Duisburg holt Portugiesin Dolores Silva

Von am 29. Juni 2011 – 5.47 Uhr 21 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat Mittelfeldspielerin Dolores Silva vom portugiesischen Meister SU 1º Dezembro verpflichtet.

Die 19-Jährige erklärt gegenüber der Website des portugiesischen Verbands: „Ich bin sehr glücklich und stolz, denn die Bundesliga ist die derzeit stärkste Liga in der Welt.“

Fantastische Herausforderung
Silva, die am 4. Juli mit den Duisburgerinnen ins Training einsteigen wird, freut sich auf das Abenteuer. „Ich komme zu einem Dream Team, das 2009 den UEFA Women’s Cup gewonnen hat. Das wird eine fantastische Herausforderung und ich hoffe, dass ich mich als Spielerin weiterentwickeln kann.“

19-fache A-Nationalspielerin
Silva bestritt bisher 19 Spiele in der A-Nationalmannschaft, zuvor war sie 21 Mal für die U19-Auswahl ihres Landes im Einsatz. Das Fußballspielen begann sie bei Real Massamá, ehe sie sich als 16-Jährige SU 1º Dezembro anschloss. Durch ihren Wechsel ins Ausland hofft sie, auch dem Nationalteam zu neuer Stärke verhelfen zu können und ihrem Traum ein Stück näher zu kommen. „Eine EM- oder WM-Endrunde mit der Nationalmannschaft zu spielen, wäre unvergesslich.“

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

21 Kommentare »

  • timmy sagt:

    Duisburg zieht doch aus der Zweitern einige junge Deutsche hoch.

    (0)
  • Webcam sagt:

    Beeindruckend. Portugal war ja immer schon eine der ganz großen FF-Nationen.
    Warum holt man nicht auch Teamkollegin Ana Cristina Oliveira Leite zurück, die für die I. immer nicht gut genug war …

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Webcam
    > Portugal war ja immer schon eine der ganz großen FF-Nationen.

    So wie die USA, England, Schweden, Norwegen und Deutschland!?
    Da muss ich wohl die letzten 20 Jahre im Koma gelegen haben! 😀
    Portugal zählt für mich immer noch zu den Entwicklungsländern unter den FF-Nationen, was man selbst an den Ranglisten des Algarve Cups festmachen und nachweisen kann.

    (0)
  • Webcam sagt:

    Oje, jetzt versteht man noch nicht mal mehr Ironie, auch wenn sie soo eindeutig ist …

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    timmy schrieb: „Duisburg zieht doch aus der Zweitern einige junge Deutsche hoch.“

    Ironie an: Nina Windmüller z.B., die ist ja ‚erst‘ 23.:Ironie aus

    Der Begriff ‚Ewiges Talent‘ wäre bei ihr aber auch schon zu hoch angesiedelt. Für ihre Zeit bei TuS Köln rrh. mag das noch gegolten haben. In Leverkusen und Köln ist sie so ziemlich alles schuldig geblieben. Auf mich wirkte sie irgendwie immer etwas unprofessionell. Ich kann mich bei einem Heimspiel von Leverkuen in der ersten Zweitligasaison an eine Einwechslung von ihr erinnern. Es musste schnell gehen, Leverkusen brauchte ein Tor um zu punkten. Aber sie hatte ihr Trikot nicht an und musste auf der Bank noch schnell ihr Zeugs wechseln. Trainerin Doreen Meier wäre fast ausgerastet vor Wut.

    Na ja, anscheinend hat sie in Duisburgs Zweiter ordentliche Leistungen gezeigt, sondern hätte sie ja jetzt nicht den Sprung in die Erste geschafft. Mal abwarten was sie nächste Saison zeigt.

    (0)
  • Fredi sagt:

    Sie war so gut dass sie dort auch teilweise auf banK saß

    (0)