Nigeria nur remis gegen Österreich

Von am 9. Juni 2011 – 12.13 Uhr

Afrikameister Nigeria befindet sich kurz vor der Frauen-WM in Deutschland noch nicht in Topform. In Leogang kam das Team nicht über ein Unentschieden gegen Österreich hinaus.

Nach 90 intensiven Minuten hieß es vor 300 Zuschauern 1:1 (1:0). Österreich ging nach einer Ecke durch einen Kopfball von Marlies Hanschitz in Führung (14.), doch den Westafrikanerinnen gelang nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit durch Josefine Chukwunonye  der verdiente Ausgleich (61.).

Gerechtes Resultat
„Alles in allem war es ein gerechtes Remis. Teilweise sind wir an unsere Grenzen gestoßen, aber über weite Teile haben wir auch gut mitgehalten“, so das Fazit von Österreichs neuem Teamchef Dominik Thalhammer nach dem Duell mit dem schnellen und athletischen WM-Teilnehmer.

Kanada mit Mühe
Bereits zwei Tage zuvor hatte auch Kanada, Gegner der deutschen Mannschaft im Eröffnungsspiel der Frauen-WM, beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen Ungarn mehr Mühe als erwartet. Diana Matheson erzielte erst in der 87. Minute den Siegtreffer.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.