Olympische Spiele ohne DFB-Team?

Von am 10. Juli 2011 – 2.08 Uhr 13 Kommentare

Das frühe Aus der deutschen Frauenfußball-Nationalelf bei der WM im eigenen Land könnte Folgen haben, denn die Teilnahme am Olympischen Frauenfußball-Turnier 2012 in London droht zu platzen.

Nur die zwei besten europäischen Teams qualifizieren sich für das Turnier im nächsten Jahr. Frankreich hat durch den Halbfinaleinzug seinen Startplatz schon fix und sich somit zum ersten Mal die Teilnahme am Olympischen Frauenfußball-Turnier gesichert. „Das ist kein schöner Tag, sondern ein sehr schöner Tag, das ist toll für die Spielerinnen“, freute sich Frankreichs Trainer Bruno Bini nach der 0:1-Niederlage Deutschlands gegen Japan.

Angerer drückt Australien die Daumen
Sollte Schweden sein Viertelfinale gegen Australien am Sonntag in Augsburg gewinnen, würden die Schwedinnen auf Kosten der Deutschen an den Olympischen Spielen teilnehmen. Scheidet Schweden im Viertelfinale aus, müssten Deutschland und Schweden zwei Playoff-Spiele um die Olympia-Teilnahme austragen. Deutschlands Torhüterin Nadine Angerer meint: „Da habe ich vorher gar nicht darüber nachgedacht. Ich drücke jetzt natürlich Australien die Daumen.“

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Dann sind wir heute alle Australier?! 😉

    (0)
  • Mini sagt:

    sorry leute…aber mal ehrlich.
    Die Schweden haben bisher sehr guten Fußball gespielt..und lassen sich denk ich nicht von den Aussies ärgern.
    Ich hoffe es natürlich…glaube aber nich dran.

    (0)
  • MatzeM sagt:

    Die Schwedinnen spielen nicht nur guten Fußball, sondern präsentieren sich so locker, natürlich und unverkrampft, dass ich es einfach nicht übers Herz bringe, dieser hochsympathischen Truppe eine Niederlage zu wünschen. Möge die bessere Mannschaft gewinnen!

    Matze

    (0)
  • fribu sagt:

    Natürlich würden WIR uns wünschen, daß die Nationalmannschaft zur Olympiade fährt. Aber – wäre es gut für das Team? Vielleicht wäre ein Neuaufbau frei von Turnierdruck viel besser, denn einen Neufang wird es bis zur EM 2013 geben müssen, hoffentlich mit einer neuen Trainerriege und sicher mit einer neuen mannschaftsinternen Hierarchie…

    (0)
  • laasee sagt:

    @fribu

    I agree.
    The most important matter for German football is that Neid is sacked.
    Not just Neid but also Fitschen and the others.

    Then a new start.
    Ideally with MVT – but not just as National Coach but also with the additional powers to radically transform FF.
    The DFB needs to learn that the days of just relying on powerful, physical players are now over.
    Also, the football intelligence and decision making of players needs to be dramatically improved.

    My vote is for MVT and change.

    (0)
  • timmy sagt:

    Dann geh mal auf die Seite der BILDzeitung. Neid: „Ich habe die Nase noch nicht voll. … Wir müssen gar keinen großen Neuaufbau machen.“ 😀

    (0)
  • laasee sagt:

    @timmy

    That is unbelieveable.
    Almost everything that Frau Neid has done since asking for 3 months preparation time has been wrong.
    The only aspect that she has got right was the team for the France game.
    Then she messed up again last night.

    It is like being in a bad dream. It is horrible.

    (0)
  • sitac sagt:

    @laasee: „Then a new start.
    Ideally with MVT“
    Bei allem Einverständnis, was die Einschätzung betrifft, aber jetzt kommt erst einmal ein grandioses Jahr in Jena. Sorry! 🙂 🙂 🙂

    (0)
  • laasee sagt:

    @sitac

    Ja. You are right.
    But the Jena fans will be very happy.

    Then in two years time we have the same discussion.
    After Germany lose all three Group games at EURO 2013, Theo again says, ‚Sylvia is the best coach for Germany‘.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @Markus/Nora: aus welchen Nationen/Kontinenten setzen sich jetzt die Teams für die Olympiade zusammen? Steht das schon fest?

    (0)
  • intersoccer sagt:

    Mit dem WM-Aus habe ich mich ja mittlerweile abgefunden und nehme es sportlich. Aber dass gleichzeitig auch noch Olympia weg ist, schmerzt mich schon. Aber was solls, jetzt muss man sich eben auf die EM-Quali konzentrieren. In 2 Monaten gehts ja schon gegen die Schweiz weiter…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Jennifer: Es sieht derzeit so aus:

    Afrika

    Hinspiele, 26./.27./28. August
    Nigeria – Kamerun
    Kamerun – Nigeria

    Hinspiele, 9./10./11. September
    Südafrika – Äthiopien
    Äthiopien – Südafrika

    Die Sieger der beiden Duelle qualifizieren sich für London

    Asien

    Finalrunde vom 1. bis 11. September 2011 mit sechs Teams

    Die zwei besten Teams fahren nach London

    Europa

    Frankreich und Schweden nehmen als bestplatzierte Teams der WM 2011 in London teil. Großbritannien ist als Gastgeber automatisch qualifiziert.

    CONCACAF

    Qualifikationsturnier in Kanada im Januar 2012, die beiden Finalisten fahren nach London.

    OFC

    Qualifikationsturnier, ein Team qualifiziert sich für Olympia (noch kein Datum und Zeitpunkt)

    Südamerika

    Brasilien und Kolumbien für London qualifiziert, Südamerikameisterschaft im November 2010 zählte als Qualiturnier.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Danke, Markus! Ich dachte, dass es vielleicht noch irgendwo ein Entscheidungsspiel geben könnte, wo die Deutsche Mannschaft dabei sein könnte. Boa, ist das bitter!

    (0)