Duisburg spielt weiter im PCC-Stadion

Von am 28. Juli 2011 – 16.38 Uhr 7 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg wird auch in den kommenden beiden Spielzeiten im PCC-Stadion von Homberg auf Torejagd gehen.

Hausherr VfB Homberg und der Frauenfußball-Bundesligist unterschrieben einen entsprechenden Vertrag, der den Löwinnen in Sachen Werbung mehr Freiheiten lässt: So kann z.B. am Eingangstor eine große Werbetafel aufgestellt werden, außerdem stehen die kompletten Stadionbanden für Werbung zur Verfügung.

Auch deshalb atmet der FCR-Vorsitzende Thomas Hückels auf: „Wir haben konstruktive Verhandlungen mit unserem Partner VfB geführt und sind mit dem Ergebnis zufrieden, schließlich spielen wir in einem der schönsten Stadien der Frauen-Bundesliga.“

Bessere Vermarktung
Durch die größeren Vermarktungsmöglichkeiten hoffen die Löwinnen natürlich, weitere Sponsoren an sich binden zu können. Hückels: „Es ist ja wirklich kein Geheimnis, dass wir über jede Unterstützung dankbar sind; wir hoffen damit auch ein Zeichen in Richtung alter und neuer Sponsoren zu setzen, weil hier die Präsentationsmöglichkeiten noch attraktiver werden; denn Spitzenfußball benötigt natürlich auch Spitzenwerbung.“

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • Ulf sagt:

    Wo bleibt der Pawlowsche Reflex, d.h. die 1000. Nennung von „gentlemen“ und „chaos“ ?

    (0)
  • Hannibal sagt:

    „…schließlich spielen wir in einem der schönsten Stadien der Bundesliga.“

    Dazu fällt mir der Spruch ein: „Unter den Blinden ist der Einäugige König.“

    (0)
  • Mini sagt:

    einem der schönsten???..und teuersten(eintritt) stadien!!!…das stadion hat nich mal ne flutlichtanlage.
    aufm boden bleiben…

    (0)
  • Ruhri sagt:

    Also, im Februar, an einem Mittwochabend beim Spiel gegen die SGS war die Flutlichtanlage noch vorhanden. Hat mich aber eher an meine alte Taschenlampe erinnert.

    (0)
  • laasee sagt:

    „schließlich spielen wir in einem der schönsten Stadien der Frauen-Bundesliga.“

    Ja, Ja. Und mein haus ist besser als Buckingham Palace.

    (0)
  • slartie sagt:

    …und mit dem schönsten Acker, ähm Rasen, der Liga…
    Mannomann, gibt´s die Kühe, dei auf der Wiese weiden denn gratis dazu?
    Aber, was willste machen, wenn Du kein Geld hast…

    (0)
  • sisyphos sagt:

    Bitte auf dem Teppich bleiben. Das Stadion HAT eine Flutlichtanlage – man muss nur mal nach oben schauen 😉 Und ich sehe es auch so: es IST eins der schönsten in der Bundesliga – vom Rasen mal abgesehen, wenn der VfB Homberg ihn vorher umgepflügt hat…

    And those who haven’t been there would be well advised to take a back seat.

    (0)