Duisburg lädt zum Tag des Mädchenfußballs

Von am 2. September 2011 – 19.17 Uhr 2 Kommentare

An diesem Wochenende steht die Platzanlage des FCR 2001 Duisburg an der Mündelheimer Straße 123-125 ganz im Zeichen des Nachwuchses: Dann lädt der Frauenfußball-Bundesligist nämlich zum „Tag des Mädchenfußball“, der jährlich von den einzelnen Kreisen veranstaltet wird.

Dem Kreis 9, in dem die Städte Duisburg, Mülheim und Dinslaken organisiert sind, gehören über 60 Vereine mit 45 Mädchenmannschaften an: Das sind mehr als 600 aktive Mädchen, die allein in diesem Kreis im Verein Fußball spielen.

250 Mädchen am Start
Rund 250 dieser jungen Kickerinnen werden am Wochenende mit ihren 24 Teams an der Mündelheimerstraße ihre Visitenkarte abgeben. Zusätzlich aufgewertet wird diese sportliche Leistungsschau dadurch, dass die Duisburger Hafengesellschaft duisport als Partner gewonnen werden konnte. FCR-Marketingleiter Sven Beuckert erklärt: „Wir sind den Verantwortlichen dieses renommierten Unternehmens sehr dankbar, dass sie bereit sind, diesen Tag des Mädchenfußballs zu präsentieren.“

Anzeige
Logo des FCR 2001 Duisburg

Logo des FCR 2001 Duisburg ©FCR 2001 Duisburg

Vielfältiges Programm
Die Besucher – der FCR erwartet mehrere hundert Gäste – können sich auf ein reichhaltiges Programm freuen. Neben einer Hüpfburg für die Jüngsten steht eine Schusskraft-Messanlage für alle bereit. In einem Parcours mit verschiedenen Übungen können kleine und große Besucher ihr fußballerisches Geschick testen. Sportlicher Mittelpunkt der Veranstaltung sind gleich drei Turniere.

Juniorinnen von U13 bis U17
Am Samstag starten ab 10 Uhr die U13-Juniorinnen, denen ab 14.15 Uhr die U15-Teams folgen. Am Sonntag beginnt dann um 9.30 Uhr das U17-Juniorinnen-Turnier.  An beiden Tagen wird eine reichhaltige Auswahl an Speisen und Getränken zu zivilen Preisen angeboten.

Vorfreude auf das Event
Abteilungsleiter Jürgen Raab und Geschäftsführer Andreas Schneider hatten mit ihrem Team viel Arbeit in der Vorbereitung, jetzt aber kann’s losgehen: „Unsere Gäste erwartet ein attraktives Rahmenprogramm und sportlich ein repräsentativer Überblick über die Qualität des Mädchenfußballs in unserer Region. Der FCR 2001 Duisburg und der Kreis 9 freuen sich auch auf ihren Besuch!“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • sisyphos sagt:

    >Vormerken sollte man sich auch den Samstagmittag, wenn Spielerinnen der Bundesligamannschaft vor Ort sind und Autogramme geben.<
    Wie sie das machen wollen, ist mir schleierhaft … der Text ist wohl noch aus der vorherigen Woche, als die Spielverlegung net bekannt war.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @sisyphos: Danke für den Hinweis, ich nehme es raus.

    (0)