Der elfte Spieltag in Versform

Von am 10. Juli 2011 – 10.53 Uhr

Der elfte Spieltag der Frauenfußball-WM bescherte dem deutschen Team ein unerwartet frühes Aus, Frankreich setzte sich im Elfmeterschießen gegen England durch. Hier gibt’s den Spieltag in Versform.

England – Frankreich  3:4 i.E.

England schien schon fast eine Runde weiter,
der späte Ausgleich stimmte die Französinnen heiter.

Anzeige

In der Verlängerung gab´s kein Tor mehr von Beiden
so musste das 11-Meter-Schießen schließlich entscheiden.

Auch das konnten die Engländerinnen zunächst positiv gestalten,
Bardsley hat den ersten Elfer gehalten.

Doch die beiden letzten Versuche
schlugen dann Sieg bringend für Frankreich zu Buche.

Während Rafferty das Tor gar nicht getroffen hatte,
schoss White ihren Elfer leider nur an die Latte!

Bianca Schmidt

Bianca Schmidt im Duell mit Yuki Nagasato © Zetbo / Framba.de

Schlagwörter:

Deutschland – Japan  0:1 n.V.

Zunächst einmal muss ich allen gestehen,
ich konnte dieses Spiel nicht sehen.

Im Theater in Ingolstadt lief ein „Beatles-Freilichtspektakel“
das ersparte mir das „Live-Debakel“.

Ich komm nach Haus und glaub´s dann kaum,
er soll vorbei sein, der „Sommermärchentraum“?

Denn nach dem späten Tor von Karina Maruyama,
gabs sicherlich Tränen auf manch deutschem Pyjama.

Trotzdem beschloss ich nach dem ersten Schock,
ich hab auf Weiterdichten „Bock“.

Ein solches Ausscheiden bringt uns nicht um,
ich hoffe, dass auch im Stadion das Publikum

das Interesse an dieser WM jetzt nicht verliert
und sich an den Spielen unserer Gäste und Freunde interessiert.

Natürlich tut mir das Ergebnis Leid,
trotzdem Danke an die Mannschaft und an die Trainerin, Silvia Neid.

www.verserl-paule.de

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.