Bundesliga-Auftakt live im TV

Von am 29. Juli 2011 – 19.24 Uhr 28 Kommentare

Am Sonntag, 21. August, startet die Frauenfußball-Bundesliga in ihre neue Saison. Und ein Spiel des ersten Spieltags wird live im Fernsehen übertragen.

Der HR überträgt in seinem dritten Programm ab 11.15 Uhr die Partie zwischen dem 1. FFC Frankfurt und der SG Essen-Schönebeck.

In den weiteren Partien des ersten Spieltags empfängt der FCR 2001 Duisburg ab 11 Uhr den 1. FC Lok Leipzig, ab 14 Uhr spielen 1. FFC Turbine Potsdam gegen Hamburger SV, FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen, SC 07 Bad Neuenahr gegen SC Freiburg und FF USV Jena gegen den VfL Wolfsburg.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

28 Kommentare »

  • licaro sagt:

    überträgt dfb-tv auch? ich kann nämlich keinen hr empfangen…

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    So, wie ich es verstanden habe, will DFB-TV ab der neuen Saison jedes WE ein BL-Spiel live streamen!

    (0)
  • Ulf sagt:

    Den hessischen Rundfunk kann über Zattoo.com empfangen, wo man sich kostenlos anmelden muß.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @Ulf

    Anmelden kann frau/mann sich, Müssen muss mer nichts! 😉

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Weiss nicht, ob das schon mal diskutiert wurde, aber die Spiele ab 11 Uhr könnten meiner Meinung nach alle auf 14 Uhr verlegt werden. Mit der Terminplanung tut der DFB niemanden einen Gefallen. Außerdem habe ich das Gefühl, dass bei einer Anstosszeit ab 14 Uhr mehr Zuschauer kommen. Ich persönlich war noch nie bei einem Spiel, das um 11 Uhr angepfiffen wurde.

    Ansonsten prima, dass Auftaktspiel im TV übertragen wird.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Die 11.00 Uhr Anstoßzeiten wurden von „Silv“ (ich darf sie so nennen, da ich über 25 bin) angesetzt, da sie am Nachmittag immer zum Kaffeekränzchen bei T20er fährt.

    (0)
  • Krausi sagt:

    Die 11 Uhr-Zeiten sind auch oft, wenn das Gastteam eine weite Rückreise hat. Denn selbst bei 11 Uhr Anstoß hat man unzumutbare Ankunftszeiten teilweise und Montag morgens gehts dann ja auch wieder zur Arbeit oder in die Schule

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @ Krausi: Meinst du die 2,5 Stunden von Essen bis Frankfurt? Deine Aussage halte ich für ein Gerücht. Könnte man aber bei bestimmten Spielen verstehen, wenn es denn so wäre.
    @ Ulf: LOL.

    Aber mal im Ernst, was soll denn ein Spiel um 11 Uhr bringen? Oder habe ich da was verpasst?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Jennifer: Der Grund für die frühe Anstoßzeit dürfte im besonderen Fall wohl eher darin liegen, dass am selben Tag um 13.30 Uhr das Zweitligaderby FSV Frankfurt gegen Eintracht Frankfurt ausgetragen wird.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @Markus: Danke, das macht schon eher Sinn.

    (0)
  • laasee sagt:

    Why can not FSV v Eintracht play at 11 Uhr?
    Then the FF Buli game can be in the afternoon.

    (0)
  • Zetbo sagt:

    Zur Info: In der vergangenen Saison kamen zu 14.00-Uhr-Spielen im Schnitt über 200 Zuschauer mehr als zu den 11.00-Uhr-Spielen. Siehe: http://bit.ly/gdF1Os

    (0)
  • ballander sagt:

    @ulf: die erklärung verstehe ich nicht ganz. seit wann interessiert sich die bundestrainerin für die bundesligaspiele? die anstoßzeit dürfte ihr völlig egal sein…

    (0)
  • Marcel sagt:

    Warum gibts eigentlich kein „Saisoneröffnungsspiel“ für die Liga z.Bsp. Freitagabends unter Flutlicht ?
    Diese Liga hat auf jedenfall massive Probleme in Sachen Präsentation

    (0)
  • Kev sagt:

    Weil bei manchen Vereinen das Flutlicht sehr sehr schlecht ist

    (0)
  • laasee sagt:

    @Marcel

    I agree with you.
    Also, Turbine as Deutsche Meister should play the opening game.
    The DFB made millions of euro profit on WM and that money should be invested in the Buli (floodlights, websites, etc).

    (0)
  • Dr. Faust sagt:

    Ein weiterer Grund für die Anstoßzeit um 11 Uhr ist die Tatsache, dass bei einigen Vereinen um 14 Uhr an gleicher Stelle die zweite Mannschaft spielt.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Jennifer und alle:

    Für die Bundesliga wie 2. Bundesliga gilt gleichermaßen, dass die Heimvereine bei den Anstoßzeiten zwischen 11 Uhr und 14 Uhr wählen können. Im Rahmen der Jahrestagung wird das bei den Vereinen für jedes einzelne Spiel abgefragt, in der Regel wird jedes Spiel mit dem Gastverein abgestimmt.

    Bei weiten Anreisen und Übernachtung spielt der Gast oft lieber um 11 Uhr. In vielen Spielorten hat sich eine Anstoßzeit eingependelt (z.B. Frankfurt 11 Uhr, Essen 14 Uhr). Wenn ein TV-Sender eine Übertragung anstrebt, kann in Abstimmung mit den Vereinen von Spieltag und Regelanstoßzeit abgewichen werden.

    Grundsätzlich wäre auch denkbar, dass die Spiele am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr angepfiffen werden, doch dazu müsste sich eine Mehrheit unter den Vereinen finden, die das wünschen, dann müsste es von den entsprechenden Gremien abgesegnet werden.

    Dass am Sonntagmorgen um 11 Uhr gespielt wird, passiert also auf Wunsch der jeweiligen Vereine und nicht unter Zwang des DFB. Auch ein Saisoneröffnungsspiel war angedacht, die Kommission Frauen-Bundesligen hat sich aber mit großer Mehrheit dagegen ausgesprochen.

    (0)
  • ws sagt:

    @Dr. Faust

    Ja, beim HSV war das oft der Fall. Glücklicherweise hat der GROSSE HSV ja die 2. Mannschaft am Tag nach der Zweitligameisterschaft abgemeldet! Aber den Brüdern wird schon was einfallen, die HSV-Frauen auch weiterhin um 11 Uhr auflaufen zu lassen. Um 14 Uhr könnten ja mehr Fans kommen (z. B. Leute wie ich, die um 11 Uhr oft mit ihren Mädchenmannschaften unterwegs sind). Und das könnte ja Arbeit machen! Außerdem habe ich den Eindruck, dass speziell beim HSV einige Alt-Fans dabei sind, die neue Zuschauer eher als störend empfinden. Besonders wenn die die Mannschaft auch noch anfeuern. Dann ist es mit der kuscheligen Gemütlichkeit schnell vorbei. Nein, dann doch lieber um 11 Uhr schön unter sich bleiben. Und den Zuschauerschnitt von 408 bloß nicht gefährden 😉

    (0)
  • laasee sagt:

    „Auch ein Saisoneröffnungsspiel war angedacht, die Kommission Frauen-Bundesligen hat sich aber mit großer Mehrheit dagegen ausgesprochen.“

    They are crazy!
    Buli-Meister playing the opening game, a day or night before the other round 1 games, is good for PR and good advertising for the Buli.
    It is a positive focus point for the start of the new season.

    I think that the MF Buli is the best organised league in Europe.
    FF Buli should just copy how the MF Buli is organised.

    (0)
  • ws sagt:

    Tja, wenn sich die Kommission Frauenbundesligen gegen so eine Riesenchance entscheidet, und das auch noch mit großer Mehrheit, dann wird es ZDF-Gruschwitz leicht gemacht mit seiner Aussage, dass der Frauenfußball nach der WM eh wieder in der Versenkung verschwinden wird. Und das, nachdem der Frauenfußball ARD und ZDF im Sommer die mit Abstand höchsten Einschaltquoten des Jahres beschert hat, und zwar ausdrücklich auch das Finale ohne deutsche Beteiligung. Was noch besser ist: ALLEN, die ich gefragt habe, hat Japan gegen USA besser gefallen als das unsägliche Treter-Festival von de Jong und Konsorten beim Männerfinale letztes Jahr. Vor der WM konnte man Herrn Gruschwitz ja noch folgen, nach dem Motto, frei nach Helmut Schmidt: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ Nach der WM hätte ich Herrn Gruschwitz gern gefragt, ob er den Schuss nicht gehört hat (wegen seiner Weigerung, über die Frauen-Bundesliga zu berichten). Aber jetzt würde ich ihn um Entschuldigung bitten. Wer nicht will, der hat schon. Oder auch: Man kann den Hund nicht zum Jagen tragen. Danke, Kommission! Offensichtlich wollen die Bundesligisten weder mehr Aufmerksamkeit noch mehr Zuschauer. Iaasee for DFFL-President. Muss ich eigentlich jetzt auch Größe zeigen und mich bei der Kommission entschuldigen? 😉

    (0)
  • Ralf sagt:

    Manntje, Manntje, Timpe Te,
    Buttje, Buttje in der See,
    myne Fru de Ilsebill
    will nich so, as ik wol will.

    Fällt mir jetzt so auf die Schnelle dazu ein. ^^

    (0)
  • suplo sagt:

    @Zetbo

    Die Statistik darf so einfach nicht übernommen werden. Für ein belastbares Ergebnis musst du die durchschnittlichen Zuschauerzahlen für die Uhrzeiten pro Verein vergleichen!

    (0)
  • suplo sagt:

    PS: Ich mag hier der Einzige sein, aber mir persönlich ist die Anstoßzeit um 11:00 Uhr sehr recht, da ich dadurch den Sonntag auch noch für andere Aktivitäten nutzen kann und einen guten Grund habe, nicht übermäßig lang im Bett liegen zu bleiben. 🙂

    (0)
  • lulu sagt:

    I’m french

    Where I can see the match on TV please(on web streaming)

    thanks!!!!!::::)))))

    (0)
  • lulu sagt:

    and all the other matchs of 1.FFC FRANKFURT please

    (0)
  • intersoccer sagt:

    frankfurt – essen on saturday web stream:
    http://j.mp/pruYL5

    some other matches:

    (0)
  • lulu sagt:

    thanks!:)

    (0)