Home » Bundesliga Frauen

Duisburg verabschiedet Marina Hegering

Von am 30. Mai 2011 – 12.17 Uhr 4 Kommentare

Im Rahmen des Saisonabschlussfestes hat Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg Marina Hegering verabschiedet.

Anzeige

Die U20-Weltmeisterin, die der vergangenen Bundesligasaison wegen einer hartnäckigen Fersenverletzung kein Spiel bestreiten konnte, wird die Löwinnen verlassen und sich aller Voraussicht nach Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen anschließen.

Dankesworte zum Abschied
Duisburgs Aufsichtsratsmitglied Thorsten Zensen bedankte sich im Beisein aller Fans und der gesamten Mannschaft bei der Kapitänin des U20-Weltmeisterteams für vier tolle Jahre beim FCR: „Du hast mitgeholfen, dass wir in diesen Jahren so erfolgreich waren, zweimal Pokalsieger wurden und sogar den UEFA-Womens-Cup gewonnen haben; aber Du warst auch menschlich ein Gewinn für die Löwinnen-Familie. Jetzt suchst Du eine neue Herausforderung. Dabei wünschen wir dir viel Erfolg – verbunden mit den besten Wünschen für Deine weitere Genesung.“

Fritz-Walter-Medaille in Gold
Die 21-jährige Mittelfeldspielerin hat in 56 Spielen 19 Tore für die Löwinnen geschossen, für ihr hervorragendes Können wurde sie 2009 vom DFB mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold als beste deutsche Nachwuchsspielerin geehrt.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • laasee sagt:

    Hegering and Marozsan are the two outstanding young players of German football.
    It is a shame that they both suffer injuries in WM year.

    Why is Marina leaving FCR?
    It does not make sense.

    (0)
  • licaro sagt:

    @laasee:
    on fcr-homepage is said that she’s searching for new challenges:

    ich denke, es ist ein guter schritt für sie. erstens ist es ein kompletter neuanfang nach der langen verletzung und zweitens würde ich an ihrer stelle auch nicht unbedingt darauf vertrauen, dass sich plötzlich in dem andauernden fcr-zirkus plötzlich alles zum guten wendet…

    (0)
  • rockpommel sagt:

    Und wie es Sinn macht!

    Leverkusen hat sich mit Hegering und Knaak zwei Rosinen herausgepickt, die perfekt in das vorhandene Teamgefüge passen.
    Man bleibt in Leverkusen seiner Linie treu!

    (0)
  • laasee sagt:

    @licaro

    „würde ich an ihrer stelle auch nicht unbedingt darauf vertrauen, dass sich plötzlich in dem andauernden fcr-zirkus plötzlich alles zum guten wendet…“

    Yes, that is true.

    Unfortunately, it is another black mark for the FCR regime.
    The „gentlemen“ said that the way forward was with young players.
    It seems that any girl over 16 is deemed as being too old.

    Turid, Hasret and now Marina leave. It is clear that FCR are in a complete mess.
    That is very sad, uber sad.

    (0)