WM-Testspiele: Siege für USA und Kanada

Von am 19. Mai 2011 – 11.08 Uhr

Am Mittwoch fanden zahlreiche Testspiele zur Frauenfußball-WM in Deutschland statt. Die USA gewannen dabei auch die zweite Partie gegen Japan, Kanada und Mexiko siegten ebenfalls, während sich Frankreich und Nordkorea mit Remis begnügen mussten.

Kanada, Deutschlands Gegner im Eröffnungsspiel der Frauen-WM 2011, kam nach dem 1:1 in Rom am vorigen Wochenende im zweiten Testspiel gegen die Schweiz vor 350 Zuschauern in Niederhasli zu einem 2:1 (1:1)-Sieg.

Ana Maria Crnogorcevic brachte die Schweizerinnen früh in Führung (7.), doch ein Eigentor von Carolin Abbé (31.), die eine Hereingabe von Christine Sinclair ins eigene Tor lenkte, brachte die Kanadierinnen ins Spiel zurück. Christina Julien erzielte den Siegtreffer für Kanada (64.), doch die Schweiz verpasste in der Schlussphase gute Gelegenheiten zum Ausgleich. Im Lager der Kanadierinnen war man zufrieden: „Wir hätten locker fünf Tore schießen können“, so Sinclair. „Wir werden immer besser und nur darum geht es im Hinblick auf die WM.“

Anzeige

Kanadas Startformation: LeBlanc, Nault, Zurrer, Chapman, Wilkinson, Schmidt, Matheson, Filigno, Kyle, Julien, Sinclair
Einwechslungen: Parker, Scott, Stewart, Timko, Gayle, Moscato

Frankreich nur remis
Vor mehr als 7 000 Zuschauern kam Frankreich in Brest gegen Schottland nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Jane Ross brachte die Gäste bereits in der Anfangsphase in Führung (14.), doch Elise Bussaglia gelang noch vor der Pause der Ausgleich (44.). Frankreichs Trainer Bruno Bini zog auch ohne Erfolgserlebnis ein positives Fazit: „Heute Abend haben wir nicht verloren und keine Spielerin hat sich verletzt.“

Frankreichs Startformation: Sapowicz, Bompastor, Renard, Georges, Franco, Soubeyrand, Bussaglia, Necib, Abily, Le Sommer, Thiney
Einwechslungen: Céline Deville, Marie-Laure Delie, Sandrine Brétigny, Laure Boulleau, Laure Lepailleur, Caroline Pizzala, Sabrina Viguier

Der Weltranglisten-Erste USA kommt immer besser in Schwung

Nordkorea verspielt Sieg in Schlussminute
In Venlo trennten sich die Niederlande und Nordkorea ebenfalls mit 1:1 (0:0). Die Nordkoreanerinnen gingen eine Viertelstunde vor Schluss in Führung (76.), doch Manon Melis gelang kurz vor Spielende noch der Ausgleich (90.). In der 80. Minute ging Annemieke Kiesel bei ihrer Abschiedsvorstellung unter dem Applaus des Publikums nach ihrem 156. und letzten Länderspiel vom Feld.

USA erneut zu stark für Japan
Die amerikanische Frauenfußball-Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen Japan mit 2:0 (1:0) gewonnen. Amy Rodriguez (28.) und Heather O’Reilly (69.) sorgten für einen ungefährdeten Erfolg. US-Trainerin Pia Sundhage war zufrieden: “Wir bauen langsam Selbstvertrauen auf, wenn wir auf die vier Tore gegen Japan in diesen beiden Spielen schauen.”

Lockerer Sieg für Mexiko
Mexiko kam im ersten von zwei Testspielen gegen Costa Rica in Cozumel zu einem 3:0 (1:0)-Sieg. Tania Morales brachte ihr Team kurz vor der Pause in Führung (44.), kurz nach Wiederanpfiff staubte Verónica Pérez zum 2:0 ab (46.). Die eingewechselte Renae Cuéllar sorgte für den Endstand (70.).

Tags: , , , , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.