Bayern München erster Finalist

Von am 8. Mai 2011 – 18.34 Uhr 2 Kommentare

Der FC Bayern München steht als erstes Team im Finale des Bundesliga Cups. Die Münchnerinnen profitierten dabei von der Heimniederlage des 1. FC Saarbrücken gegen Bayer 04 Leverkusen. Offen ist hingegen weiter die Entscheidung in Gruppe B.

In Gruppe A ist Bayern München nach der 0:2 (0:0)-Niederlage der Saarbrückerinnen nicht mehr von der Spitze zu verdrängen und hat somit als erstes Team das Finale am 21. Mai in Ingolstadt erreicht.

Im Sonntagsspiel der Gruppe B trennten sich der Hamburger SV und der VfL Wolfsburg 2:2 (1:0), so dass der 1. FFC Turbine Potsdam vor dem letzten Spieltag die besten Aussichten auf das Erreichen des Finales hat.

Allerdings muss der Meister am kommenden Wochenende nach Wolfsburg reisen, die Niedersachsen könnten mit einem Sieg Turbine noch überflügeln.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Eigentliche schade, dass Turbine in Wolfsburg ein Unentschieden reicht. Ich hätte mir ein „Endspiel“ um den Gruppensieg gewünscht. Das hätte der Potsdamer Mannschaft mehr gebracht im Hinblick auf das CL-Finale.

    Glückwunsch nach München zum Einzug ins Finale!

    waiiy

    (0)
  • sisyphos sagt:

    Nun ja, auch bei einem Sieg von WOB in Hamburg hätte ein Unentschieden gereicht, bei der Tordifferenz … und was soll daran nun kein Endspiel sein?

    (0)