Cheneys Traumtor sichert USA Last-Minute-Sieg

Von am 6. Juni 2011 – 10.38 Uhr

Fast 92 Minuten lang bissen sich die USA die Zähne an Mexikos starker erst 16-jähriger Torhüterin Cecilia Santiago aus. Doch dann machte ein sehenswerter Treffer von Lauren Cheney in der Nachspielzeit den Sieg perfekt.

Beim 1:0 (0:0)-Sieg in Harrison/New Jersey vor 5 852 Zuschauern waren die Amerikanerinnen drückend überlegen, doch immer wieder fanden die Spielerinnen ihre Meisterin in Santiago, die bereits bei der U20-WM in Deutschland im vergangenen Jahr auf sich aufmerksam gemacht hatte. Erst bei Cheneys Traumtor aus 25 Metern in den Winkel (90.+2) nach zu zögerlichem Eingreifen von Mexikos Mittelfeldspielerin Lupita Worbis war sie in der Nachspielzeit machtlos.

Lauren Cheneys Traumtor anschauen

Anzeige

Lauren Cheney (re.)

Lauren Cheney (re.) gelang gegen Mexiko der Siegtreffer © Nora Kruse / ff-archiv.de

Joker Cheney sticht
„Unser Weg zur WM war holprig“, räumte US-Trainerin Pia Sundhage ein. „In einer perfekten Welt hätten wir heute einige Tore erzielen sollen, aber mein Glas ist trotzdem halb voll. Wir haben hervorragend gespielt und uns Chancen erarbeitet. Lauren Cheney kam von der Bank und hat das Tor gemacht, das zeigt, wie wichtig jede einzelne Spielerin in diesem Team ist.“ Doch die Art und Weise, wie sich die Spielerinnen über den knappen Erfolg gegen Mexiko freuten, zeigt auch, wie sich die Zeiten geändert haben, die einstige Vormachtstellung am Bröckeln ist.

Erfolgreiche Revanche
Für die Amerikanerinnen war es eine gelungene Revanche für die sensationelle 1:2-Niederlage gegen die Mexikanerinnen im Halbfinale des CONCACAF-Cups im vergangenen November in Cancún, die das Team in zwei Playoff-Spiele gegen Italien zwang, ehe die WM-Teilnahme perfekt gemacht werden konnte.

In Österreich den Feinschliff holen
Das US-Team reist nach der erfolgreichen WM-Generalprobe nun in einer Woche nach Österreich, um sich auf die Frauen-WM in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) vorzubereiten. Zum Auftakt geht es dann für Sundhages Elf am 28. Juni in Dresden gegen Nordkorea, ehe weitere Gruppenspiele gegen Kolumbien und Schweden auf dem Programm stehen.

USA – Mexiko 1:0 (0:0)

USA: Solo, Krieger, (46. Mitts), Buehler (84. Sauerbrunn), Rampone, LePeilbet (61. Cox), O’Reilly, Boxx (71. Lindsey), Lloyd, Rapinoe (76. Morgan), Rodriguez (61. Cheney), Wambach

Mexiko: Santiago, Robles, Garciamendez, Vinti, Saucedo, Worbis, Morales (46. Ocampo), Perez (46. Lopez, 84. Alvarado), Dominguez (80. Corral), Garza (71. Rangel), Mayor (87. Noyola)

Tor: 1:0 Cheney (90.+2)

Gelbe Karten: Keine

Schiedsrichterin: Kari Seitz (USA)

Tags: , ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.