Neuer Pokalwettbewerb in England

Von am 22. August 2011 – 18.58 Uhr 2 Kommentare

Am kommenden Sonntag entscheidet sich das Titelrennen in der englischen Liga zwischen Arsenal LFC und Birmingham City. Die Saison der WSL mit nur 14 Spieltagen zwischen April und August war kurz. Um die spielfreie Zeit bis zum FA Women’s Cup (dem Pendant zum DFB-Pokal) zu überbrücken, hat der englische Verband einen neuen Pokalwettbewerb eingeführt.

Auch in der WSL wurden die berühmten Englischen Wochen gespielt, die Saison wurde im Eiltempo beendet. Der FA WSL Continental Cup beginnt am 4. September und endet mit einem Finale in Burton.

Finale live im Fernsehen
Alle acht WSL-Mannschaften nehmen am Pokalwettbewerb teil, der nach dem K.O.-System gespielt wird. Die erste Runde, gleichzeitig das Viertelfinale, findet am 4. September statt. Eine Woche später folgen die Halbfinals. Am Samstag, 25. September um 15.15 Uhr (MEZ) ist Anstoß für das Endspiel, das in Burton-Upon-Trent ausgetragen wird. Das Finale ist gleichzeitig das sechste Spiel der WSL, das live und exklusiv auf ESPN übertragen wird.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

2 Kommentare »

  • timmy sagt:

    Solche Ligacups braucht eigentlich kein Mensch. Aber damit man nicht aus der Übung kommt werden die wohl gespielt.
    Besser wäre man hätte die Liga noch 2 Runden laufen lassen.

    (0)
  • laasee sagt:

    @timmy

    You are correct.
    Unfortunately the FA does not have good intelligence.

    Better would be 12 clubs in the league.

    (0)