EM-Quali: Erfolgreicher Start für Island

Von am 20. Mai 2011 – 9.48 Uhr 3 Kommentare

Während in diesen Tagen die nahende Frauen-WM in Deutschland die mediale Berichterstattung bestimmt, hat bereits die Qualifikation für die UEFA Women’s EURO 2013 begonnen. Und Island ließ es im Heimspiel gegen Bulgarien ordentlich krachen.

Beim 6:0 (3:0)-Sieg in Reykjavik erzielte Topstürmerin Margrét Lára Vidarsdóttir vier Treffer (6., 36., 72. Foulelfmeter, 90.+2), die weiteren Tore erzielten Sara Björk Gunnarsdóttir (12.) und Hólmfrídur Magnúsdóttir (63.).

Ehrgeizige Ziele
„Ich bin sehr zufrieden“, so Trainer Siggi Eyjolfsson. „Meine Spielerinnen haben gut gespielt und es ist immer gut, sechs Tore zu schießen und keines zu kassieren.“

Anzeige

Gelungener Auftakt: Islands Trainer Siggi Eyjólfsson © Nora Kruse / ff-archiv.de

Und er meinte weiter: „Das war ein wichtiger Sieg, denn wir haben große Ziele und wollen diese Gruppe gewinnen. Dafür müssen wir ein Team wie Norwegen schlagen und wir sind zuversichtlich, dass wir das können. Wir freuen uns schon auf das Spiel hier im September.“ Weitere Gegner in Gruppe 3 sind Belgien, Nordirland und Ungarn.

Deutschland greift erst nach der WM ein
Die DFB-Elf startet am 17. September 2011 mit einem Heimspiel gegen die Schweiz in die EM-Qualifikation, zum Abschluss der EM-Qualifikation steht ebenfalls ein Heimspiel auf dem Programm, am 19. September 2012 geht es gegen die Türkei.

Nur die Gewinner der sieben Gruppen und der beste Gruppenzweite (beste Ergebnisse gegen den 1., 3., 4. und 5. In der Gruppe) qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde, die im Juli 2013 in Schweden ausgetragen wird. Die anderen sechs Gruppenzweiten kämpfen in Play-off-Spielen (20./21. und 24./25. Oktober 2012) um drei weitere Startplätze neben Gastgeber Schweden.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Jan sagt:

    Oha: Island – Norwegen ; das ist ja wie Thailand – Costa Rica. Warum wohl?

    Islands EM/WM-Quali-Heimspiel(e) gibt’s wie immer 4 Wochen lang als Abrufvideo im Miniformat auf:
    http://www.ruv.is
    – dort: ganz unten bei „EFNISYFIRLIT“ in der Spalte „Dagskrá“ auf „Sjónvarpið“ klicken
    – dann oben rechts im Kalender (So – Sa) das Datum des Spiels anklicken (19.5.)
    – dann unterm Kalender unter „DAGSKRÁIN“ auf „Landsleikur í fótbolta“ scrollen + anklicken
    (bzw.: http://j.mp/jixlVi
    )

    Wer nur die Tore (6., 12., 36., 63., 72., 92.) sehen mag: entsprechend spulen; od. nach den Halbzeiten

    (0)
  • Detlef sagt:

    Island ist neben der Schweiz der Riese unter den „Fußballzwergen“!!!
    Sie haben große Fortschritte gemacht, und können einigen ehemaligen Top-Teams durchaus gefährlich werden!!!

    Bei der EM in Finnland, verloren sie zB nur sehr unglücklich (mit kräftiger Unterstützung der schlechtesten Schiedsrichterin der EM) gegen Frankreich mit 0:1!!!

    Schon allein wegen der „total verrückten Fans“, freue ich mich auf die Isländerinnen, und hoffe sie schaffen es!!!

    (0)
  • Jan sagt:

    die Auflösung der Preisfrage

    na dann betrachtet mal die Nationalflaggen von:
    Island / Norwegen
    sowie
    Thailand / Costa Rica

    (0)