Leverkusen gegen Frankfurt vorverlegt

Von am 2. September 2011 – 14.03 Uhr 3 Kommentare

Erneut wurde eine Partie der Frauenfußball-Bundesliga um einen Tag vorverlegt, diesmal das Spiel vom sechsten Spieltag zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FFC Frankfurt.

Das Duell der beiden Teams wird aufgrund einer geplanten TV-Berichterstattung in der Sendung „heimspiel! am Samstag“ des Hessischen Rundfunks bereits am Samstag, 8. Oktober, 14 Uhr, angestoßen. Ursprünglich hätte die Partie zur selben Zeit erst am Sonntag, 9. Oktober, stattfinden sollen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • sunny_26 sagt:

    Ohmann….ich muß doch auch Samstags arbeiten und 14 Uhr schaffe ich mal so gar nicht. Sicher freut es mich wenn das Fernseh berichte darüber bringt aber was nützt es wenn weniger Zuschauer zu den spielen kommen?

    (0)
  • spocky sagt:

    So langsam gehen mir diese Spielverschiebungen auf die Nerven … Als richtiger Fan kann man/frau gar nicht planen … Falls ich in den nächsten Wochen mal vorhabe ein Spiel zu besuchen, welches weiter weg ist, wo eine Zugfahrt frühzeitig evtl. geplant werden muss und dann aufgrund irgendeiner TV-Bericherstattung von ca. 10 Minuten alles wieder verändert wird = nein so stelle ich mir das als Fan nicht vor … Mehr Öffentlichkeitsarbeit in den Medien macht nur Sinn, wenn auch der „wahre“ Fußballfan was davon hat … Ich meine den Fan, der auch ins Stadion gehen möchte …

    (0)
  • uwe sagt:

    Immerhin plant der HR so was einen Monat voraus, nicht so wie der WDR dem das 5 Tage vorm Spiel (FCR-Lev.) einfällt.

    (0)