Zwei Überraschungen in Frankreichs WM-Kader

Von am 6. Juni 2011 – 22.50 Uhr 56 Kommentare

Am Montagmittag hat Frankreichs Nationaltrainer Bruno Bini seinen 21 Spielerinnen umfassenden Kader für die Frauen-WM in Deutschland bekanntgegeben.

Bini, mit seinem Team Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft, setzt auf zehn Spielerinnen von Champions-League-Sieger Olympique Lyonnais, Vizemeister Paris Saint-Germain stellt fünf Akteurinnen.

Verzicht auf Bouhaddi und Henry
Bini überraschte dabei vor allem mit der Nicht-Nominierung von Olympique Lyonnais erfahrener Torhüterin Sara Bouhaddi, die nicht nur im Champions-League-Finale gegen den 1. FFC Turbine Potsdam eine gute Leistung gezeigt hatte. Auch der Verzicht auf Bouhaddis Teamkollegin und Mittelfeldspielerin Amandine Henry kommt unerwartet, möglicherweise haben Henrys gelegentliche Knieprobleme Bini von einer Nominierung abgeschreckt.

Anzeige

Frankreich ist am 5. Juli in Möchengladbach der abschließende Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft. Zum WM-Auftakt treffen „Les Bleues“ am 26. Juni in Sinsheim auf Nigeria.

Camille Abily

Camille Abily ist eine von zehn Lyon-Spielerinnen in Frankreichs WM-Kader © Nora Kruse / ff-archiv.de

Frankreichs WM-Kader im Überblick

Tor: Céline Deville, Laëtitia Philippe (beide Montpellier Hérault SC), Bérangère Sapowicz (Paris Saint-Germain)

Abwehr: Sonia Bompastor, Corine Franco, Laura Georges, Wendie Renard, Sabrina Viguier (alle Olympique Lyonnais), Laure Lepailleur (Paris Saint-Germain), Ophélie Meilleroux (SC Montpellier)

Mittelfeld: Camille Abily, Louisa Necib (beide Olympique Lyonnais), Laure Boulleau, Elise Bussaglia, Caroline Pizzala (alle Paris Saint-Germain), Sandrine Soubeyrand (FCF Juvisy)

Angriff: Sandrine Bretigny, Eugénie Le Sommer, Elodie Thomis (alle Olympique Lyonnais), Marie-Laure Delie (Montpellier Hérault SC), Gaëtane Thiney (FCF Juvisy)

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

56 Kommentare »

  • NCB sagt:

    Die UEFA muss das machen und die Relationen sind nicht immer gelungen. Man will möglichst ausgeglichen sein, doch das funktioniert nicht. Die UEFA macht dies, um möglichst attraktive, enge Begegnungen zu fabrizieren.

    Klar gehören die Ligen in Schweden und Frankreich zu den besten, aber eine wirkliche Aussage lässt sich nicht treffen, inwiefern das Nachhaltigkeit hat und wie das in 10 Jahren aussehen wird…

    (0)
  • laasee sagt:

    Perhaps UEFA should have a cooking contest and the nations that make the best food get more clubs in CL.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @laasee

    „Perhaps UEFA should have a cooking contest and the nations that make the best food get more clubs in CL.“

    🙂

    Be careful! Cooking and … England … 🙂

    Germany wins with a ‚Wembley Meal‘! 😉

    (0)
  • NCB sagt:

    @laasee: Gehen dir die Argumente aus? Was meinst du, wieso die Ligen in der UEFA-5-Jahreswertung die Positionen immer öfter tauschen? Oder wieso die Schweden so schnell innerhalb von 2, 3 Jahre abgesackt sind? Oder wieso die Franzosen so schnell innerhalb von 2, 3 Jahren aufgestiegen sind?

    Umea hats vorgemacht, was passiert, wenn eine Liga von einem Verein abhängig ist. Dann gehts ganz schnell abwärts, sobald dieser Verein draufgeht.

    (0)
  • laasee sagt:

    @Ralf

    Ja Ja, and they then have to spend a long time in the toilet.

    Maybe singing is a better way for qualification.
    Azerbaijan get three clubs in next seasons CL.

    (0)
  • NCB sagt:

    Beiträge von laasee sind unsachlich und persönliche Sticheleien infolge eines schlichten Mangels an Argumenten und dem Versuch, eine andere, sachlich gestützte und in diesem Blog akzeptierte, da auf positive Resonanz gestoßene Meinung zu untergraben und ins Lächerliche zu ziehen.
    Dies widerspricht mMn den Leitlinien dieses Blogs und ist für eine sachliche Diskussion jeglicher Art ein unweigerlicher Hinderungsgrund.

    Nix gegen dich, laasee, aber die Redaktion hat mir eindeutig zu verstehen gegeben, dass dieses der einzig legitime Weg ist, sich über persönliche Anfeindungen und Unsachlichkeit zu wehren, da in diesem Forum eine subjektiv gestützte Faktenanalyse, die eine nachweislich unwahre oder unsachliche Darstellung scharf rügt, nicht gewünscht ist.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @NCB: Bitte sende mir doch per E-Mail den Kommentar bzw. die Textpassage, in der Du Dich von laasee persönlich angefeindet fühlst, dann werden wir diesen Kommentar überprüfen.

    (0)
  • laasee sagt:

    @NCB

    1. The discussion was about the relative comparison of the French league and German league and whether the CL was the best vehicle to appraise that comparison. I only used an amusing example to illustrate that UEFA base entry to the CL purely on footballing criteria

    2. I have not directed any comments against you personally. I have only debated your opinions.

    3. I have never attacked any contributor on here on a personal level and never would.

    4. In future I will NOT even before to respond to any of your postings and therefore you will not have any possible reason to feel ‚offended‘.

    5. The game of football has rough and tumble. Football fans in debate on forum also have rough and tumble. It is part and parcel of being a fan.

    I hope that this clarifies the situation and I would also take this opportunity to apologise if you have been upset.
    It was never my intention to upset you and make you cry.

    I repeat the point that in future I will ignore you.

    You have now managed to introduce further censorship and the curtailment of expression on this forum – that is not healthy!

    danke

    (0)
  • NCB sagt:

    @laasee: Vielen Dank für diesen Artikel! Ich wusste, du würdest so reagieren, denn ich habe schon mitbekommen, dass auch dir die Redaktion nicht sonderlich gewogen scheint^^. Mein Kommentar war nix gegen dich und ich habe dich auch nicht gemeldet, weil ich mich persönlich angegriffen fühlte, sondern um der Redaktion ihre scheinheilige Doppelmoral aufzuzeigen.
    Ich habe mich, falls du die anderen Beiträge gelesen hast, in einem anderen Beitrag ähnlich verhalten wie du und wurde deswegen zensiert. Ich habe mich dagegen gewehrt wie du, aber Markus hat den anderen rechtgegeben. Nun hätte er hier die Beiträge ähnlich zensieren müssen wie in dem anderen Beitrag, doch das hat er nicht. Und ich finde es sehr gut, dass du dich so ausführlich dagegen wehrst, insbesondere auf Punkt 5 habe ich mich auch berufen. Ich bin sehr gespannt, wie Markus reagiert.

    P.S.: Ich wollte dich nicht persönlich angreifen oder irgendwas tun, wodurch du dich auf den Schlips getreten fühlen könntest. Ich wollte an dir nur zeigen, dass andere sowas auch nicht mit sich lassen würden und hier einen Präzedenzfall schaffen für mehr Streitkultur in diesem Blog. Tut mir leid, aber es gab leider keine Möglichkeit, dich irgendwie vorzuwarnen, gerade weil ich ja diese Reaktion von dir erwartet und gewollt habe, weil du mir da am ehesten für geeignet schienst. Und du hast meine Erwartung voll erfüllt. Vielen herzlichen Dank! Hoffe, dass du das nicht wirklich zum Anlass nimmst, nicht mehr meine Kommentare zu beantworten, denn mit dir konnte man immer sehr gut „streiten“ 😉

    (0)
  • laasee sagt:

    @NCB

    You are on my ‚verboten list‘.
    It has a roll call of ONE.

    I shall not respond to any more of your comments.

    danke.

    (0)
  • NCB sagt:

    @laasee: So nachtragend wegen ner kleinen Finte gegen die Jury, die ich mir erlaubt habe? Hab gedacht, ich kenne dich besser…

    (0)