Erster WM-Teilnehmer in Deutschland eingetroffen

Von am 16. Mai 2011 – 9.44 Uhr 2 Kommentare

Die Nationalelf Äquatorialguineas ist am Montag als erster WM-Teilnehmer in Deutschland eingetroffen. Die 32-köpfige Delegation inklusive 23 Nationalspielerinnen landete um 6.05 Uhr auf dem Frankfurter Flughafen.

Direkt nach der Landung ging es weiter ins Mannschafts-Quartier nach Münster. Der Vizemeister der Afrika-Meisterschaft wird sich in der Johanniter-Akademie auf die WM-Premiere am 29. Juni gegen Norwegen in Augsburg vorbereiten.

Äquatorial-Guinea ist mit knapp 700.000 Einwohnern das kleinste Land, dass sich je für eine FIFA Frauen-WM qualifizieren konnte und gleichzeitig neben Kolumbien einer der beiden WM-Neulinge.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • timmy sagt:

    Wow, die bleiben jetzt bis zur WM hier? Das ist ja auch mal ne labnge Akklimatisierungsphase. Na dann viel Erfolg.

    (0)
  • laasee sagt:

    A uber long preparation…….just for 3 games!

    (0)