DFB-Elf: Luisa Wensing ersetzt Tabea Kemme

Von am 12. September 2011 – 20.35 Uhr 20 Kommentare

Luisa Wensing, Abwehrspielerin bei Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg, ist erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen worden, da Tabea Kemme wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel passen muss.

Die 18-Jährige wird somit beim EM-Qualifikationsspiel am Samstag, 17. September, in Augsburg gegen die Schweiz (ab 15.45 Uhr live in der ARD) die jüngste Akteurin im deutschen Team sein.

Luisa Wensing

Erstmals im A-Kader: Luisa Wensing © Volker Nagraszus / girlsplay.de

Anzeige

Vierter Neuling
Nach Svenja Huth (1. FFC Frankfurt), Kathrin Längert und Julia Simic (beide FC Bayern München) ist Wensing die vierte Newcomerin, die Bundestrainerin Silvia Neid für das erste Länderspiel nach der Frauenfußball-WM in Deutschland nominiert hat.

Gegen die Schweiz bestreitet die DFB-Elf das erste Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2013 in Schweden. Weitere Gegner in Gruppe 2 sind Spanien, Türkei, Rumänien und Kasachstan.

 

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

20 Kommentare »

  • laasee sagt:

    Congratulations to her. She is a super talent.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Hat jemand noch einmal ne Übersicht für mich, wer jetzt alles dabei ist??
    Klar freut es mich für Luisa, sie hat es verdient, auch wenn sie noch nicht unbedingt zu den Verlässlichsten in Duisburg zählt, aber dafür hat sie Zeit.
    Schade finde ich es für Tabea, sie ist vielleicht DAS Talent auf der linken Seite, zweikampftechnisch überragend, dazu als ehemalige Stürmerin mit gutem Spielaufbau nach vorne. Aber sie wird nach der Verletzung zurückkommen, da bin ich mir sicher. Genau wie an Bianca Schmidt wird an ihr kein Weg mehr dran vorbeiführen!

    Ansonsten bin ich einfach nur aufs Spiel gespannt, werde es leider nicht live schauen können, allerdings hoffe ich, dass sich meine Favoritinnen qualitativ durchsetzen können!

    (0)
  • Ulf sagt:

    Angerer neue Kapitänin der N11 (Quelle:kicker.de)

    (0)
  • ballander sagt:

    @ ulf: hast du auch noch gute nachrichten für mich? 😉 babett peter wäre eine bessere wahl gewesen. aber es war zu erwarten, dass frau neid ihren alten lieblingen hinterherhechelt, die ja auch nie ein kritisches wort an der bundestrainerin üben. so wäscht eine hand die andere…

    (0)
  • Mika sagt:

    Weiß jemand wie es Tabea geht? Und wie lange sie voraussichtlich fehlen wird?

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Mika
    Stelle doch Deine Frage heute abend hier ->
    , da begrüßt Moderatorin Viola Odebrecht, Physiotherapeut Silvio Krause im Studio.

    Deine Frage kannst Du bereits jetzt telefonisch über die Studiohotline unter 0331-50 52 434, im Livechat, per Facebook oder per Mail an turbine@babelsberg-hitradio.de stellen. Kannst sogar noch einen Musikwunsch loswerden.

    (0)
  • Tom sagt:

    @Mika
    Laut Aussage von Viola Odebrecht gestern im Radio ist Tabea momentan in der Reha und hofft evtl. am 25.9. zum Spiel in Wolfsburg wieder fit zu sein.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Oh, sorry für obigen verspäteten Beitrag; mir war so als wäre heute erst Donnerstag als ich auf der TP-Webseite surfte!

    (0)
  • jochen-or sagt:

    @sheldon
    Was meinst Du mit „gehört nicht zu den Verlässlichsten“?

    Schon vor 2 Jahren hatte ich ihr – allerdings von Berlin aus und somit aus der Ferne – eine große Zukunft vorausgesagt! ( Gute Auftritte gegen Turbine) Ich hatte iegentlich schon früher eine Berufung erwartet, zumal ich sie für wesentlich talentierter als z.B. Josefine Henning halte.

    Unter wenig verlässlich verstehe ich, dass Dinge mit ihr außerhalb des Spielfeldes, also charakterliche Angelegenheiten, nicht in Ordnung sind oder verstehe ich dies falsch?

    (0)
  • Hanna Hinrich sagt:

    Meine taktische Aufstellung für morgen:

               Popp
    Behringer  Grings      Bajramaj
           Laudehr Goeßling
    Bresonik  Peter  Krahn  Schmidt
              Angerer

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Das wäre ja super, Tabea Kemme ist im Moment eine der wichtigsten Spielerinnen von Turbine, sie verliert kaum einen Zweikampf, eine unglaubliche Stütze!

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Mika,
    auf der TURBINE-HP findest Du ein ausführliches Interview mit TUBBY!!!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @jochen-or: Ausnahmsweise hat das bei einer FCR-Spielerin mal nichts mit ihrem Verhalten außerhalb des Platzes zu tun.
    Zuverlässig meine ich so, dass sie erstens wenig flexibel ist. Sie wurde letztes Jahr ein paar Mal auf der Außenverteidigerposition eingesetzt. Dort hat sie nur sehr wacklige Leistungen gebracht.

    Auch in der Innenverteidigung fehlt ihr noch ein wenig die Sicherheit. Sie hat noch nicht die Stabilität im Zweikampfverhalten am Boden. Auch ihr Spielaufbau lässt noch, ähnlich wie bei Krahn zu wünschen übrig.
    Sie mag eine große Zukunft haben, aber um wirklich in der Nationalmannschaft an den 4 Turbine-Spielerinnen (auch Wesely spielt sehr gut und ist vor allen Dingen zweikampfsstark), oder an Lena Goeßling vorbei zu kommen, sind die Details noch stark verbesserungsbedürftig.
    Da fehlt es dann doch noch an der Feinarbeit, die zum Beispiel eine Tabea Kemme (beinahe 100%-ige Zweikampfquote, sehr gutes Stellungsspiel, immer wieder Drang nach vorne und Mitgestaltung des Offensivspiels, große Ruhe selbst in brenzlichen Situationen ausstrahlend) schon mitbringt, die ebenfalls erst 19 ist.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Sheldon,
    Deine Lobeshymnen auf TUBBY finde ich etwas verfrüht!!!
    Bis jetzt hatte es die TURBINE-Abwehr noch mit keinem Top-Klub zu tun!!!
    Erst dann wird sich zeigen, wie gut unsere Defensive wirklich ist, wenn mal Wolfsburg, Duisburg und Frankfurt (Lyon) gegen uns gespielt haben!!!

    Letzte Saison hatte TUBBY ja schon einige Einsätze in der Abwehr, und da sah sie (trotz ihrer Jugend) einige Male ziemlich alt aus!!!
    Ich gebe Dir recht, daß sie in den 3 bisherigen Spielen einen sehr guten Job gemacht hat!!!
    Aber das war bis jetzt nur pillepalle, die großen Aufgaben kommen erst noch!!!
    Aber wie heißt es so schön, der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!!! 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Detlef: Erinnerst du dich an das Spiel gegen Duisburg in der CL letztes Jahr? Rückspiel 1:0?
    Duisburg hatte nicht eine Chance, Kemme, Wesely und Peter haben gemeinsam nicht EINEN Zweikampf in der Defensive verloren. Das Weiterkommen war nicht eine Minute in Gefahr, alle drei haben sich eine glatte 1 verdient gehabt! Sarholz hatte nichts, aber auch gar nichts zu tun!

    (0)
  • karl sagt:

    dann versteh ich nicht dass ihr immer fordert dass Sarholz in die Nationalelf soll wenn die so ne gute Abwehr vor sich hat die ihr jegliche Arbeit abnimmt kann doch niemand feststellen ob die als Torfrau die noetigen Faehigkeiten hat.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Karl,
    Sheldon beschrieb ein Spiel von über 30 in der letzten Saison!!!

    Es gab darunter einige (hauptsächlich in der Rückrunde) wo die Abwehr ziemlich oft ins Schwimmen geriet, und DESI und FELIX die berühmten Kastanien aus dem Feuer holen mußten!!!

    Und es hätte wohl weniger Nörgler gegeben, wenn die Nummer Zwei und Drei durch Längert, BELLINGHOVEN oder Weech vertreten gewesen wären!!!
    Aber eine zweite Torfrau zu berufen, die fast die gesamte Saison verletzt war, und eine Zweitligatorfrau, die mit ihrem Team kurz vor dem Abstieg in die Regionalliga stand als Nummer Drei, daß war der eigentliche Aufreger!!!

    FELIX ist sicher noch keine Nummer Eins für die Natio, aber mit NATZES Nachfolgerinnen kann sie sich sicher messen!!!

    (0)
  • Dirk sagt:

    Ab und zu hat sie auch mal einen gehalten 🙂

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Detlef: Ja, du hast recht, es war ein Spiel von knapp 30. Dass die Abwehr nicht immer solide stand, ist auch klar. Doch Kemme gehört bereits zu den Stützen des Teams, sie ist absolut gesetzt und sie ist bisher die Abwehrspielerin der Saison!

    @Dirk: Das stimmt nun auch. Sie hat mehrere Glanzparaden gehabt, sie hat angeschlagen im CL-Finale durchgespielt und das mit Bravour, keine Schuld an den Gegentoren.
    Dazu hat sie mit 14 Gegentoren eine Superquote, deutlich besser als Holl, Weiß, Schult oder wie sie alle heißen!

    @karl: Auch mit einer super Abwehr gibt es hier und da auch noch viel zu halten^^

    (0)
  • ballander sagt:

    ich fand tabea schon immer toll. und felix sowieso. wer braucht schon die natio, wenn er das karli hat? 😉

    (0)