Jena holt Nadine Kraus

Von am 30. Juni 2011 – 18.01 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat Nadine Kraus von Ligakonkurrent SG Essen-Schönebeck verpflichtet. Die 23-jährige Mittelfeldspielerin erhält einen Zweijahresvertrag.

In Jena wird sie zudem ihr Bachelor-Studium der Sportwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena fortführen. Somit integriert der FF USV eine weitere Spielerin in sein duales Ausbildungskonzept in enger Kooperation mit der Universität.

Erprobt im Abstiegskampf
Kraus ist erprobt im Abstiegskampf, spielte sie doch vor ihrem Engagement in Essen bereits zwei Jahre beim 1. FC Saarbrücken. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Jena, wodurch ich auch meine Familie wieder etwas öfter sehen kann. Natürlich freue ich mich auch auf mein neues Team und am zweiten Spieltag geht es ja auch schon gegen meinen alten Verein in Essen. Da hoffe ich natürlich, dass ich da auf dem Platz stehen darf“, erklärte Kraus.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • susifan sagt:

    Amber Hearn aus Neuseeland soll die neue Stürmerin des FFUSV Jena werden, so schreibt die Jenaer Lokalpresse. Angeblich wurde bereits mit ihr am Rande der WM verhandelt, zuletzt gestern abend nach dem Spiel gegen Mexiko und sie soll MVTs Wunschspielerin sein… Schaun wir mal!

    (0)