Anstoßzeiten der Frauenfußball-Bundesliga terminiert

Von am 20. Juli 2011 – 12.58 Uhr 9 Kommentare

Der DFB hat die Anstoßzeiten der Frauenfußball-Bundesliga sowie der 2. Bundesliga Nord und 2. Bundesliga Süd für die kommende Saison 2011/2012 festgelegt.

Die neue Saison 2011/12 eröffnet am Sonntag, 21. August, um 11.00 Uhr, der 1. FFC Frankfurt gegen die SG Essen-Schönebeck. Da der Hessische Rundfunk erwägt, die Partie live im Fernsehen zu übertragen, könnte sich die Anstoßzeit auf 11.15 Uhr verschieben.Weitere Übertragungen im Saisonverlauf sind geplant.

Zeitgleich trägt der FCR 2001 Duisburg das erste Heimspiel gegen Aufsteiger 1. FC Lok Leipzig aus. Die vier weiteren Partien des ersten Spieltags werden um 14.00 Uhr angepfiffen.

Anzeige

Verbindliche Alternativtermine
Der 17. und 18. Spieltag (15. und 22. April 2012) überschneidet sich mit den Halbfinalspielen der UEFA Women’s Champions League (14./15. und 21./22. April 2012). Da die Teilnahme eines oder beider deutscher Teams 1. FFC Turbine Potsdam und 1. FFC Frankfurt nicht unwahrscheinlich ist, sind die beteiligten Vereine bereits im Vorfeld dazu aufgerufen, Alternativtermine inkl. Anstoßzeiten zu vereinbaren. Diese werden nach Prüfung durch den DFB verbindlich in den Spielplan aufgenommen.

Spielplan der Bundesliga
Spielplan der 2. Bundesliga Nord
Spielplan der 2. Bundesliga Süd

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

9 Kommentare »

  • intersoccer sagt:

    Den HR kann man wirklich nur loben, einer der wenigen Regionalsender neben dem RBB, der relativ ausführlich über den FF berichtet.

    (0)
  • uwe sagt:

    Mal sehen wie viele Spiele von Duisburg, Leverkusen oder Essen auf Samstag velegt werden, weil der WDR 5min. Sendezeit übrig hat.

    (0)
  • Frieda sagt:

    Wenn dem DFB wirklich am Frauenfußball liegt, dann sollte er die 11 Uhr Anstoßzeit endlich mal überdenken.

    (0)
  • Lucy sagt:

    Der HR lässt sich ja auch gerne „Medienpartner des FFC Frankfurt“ schimpfen, also sollte er dann auch was dafür tun 😉

    (0)
  • Mika sagt:

    Da ich in England wohne, wünsche ich mir schon lange, dass die Spiele irgendwie im Internet übertragen werden. Hab erst vor kurzem tv.dfb.de entdeckt, und bin sehr froh darüber. Die zeigen aber auch nur einige wenige Spiele.

    Ich weiß von einigen Amateur-Männermanschaften (z.B. in der 2. Schweizer Liga), dass die Vereine die Spiele selbst im Internet streamen — also per Amateurkamera, oder zumindest Audiokommentare. Wäre echt schön, wenn das auch im FF passieren könnte. Falls hier jemand weiß, wo man die BuLi Spiele im Internet verfolgen kann, wäre ich sehr dankbar für Hinweise. Aber vermutlich gibt es da einfach nichts…

    (0)
  • Ruhri sagt:

    @Mika: Die Heimspiele der SG Essen-Schönebeck werden ca. 2 Wochen später in einer Zusammenfassung gezeigt unter: http://www.powerplay-tv-essen.de

    (0)
  • timmy sagt:

    Selber Streamen wird man in Deutschland vergessen können. Der DFB erhebt ja Anspruch auf alle Bilder und Videos. Da gabs doch schon einen großen Rechtstreit mit Hartplatzhelden.de , die Amatuerseite hat kurze Clips, wie schöne Tore, von Amateurteams ins Netz gestellt. Da kam glecih der große DFB mit seinen Anwälten.

    (0)
  • Holle sagt:

    Neue Fotos vom Karli-Umbau – freu mich aufs erste Heimspiel!

    (0)
  • Detlef sagt:

    @intersoccer und Lucy,
    Beim HR war die FF-Berichterstattung aber auch schon mal wesentlich besser!!!

    Gleiches gilt allerdings auch für den RBB, damals allerdings noch unter dem Vorgängersender ORB am Start!!!
    Das B stand für Brandenburg, und zeigte wirklich viel Sport aus diesem Land!!!
    Heute überwiegt das erste B (welches für Berlin steht), und das letzte B (und damit auch TURBINE) kommt viel zu kurz!!!

    @Holle,
    Danke für den Link zu den KARLI-Bildern!!!
    Es wird langsam Zeit, daß wir wieder in unserem „Wohnzimmer“ Platz nehmen dürfen!!!

    (0)