Bundesliga

Ob Bundesliga, 2. Bundesliga Süd oder 2. Bundesliga Nord - hier gibt es alles rund um die nationalen Topligen.

DFB-Pokal

Hier gibt's alle Infos und News rund um den bedeutendsten nationalen Wettbewerb im Frauenfußball.

Champions League

Wolfsburg und Potsdam spielen in dieser Saison in der UEFA Women’s Champions League. Hier gibt’s alle Infos.

Nationalelf

Die Nationalteams sind das Aushängeschild des DFB. Hier findet Ihr alle Infos von der U15 bis zur A-Nationalelf.

Frauen-WM 2015

Die Qualifikation läuft bereits: Die gesammelten Beiträge auf dem Weg zur Frauenfußball- WM 2015 in Kanada.

Home » Bundesliga

Ally Krieger zurück beim 1. FFC Frankfurt

Markus Juchem am 5. August 2011 – 17.50 Uhr37 Kommentare
Anzeige

Die Rückkehr zum 1. FFC Frankfurt ist perfekt: Ally Krieger erhält am Main einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2013.

„Ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung zum 1. FFC Frankfurt zurückzukehren. Während der WM in Deutschland habe ich festgestellt, wie sehr ich mich diesem Land und besonders dem FFC verbunden fühle”, freut sich die Außenverteidigerin über ihren Verbleib in Deutschland.

Niveau weiter verbessern
“Ich bin hundertprozentig davon überzeugt, dass ich mit dem FFC-Team mein gutes spielerisches Niveau auch im Hinblick auf die US-Nationalmannschaft nochmals verbessern kann und wir gemeinsam nicht nur national sondern auch europaweit Erfolg haben werden!“

Ally Krieger

Ally Krieger ist zurück in ihrer zweiten Heimat © Nora Kruse / ff-archiv.de

Nur kurzer Abschied
Nach beinahe perfekt verlaufener Weltmeisterschaft 2011, mit der denkbar knappen Finalniederlage im Elfmeterschießen gegen Japan, kehrt die US-Amerikanerin in ihre selbst ernannte zweite Heimat zurück. Im März hatte sich sich die sympathische 27-Jährige mit dem erneuten DFB-Pokalsieg von ihren alten und neuen Teamkameradinnen verabschiedet. Am kommenden Wochenende wird sie nach Deutschland zurückkehren und zur FFC-Mannschaft stoßen, bevor es am Montag gemeinsam ins Trainingslager nach Polen geht.

Auf allen Positionen bestens aufgestellt
FFC-Manager Siegfried Dietrich ist begeistert: „Wir freuen uns sehr, dass Ally Krieger wieder mit an Bord ist. Der Kontakt zu Ally ist vor und während der WM niemals abgebrochen und es war immer klar, dass wir sie, wenn unter Berücksichtigung ihrer Nationalmannschaftskarriere die Möglichkeit besteht, wieder in ihre zweite Heimat zurückholen. Mit ihr sind wir nun auf allen Positionen auch doppelt bestens aufgestellt, um unseren ambitionierten Zielen in allen drei Wettbewerben nachzugehen!“

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

zalando.de - Schuhe und Fashion online

37 Kommentare »

  • Lucy sagt:

    *freu* :-) :-)

    Ich wüßte jetzt grad gar nicht so genau, wen ich alles als erste Elf auf den Platz schicken würde, bei so viel Auswahl… :-o)

  • Winter sagt:

    Am besten Frankfurt kauft auch noch den Segen des Papstes und S. Dietrich bittet noch um eine persönliche Mannschaftsaudienz in Rom, um wirklich alle Möglichkeiten auszuschöpfen. ICH VERMUTE, FRANKFURT WIRD AN SEINEN EIGENEN ANSPRÜCHEN SCHEITERN!!! WARTEN WIR ES AB!

  • FFFan sagt:

    Das ist ja erfreulich, dass es nun doch noch geklappt hat! Und Ende August soll ja auch Lewandowski noch zurückkommen.

    @ Lucy:
    Die “erste Elf” könnte so aussehen:

    Angerer – Krieger, Bartusiak, Kumagai, Thunebro – Garefrekes, Smisek, Behringer, Bajramaj – Marozsan, Crnogorcevic (Prinz?).

    Bank: Schumann; Percival, Lewandowski, Weber, Huth, Landström und ggf. Crnogorcevic.

    Außerdem im Kader: Kremer; Kleiner, Herbert, Chojnowski und die langzeitverletzte Kulig.

    Insgesamt 15 (Ex-)Nationalspielerinnen (einschl. Birgit Prinz) und drei weitere U20-Weltmeisterinnen von 2010! Mit diesem Kader ist der Meistertitel schon fast ein ‘Muss’. Auf jeden Fall geht der FFC als Topfavorit in die neue Saison.

  • Detlef sagt:

    Das wird wieder ein hartes Stück Arbeit, dieses Abwehrbollwerk zu knacken!!!

    Ich befürchte aber, daß eine Valeria Kleiner damit keine Chance mehr haben wird, denn da ist ja auch noch Gina Lewandowski!!!

  • Lusankya sagt:

    Kann Kleiner auch DM spielen? Oder nur IV?

  • bneidror sagt:

    Mit diesem Kader ist eigentlich jeder Titel Pflicht.

  • Jennifer sagt:

    Super!

  • FFFan sagt:

    @ bneidror:
    “Mit diesem Kader ist eigentlich jeder Titel Pflicht.”

    Lassen wir die Kirche mal im Dorf. ;-)
    In der Champions League gibt es schon noch starke Gegner. Zumindest Lyon kann auf jeden Fall gegenhalten, ein paar andere vielleicht auch.
    Und in der Bundesliga ist mit Sicherheit wieder mit Potsdam zu rechnen. Langweilig wird die Saison bestimmt nicht.

  • Michele sagt:

    Mein Sonnenschein ist wieder da. Schön, dass du wieder da bist.

  • Mika sagt:

    Der Chelsea des FF. Ich war schon immer der Meinung: Wenn ein Team nicht alle seine Nationalspieler in der Start-elf unterbringen kann, dann ist irgendwas schief.

    Ich wollte eigentlich etwas von wegen mit Qualität überbesetzt schreiben, aber wurde ja jetzt schon alles gesagt. Bin der gleichen Meinung wie Winter: Zu viel des Guten kann auch schief gehen. Mal sehen.

  • Mika sagt:

    @FFFan: Frankfurt-Lyon wäre auf jeden Fall ein interessantes Champions League Spiel. Weiß jemand was Lyon diesen Sommer so auf dem Tranfermarkt getan hat?

  • sodalith7 sagt:

    @ Mike

    Hier ist ein link zur Homepage mit dem aktuellen Kader von Lyon.

    http://j.mp/mS60Jt

  • Jennifer sagt:

    @sdalith7: Danke für den Link. Das ist mal eine richtig schön gestaltete Webseite. Die deutsche FF-Bundesliga hat doch erhebliche Repräsentationsschwierigkeiten. Die Webseiten sind größtenteils auch aus dem vorherigen Jahrhundert, s. 1. FFC Frankfurt.

    Gestern (Freitag abend) konnte fast jeder auf dieser Welt sehen, wie sehr sich die Herren-Bundesliga entwickelt hat. Das war nur das Auftakt-Match, aber in der Repräsentation der Liga definitiv super. Jeder möchte das Auftakt-Match sehen! Sogar Leute, die normalerweise gar kein Fussball schauen, aber das Auftakt-Match hat einen großen Stellenwert am Freitag abend.

    Die FF-Bundesliga-Verantwortlichen sollten sich hier auch mal zusammen setzen und nach neuen Wegen suchen, denn die alten sind offensichtlich nicht sehr erfolgreich.

    Ich bin mir sicher, wenn man da neue, innovative Wege geht, dann kommen auch mehr Zuschauer. Einfach mal während der Halbzeit ein paar Kleinkinder aufs Tor kicken lassen zieht nicht so die großen Massen an. Ist nun mal so.

  • Dirk sagt:

    Warten wir mal ab, wie der FFC nun mit diesem Druck umgehen wird. Da ist ja jedes Unentschieden schon eine Blamage :-D

    Kein leichter Job für Kahlert, richtig machen kann er jedenfalls gar nichts dafür aber eine ganze Menge falsch :D

    Ich bin gespannt, wie schnell da Panik und Zickenkrieg ausbricht, wenn es mal zwei Wochen nicht so läuft. Und eine Mannschaft, die nur aus Häuptlingen besteht, bringt auch mal Probleme mit sich.

    Ist aber auch noch nicht Ende August, vielleicht kauft man ja auch noch was dazu :D :D :D

    Und zu guter Letzt: Siege gegen den FFC machen nun noch mehr Spaß als früher ;-)

  • ballander sagt:

    @dirk: ja, genau das ging mir auch durch den kopf: je hochkarätiger der ffc besetzt ist, desto feiner wird es, wenn sie im karli punkte lassen :-)

    für ali freue ich mich. ich glaube, sie fühlt sich in deutschland sehr wohl. alles gute! wäre schön, wenn abby in ihre reisetasche passen würde. ich würde sie gern in potsdam sehen :-)

  • Mika sagt:

    @sodalith7 und Jennifer:

    Ja, danke für den Link. Aber ganz auf dem neuestem stand ist die auch nicht. Anderswo bei OL steht nämlich (http://www.olweb.fr/fr/Accueil/100007/Article/56672/La-reprise-des-feminines), dass sie Makan Traoré geholt haben. Scheint auch ihr einziger Neuzugang zu sein. Aber wozu auch Neue holen, wenn schon alles stimmt…

    Sonst ist die Webseite wohl deshalb so gut, weil sie mit der von der Männermannschaft zusammenhängt. Die Frauen sind den Männern aber auch klar untergeordnet. Zu den Championsleague Siegern gibt es seit der WM insgesamt einen (den oben genannten) Artikel. Da ist man auf der Webseite von Turbine besser informiert.

  • prinz9 sagt:

    Yeah! Ali’s back!!!!

  • Der Hamburger sagt:

    Die Begeisterung in Frankfurt kocht über, wenn unser Homegirl zurück kommt. Ist das nicht geil, um es in Alis Sprache zu sagen?
    Zu den Bedenken einiger Turbinen kann ich nur Folgendes sagen:
    Vale ist eine überagend begabte IV mit hervorragender Technik, Übersicht, sehr gutem Coaching ihrer Mitspielerinnen und eleganter Spielweise. Wenn sie gesund wird und genug Einsatzzeiten bekommt, kann sie mittelfristig im Zusammenspiel mit der zwanzigjährigen Sensation aus Japan neue Maßstäbe für die Innenverteidigung im FF setzen – und zwar weltweit.
    Unsere beiden Trainer haben sich sehr gut in den Frauenfußball eingearbeitet und sind hervorragende Fachleute. Ihren Einfluss auf die Gestaltung unserer Spielkultur sollte man trotz des hochkarätigen Kaders nicht unterschätzen.
    Eines unserer Ziele für die nächste Saison wird es sein, Turbine Potsdam eine Heimniederlage zuzufügen und Turbine damit für das skandalöse Zuschauerverhalten am 29. August 2010 zu bestrafen.

  • D-Oz sagt:

    @ Mika: Diese Seite ist nicht mehr aktuell.

    In: Celine Deville (Frankreichs zweite Torhüterin) und Makan Traoré

    Out: Véronique Pons (Torhüterin), Ingvild Stensland (->Göteborg)

    Wenn niemand kommt, ist das Team schlechter als letzte Saison. Aber sie sind noch auf der Suche ein oder zwei andere Spielerinnen.

  • Michele sagt:

    @ Der Hamburger
    Du sprichst mir aus der Seele. Sehr guter Beitrag.

  • Daniela sagt:

    Hat Frau Neid vor der WM nicht auch geschwärmt, dass jede Position 1A doppelt besetzt ist…

  • Dirk sagt:

    Potsdam zittert…

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    …vorallem deswegen, weil wir gestern gegen die U19 des SC1911 Großröhrsdorf “nur” 7:1 gewonnen haben und Anja mit einem Hattrick den Torreigen eröffnete! ;)

  • kopfballungeheuer sagt:

    @FFFan: Schön, dass du den Kader nochmal aufgeschrieben hast… Allerdings fehlen neben Kulig aktuell noch Kleiner und wohl auch Chojnowski eine ganze Zeit. Kremer ist eigentlich Torfrau der zweiten Mannschaft und wird auch dort spielen. Sie steht für alle Fälle im Kader der ersten. Aber im Grunde ist sie nicht dazu zu zählen.
    Sollte Birgit weiter machen, stehen aktuell 19 Spielerinnen zur Verfügung.
    Hinzu kommen immer wieder Abstellungen…

    Aber mich freut es auch, dass Ali wieder zurück ist. Sie fühlte sich hier einfach wohl!

    Auf die neue Saison bin ich auch sehr gespannt! Eins ist klar: wir haben ein richtig gutes Trainerteam, das weiß was zu tun ist!
    Mal schauen, was das Testspiel gegen Würzburg heute bringt!

  • Detlef sagt:

    Ich bin ebenfalls sehr gespannt auf die nächste Saison!!!
    Die Anhäufung von einem guten Dutzend sehr guter Spielerinnen, ist noch lange keine Erfolgsgarantie!!!
    Das wird auch der FFC Frankfurt in dieser Saison einige Male zu spüren bekommen!!!

    Und wie negativ sich Drucksituationen auf das Spiel einer Mannschaft auswirken können, konnten wir ja bei der WM sehr anschaulich verfolgen!!!
    Allerdings halte ich Kahlert für einen wesentlich besseren Trainer, als unsere Bundesgöttin!!!
    Er hat nun ein ähnlich gutes Reservoir an Top-Leuten, wird aber sicher cleverer agieren!!!

    Aber wie Dirk schon anmerkte, kann diese Ansammlung von Nationalspielerinnen auch negative Auswirkungen haben, wenn der Erfolg mal ausbleibt!!!
    Vor allem dürfte das Gehalt von LIRA bei einigen Mitspielerinnen große Begehrlichkeiten wecken, womit der Druck sowohl auf LIRA, als auch auf Trainer und Manager sicher nicht kleiner werden wird!!!

    Und um diesen hochkarätigen Kader zu finanzieren, ist SiDi geradezu gezwungen, die ganz große PR-Maschine in Gang zu setzen!!!
    Und damit käme dann auch wieder sehr viel Druck von den Medien, womit ja bekanntlich nicht sehr viele umgehen können!!!

    Was jetzt die “Bestrafung” von TURBINE angeht, naja, Ziele darf man ja haben!!!

  • Lucy sagt:

    @ der Hamburger

    Auch wenn sich einige darüber freuen würden, sollte es den Frankfurterinnen gelingen, Turbine eine Heimniederlage zu bescheren, sollte man immer etwas vorsichtig mit solchen “Kampfansagen” im Voraus sein ;-)

    Also ich halte mich lieber immer zurück und tippe keine Siege oder Niederlagen vorab. Es kann immer mal was schiefgehen, wie wir alle wissen…

  • Dirk sagt:

    Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass mein Beitrag oben in keiner Weise “Anti-Frankfurt” war, sondern sich nur darauf bezog, dass Kahlert sicherlich keinen leichten Job und eine Menge Druck hat.

    Ich bin absolut d’accord, dass er ein richtig Guter ist, was man am veränderten Gesicht des FFC in der letzten Saison schon sehr gut sehen konnte.

    Auch wenn diese Vergleiche hinken, ich bin sicher, dass ein Bundestrainer Kahlert mit der DFB-Elf nicht auf dermassen peinliche Weise gescheitert wäre…

    Vorausgesetzt, er hätte das Recht auf ein “normales” Leistungsprinzip :D :D

    Also bitte cool bleiben, liebe Frankfurter, das war kein Angriff und keine voreilige Schadenfreude!!!

  • fisch sagt:

    Übel, was hier von einigen mit typisch Frankfurter Großmannssucht und Arroganz wieder für ein Krieg gegen Turbine angezettelt wird. Da ist von Bestrafung für den tollen Sieg in der durch KG provozierten Unterzahl und so’n Sch… die Rede. Dabei hat SiDi jetzt wie immer einfach nur mit dem Geld der Steuerzahler gestützten CB zusammen gekauft, was zu haben war. Jeder Sieg dieser Truppe hat den faden Beigeschmack des gekauften Erfolges und nicht der eigenen Arbeit Früchte. Man schaue doch nur mal in die gerade veröffentlichte Nominierung der U-17, keine Einzige aus Frankfurt, weil Nachwuchsarbeit dort ein absolutes Fremdwort ist.

  • topi sagt:

    @fisch: vermutlich hätte Potsdam empört abgewunken, wenn die “CB” gerne dort Sponsor geworden wäre…

  • kopfballungeheuer sagt:

    @fisch: Dann schau dir den Kader der U17 noch einmal genau an und du wirst feststellen, dass dort sehr wohl zwei Frankfurterinnen dabei sind. Beide sind gerade aus der U16 in die zweite Mannschaft hoch gekommen. Larissa Gördel und Theresa Panfil.

  • Lucy sagt:

    @fisch

    Wer zettelt hier Krieg gegen Turbine an ?

    Nur weil der Hamburger da was sagt, muss es nicht gleich heißen, alle Frankfurter-Fans würden so denken…

  • tomdo sagt:

    @fisch

    Jetzt kommen schon wieder so polemische Argumente, wie steuerfinanzierte Einkäufe:

    Man setzte den gesamten Werbe-Etat der Coba ins Verhältnis zum Sponsoringanteil für den FFC, dann entfallen auf den Staatsanteil vielleicht 100 €! Und das wird in Kürze auch noch zurückgezahlt. Davon abgesehen sind die Sponsoringverträge langfristig angelegt und können nicht beidseitig nicht ohne weiteres gekündigt werden.

    Im Gegensatz zu z.B. Wolfsburg finanziert sich der FFC schon immer selbst, und SiDi steht mit seiner Firma für den Etat gerade. Neidisch auf dieses professionelles Management?

    Zu KG/Kemme braucht man wohl nichts mehr zu sagen. Die TV-Aufnahmen und öffentlichen Aussagen hierzu sprechen für sich!

    Allerdings sollte man jetzt auch kein Öl mehr ins Feuer giessen und von Bestrafung u.ä. reden. Ich freue mich auf die neue Saison und das Kräftemessen mit Potsdam. Ich traue Schröder wieder einiges zu und sehe den FFC noch nicht als Meister!

  • fisch sagt:

    @ Lucy
    Ok, Du bist ein fairer Fan, der den sportlichen Gegner akzeptiert, glaube ich. Ich komme im Potsdamer Karli mit den Fans des jeweiligen Gastes, auch der Frankfurter, immer ganz gut aus und habe gar kein Problem, wenn sie für ihre Mannschaft und nicht für Turbine sind.

    @ Kopfballungeheuer
    Stimmt wohl nicht ganz, Dein Argument. Oder sind der KSV Reichelsheim und der SV Buchonia Flieden Bestandteil des 1. FFC Ffm? Dass beide erst jetzt (?) begrüßenswert zu ihrer sportlichen Förderung nach Ffm gewechselt sind, ändert am Sinn meiner Darlegung wohl nichts.

    @ Tomdo
    Dem letzten Absatz Deines Beitrages stimme ich uneingeschränkt zu.
    Lasst uns Fairplay und gegenseitigen Respekt walten.

  • kopfballungeheuer sagt:

    @fisch:
    Die beiden sind nicht erst jetzt zum FFC gewechselt, sondern haben schon einige Jahre in der Jugend des FFC gespielt. Da aber kein Internat zum Aufbau zur Verfügung steht, spielen die Mädels parallel bei den Jungs. Das aber eher selten. Die hier genannten Vereine sind die Jungsmannschaften. Sie haben aber beide (wie auch andere Beispiele wie Saskia Matheis und Julia Matuschewski (U15) eben parallel noch bei den Jungs gespielt. Die Hauptausbildung lag aber beim FFC.

    Und übrigens akzeptiere und respektiere auch ich die Leistungen der anderen Mannschaften. Auch von Turbine…
    Eine Meinung eines einzelnen spiegelt noch lange nicht die Meinung eines jeden Frankfurter Fans wieder!

  • waiiy sagt:

    Um mal zum eigentlichen Thema zurückzukommen: Ich mag Ally Krieger (wie auch Linda Bresonik) und ich finde auch ihre Leistung auf dem Platz toll (wie eben auch von Linda Bresonik). Aber ich kann irgendwie gar nichts damit anfangen, wenn man erst so tut, als wenn einem die ganze Welt offen steht und plötzlich mit Rolle rückwärts wieder beim letzten zu Hause auf der Matte steht. Da wäre ich vom Charakter her anders und es sind auch viele Spieler/-innen anders. Man darf gespannt sein, wie es Beide schaffen werden nach so einer Transfer-Aktion. Sie können eine Verbesserung der Mannschaft sein, müssen es aber nicht…

    Dass Frankfurt den am besten besetzten 1. Kader der Liga hat, steht außer Frage. Sie sind der Favorit auf den Titel, zumal man nicht davon ausgehen kann, dass eine Mannschaft 4 Mal in Folge Meister wird. Aber Fußball ist ein Mannschaftssport und da gibt es eigene Dynamiken, die ein wenig über die individuelle Klasse der Spielerinnen hinaus gehen können.

    Da kann man davon ausgehen, dass die große spielerische Klasse einer Lira Bajramaj und eine Nadine Keßler (wie oft sie auch gespielt hat in der letzten Saison) in Potsdam nicht adäquat ersetzt wurde. Dafür wurde aber darauf geachtet, dass wieder Spielerinnen am Start sind, die nicht sagen können, dass sie “2 wunderschöne Jahre hatten, in denen sie alles gewonnen haben” (was so nicht stimmt, weil der Pokalsieg fehlt).

    Ich denke, dass dieser Erfogshunger in Verbindung mit der mannschaftlichen Geschlossenheit ganz wichtig werden wird. Da sehe ich den Vergleich zur 1. Bundesliga der Männer, wo Bayern den am besten besetzen Kader und Dortmund die beste Mannschaft hat.

    Sollte Kahlert Meister werden und auch auswärts bei den Mitkonkurrenten souverän spielen lassen können, dann ist er ein ganz Großer und dann ist es seine Meisterschaft. Dann hat er es geschafft, aus Stars ein Team zu formen.

    Ich freue mich auf die Saison, auch weil Turbine ein wenig der Underdog und eine kleine Wundertüte ist und hoffentlich wieder mehr auf jugendlichen Schwung setzen wird als andere Mannschaften.

    waiiy

  • tomdo sagt:

    @waiiy
    Die Fälle von Krieger und Bresonik kann man aber überhaupt nicht vergleichen. Linda hat einseitig wegen Unzufriedenheit den Vertrag gekündigt, offensichtlich ohne eine Alternative zu haben.

    Ally hingegen hat den Verein um Auflösung gebeten, um sich in Amerika mit dem Nationalteam auf die WM vorzubereiten. Anderfalls hätte sie es womöglich nicht in den Kader, geschweige denn in die Stammelf geschafft. Sie ist nur schweren Herzens gegangen und hat eine Rückkehr offen gelassen.

  • FFFan sagt:

    Kann meinem ‘Vorredner’ nur zustimmen. Die beiden Fälle kann man wirklich nicht vergleichen!

Geben Sie einen Kommentar ab!

Geben Sie unten Ihren Kommentar ab Trackback von Ihrer eigenen Seite. Sie können Comments Feed via RSS abonnieren.

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Dieser Blog erlaubt Gravatare. Um Ihren eigenen Gravatar zu erhalten, registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.