Home » Bundesliga Frauen

Jena und Anne Bartke gehen getrennter Wege

Von am 10. August 2011 – 12.24 Uhr 4 Kommentare

U20-Weltmeisterin Anne Bartke wird den Frauenfußball-Bundesligisten FF USV Jena nach einem nur einjährigen Gastspiel verlassen.

Anzeige

Die Stürmerin wechselte erst im vergangenen Sommer vom Ligakonkurrenten SC 07 Bad Neuenahr an die Saale. Sie bestritt 13 Bundesliga-Spiele für die Elf aus Thüringen. Der Vertrag zwischen beiden Parteien wurde in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Bartke hatte aus privaten Gründen um die Freigabe gebeten.

In der kommenden Saison wird Bartke nun für Zweitligist Magdeburger FFC spielen. Der FF USV bedankt sich für ihren Einsatz im Bundesliga-Team und wünscht ihr für ihre Zukunft alles Gute.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Speedcell sagt:

    Das war leider abzusehen. Sie hat nie eine richtige chance bekommen zu spielen. Aber der MFFC ist eine gute adresse, viel glück !

    (0)
  • Lusankya sagt:

    Natürlich hat sie Chancen bekommen. Sie stand 6 mal in der Startelf und wurde 7 mal eingewechselt.

    Und wenn sie aus privaten Gründen wechselt, muss das ja nicht gelogen sein.

    (0)
  • Speedcell sagt:

    Meine aussage hat sich auch nur auf das sportliche bezogen. Man kann 7 mal eingewechselt werden,aber am ende hat man vielleicht nur 5min gespielt. Auch wenn sie am anfang verletzt war, hätte ich mir gewünscht,dass sie öfter gespielt hätte und nicht nur meistens für die letzten 5min. eingewechselt oder nach 45min ausgewechslet wird. Sportlich kann es jetzt nur bergauf gehen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Alles auf Anfang: mit dem Wechsel zum Magdeburger FFC ist Anne Bartke wieder bei ihrem Heimatclub angekommen.

    (0)