieltag (von 20)
    13:30 KI – AB

    KI 17-49
    AB 17-41

    Toppspiel in Norwegen
    14:00 Arna Bjornar – Roa

    (0)
  • spoonman sagt:

    Im französischen Fernsehen wird die heimische Liga (erstmals?) live übertragen. Eurosport France (nicht das deutsche Eurosport!) zeigt am 7. Oktober um 16 Uhr das Spiel Guingamp – Lyon.

    Insgesamt 11 Spiele sollen diese Saison live im Fernsehen übertragen werden: drei auf France 3, drei auf France 4 und fünf auf Eurosport France. Der französische Verband kassiert für die Übertragungsrechte 110.000 Euro.

    http://j.mp/p6uBzI

    http://j.mp/qXZGoq

    (0)
  • spoonman sagt:

    Korrektur: Guingamp – Lyon ist am 8. Oktober.

    (0)
  • benkku sagt:

    Die Tabellenführerinnen von PK-35 Vantaa haben gestern mit einem unspektakulären und nie ernsthaft gefährdeten 2:0 gegen Tampere Ilves zum ersten Mal den finnischen Pokal gewonnen.

    (0)
  • Therese sagt:

    Norwegen Toppserien: Roa gewinnt Toppduell gegen Arna Bjornar

    14:00 Arna Bjornar – Roa (0-0HZ)0-1FT Elise Thorsnes
    15:00 LSK – Stabaek (1-0HZ)
    15:00 Amazon – Kolbotn (0-3HZ)

    Tabelle
    1. Roa 18-45
    2. Arna Bjornar 18-40
    3. Stabaek 17-39
    4. Kolbotn 16-33
    Gibt mehr Spannung um Platz 2 als um Platz 1!

    @benkku
    Danke fur Information von PK-35

    (0)
  • timmy sagt:

    KI Klaksvik wird nach dem 2:1 gegen AB zum 12. mal in Folge Meister der Faröer.

    (0)
  • Therese sagt:

    Norwegen Toppserien: Roa gewinnt Toppduell gegen Arna Bjornar

    14:00 Arna Bjornar – Roa (0-0HZ)0-1FT Elise Thorsnes
    15:00 LSK – Stabaek (1-0HZ)1-0FT Marita Skammelsrud Lund
    15:00 Amazon – Kolbotn (0-3HZ)0-3FT Mari Romstad Stavne/Line Krogsdal Smorsgard/Cecilie Liane

    Tabelle
    1. Roa 18-45
    2. Arna Bjornar 18-40
    3. Stabaek 18-39
    4. Kolbotn 17-36
    Gibt mehr Spannung um Platz 2 als um Platz 1!

    28-09-2011 16:00 Trondheims-Orn – Kolbotn

    http://j.mp/oNowg3

    (0)
  • Therese sagt:

    Schweden Damallsvenskan: Malmo verliert und Tyreso jetzt auf Platz 1!

    24-09-2011 Tyreso – Jitex 4-0
    24-09-2011 Goteborg – Hammarby 6-0
    24-09-2011 KIF Orebro – Umea 1-2
    25-09-2011 Linkopings – LdB Malmo 2-0

    Tabelle
    1. Tyreso 19-40 +31
    2. LdB Malmo 19-40 +25
    3. Goteborg 19-39 +32
    4. Umea 19-38 +16

    @Timmy
    Danke fur die Faroer Inseln Information

    (0)
  • Ulf sagt:

    Cosmina Dusa vom rumänischen Meister Olimpia Cluj hat in den ersten drei Meisterschaftsspielen in dieser Saison erst 12 Tore erzielt. Hoffentlich hält ihre Ladehemmung im Spiel der rumänischen N11 gegen Deutschland noch an.

    (0)
  • laasee sagt:

    @Ulf

    I agree with you about Cosmina Dusa – she is a natural goal scorer.
    A top talent.

    (0)