Weltmeister Japan qualifiziert sich für London 2012

Von am 8. September 2011 – 16.54 Uhr 18 Kommentare

Japan hat sich als erstes asiatisches Team für die Olympischen Spiele in London 2012 qualifiziert. Zwar kam der Weltmeister nach drei Siegen gegen Nordkorea nicht über ein Remis hinaus, doch Australien leistete Schützenhilfe.

Ein Eigentor von Kim Nam Hui (83.) brachte Japan in Führung, doch  Kim Jo Ran gelang in der Nachspielzeit der Ausgleich (90.+2). Doch durch den australischen 1:0-Sieg gegen China durch ein Tor von Emily van Egmond (80.) können die Nadeshiko (10 Punkte) nicht mehr aus den Top 2 verdrängt werden.

Nordkorea hat beste Karten
Um den zweiten Startplatz kämpfen bei noch einem verbleibenden Spieltag Nordkorea, Australien und China. Die Nordkoreanerinnen (8 Punkte) haben im Spiel gegen Thailand die besten Karten auf ihrer Seite, Australien (6 Punkte) und China (5 Punkte) müssen hingegen am Sonntag auf einen Ausrutscher der Nordkoreanerinnen hoffen und ihre eigenen Spiele gewinnen.

Tags:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

18 Kommentare »