Champions-League-Finale live im ZDF

Von am 4. Mai 2011 – 8.03 Uhr 11 Kommentare

Das Finale der Champions League am 26. Mai wird live im ZDF zu sehen sein. Der Sender hat sein Programm zugunsten der Partie zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und Olympique Lyonnais geändert.

In London kommt es zu einer Neuauflage des Vorjahresfinals – auch beim damaligen Elfmeterkrimi war das ZDF live dabei.

Anstoß um 21 Uhr
In Craven Cottage, der Heimstätte von Fulham FC, wird die Partie um 21 Uhr (MESZ) angestoßen. Das ZDF geht ab 20.55 Uhr live auf Sendung.

Titelverteidiger 1. FFC Turbine Potsdam hatte sich im deutsch-deutschen Halbfinale gegen den FCR Duisburg durchgesetzt (2:2 und 1:0), Olympique Lyonnais gewann gegen Arsenal LFC (2:0, 3:2)

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

11 Kommentare »

  • Winter sagt:

    Auf das ZDF kann man sich verlassen, Klasse!
    Der Sender war im letzten Jahr schon ein gutes Omen und wird es in diesem Jahr wieder sein, Glück auf Turbinen!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ja, das stimmt. Und in den 5 Minuten vorher (20:55 bis 21:00 Uhr) wird man dem breiten nicht fachkundigen Publikum den Frauenfußball richtig näher bringen.. *Augen verdreh*

    waiiy

    (0)
  • Frieda sagt:

    Ein Spiel wird zur sehr guten Sendezeit auf dem ZDF übertragen. Ein VEREINSspiel. Das ist doch super! Eurosport macht auch nie lange Vorberichte. Muss auch gar nicht sein.
    Ich will vor dem CL Finale weder Nia Künzers Einheitsbrei hören, noch Gequassel über die WM. Denn es gibt auch VEREINSfrauenfußball. Und das ist gut so!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich sehe auf der einen Seite das Spiel auch vor allem durch die Vereinsbrille. Aber auf der anderen Seite denke ich immer, dass man mit allem immer versuchen sollte, den FF weiterzubringen. Aber vielleicht bin ich da auch zu sehr Idealist.

    Ich denke, das kann man auch über den Verein machen. Dann stellt man ihn halt als nationales Aushängeschild dar. Und wenn ich mich recht erinnere, will ja auch der Innenminister immer mal wieder den FF besonders fördern. Und in dessen Bringeschuld steht eben auch das Öffentlich Rechtliche Fernsehen. Dann könnte da auch ein wenig mehr kommen.

    Eurosport ist natürlich ein wenig etwas anderes, da dies ein Privatsender ist, der sein Programm für einen ganzen Kontinent produziert. Da sind die Interessen vielleicht ein wenig anders gelagert als ins Deutschland oder (an diesem Abend) in Frankreich. Aber auch was Eurosport angeht, muss ich sagen, dass die Vor- und Halbzeitberichte bei den übertragenen Viertelfinalspielen gut und informativ waren. Da habe ich gestaunt.

    waiiy

    (0)
  • Holle sagt:

    Eurosport hat einfach – generell – die kompetenteren und angenehmeren Kommentatoren. Und im Gegensatz zu ARD/ZDF werden auch Leistungen von Sportlern anderer Nationen gewürdigt. Und man konzentriert sich auf das Wesentliche den Sport (keine Selbstverständlichkeit).

    Trotzdem gut, dass das Spiel im ZDF gezeigt wird, einfach weil dadurch viel mehr Menschen erreicht werden. Vielleicht kann man die knapp 4 Mio Zuschauer vom Vorjahr ja wiederholen oder toppen.

    (0)
  • spoonman sagt:

    @ waiiy: Wir können ja mal im Auge behalten, ob das CL-Finale in Frankreich auch noch live auf einem der Hauptsender kommt. Ich wage das zu bezweifeln.

    Ich finde, in Deutschland kann sich der Frauenfußball insgesamt nicht über mangelnde Unterstützung durch ARD+ZDF beklagen.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @spoonman:

    Das werden wir tun. Und ich habe ja auch die vage Hoffnung, dass das ZDF vielleicht doch noch ein paar Minuten eher beginnt. Es kann sich ja noch etwas tun.

    Insgesamt finde ich es auch gut, dass beispielsweise die Spiele der Nationalmannschaft eigentlich immer live übertragen werden, auch wenn es meist nicht die Prime Time ist.

    Und wer weiß, wozu das Theater und die Wechselei gut ist, vielleicht gibt es ja dadurch auch mehr Aufmerksamkeit.

    Wenn dann auch noch die Bundestrainerin bereit ist, mal ein Halbzeitinterview zu geben (nicht wie in Köln), wird alles gut… 😉

    waiiy

    (0)
  • Jochen -or sagt:

    Dies ist wirklich eine positive Nachricht, weil dies eine echte Chance für den FF sein könnte.

    Ohne Fernsehen kein Fernsehgeld und keine Sponsoren und ohne Sponsoren keine Werbegelder. Allein dies sind neben den geringen Eintrittsgeldern – wirtschaftlich betrachtet – „echte“ Einnahmen eines FF-Vereins, wenn man diesen als Wirtschaftsbetrieb betrachtet, der sich aus sich selbst heraus tragen muss/sollte.

    Da sind dann die 200.000 €, die jeder Teilnehmer des Finales sicher erhält ( der Sieger 50.000 € mehr), mehr als verdient, denn ein Film zur Prime-Time kostet ein Mehrfaches dieser Summe.

    Sich so zu finanzieren, kann aber nur die Zielsetzung des FF sein, auch wenn man allen Spielerinnen das Maximale an Einkünften gönnt.

    Was wir momentan mit Frankfurt und Wolfsburg erleben, ist eher Mäzenatentum – d.h. es gibt gar keine echte, den zur Verfügung gestellten Mitteln entsprechende Gegenleistung, denn der Werbewert ist selbst bei Frankfurt, dessen Wert wegen ihrer Erfolge und des damit verbundenen „Traditionswertes“ noch spürbar über den des VfL zu stellen ist, nicht so, dass er die Investition von Millionensummen rechtfertigt.

    Mittelbar wird dies auch dadurch belegt, dass auf der anderen Seite andere, durchaus erfolgreiche Vereine wie Duisburg oder jetzt auch der HSV eben nicht genügend Mittel aus dem normalen laufenden Geschäft akquirieren können, um den Spielbetrieb „nur“ auf dem bisherigen Level aufrecht erhalten zu können.
    Gerade lese ich das Röa als Tabellenführer in Norwegen die Gehälter halbiert. In Holland haben sich gleich mehrere Mannschaften aufgelöst und in den USA haben ja auch einige Mannschaften bereits wieder den Spielbetrieb eingestellt.
    Da bekomme ich auch für uns Angst.

    Auch dieses, wohl bestbesuchte Forum mit immer denselben ( vergleichsweise wenigen) Besuchern und Kommentatoren belegt, wie gering doch eigentlich die Verankerung der FF in der Bevölkerung ist und wie wenig Beachtung dem FF geschenkt wird.

    Da kann eine solche Übertragung vielleicht helfen.
    Ich wünsche ein tolles und – wie letztes Jahr – zumindest spannendes Finale, wobei ich auch als Fan gerne in Kauf nehme, wenn mal nicht ein deutsches Team gewinnt. Im Interesse der Verbreitung des FF sollte nicht immer ein deutsches Team gewinnen, sei es in der CL oder auch bei der WM oder der EM.
    Da kann manchmal auch der große Patriotismus, der hier ja vielstimmig die Qualifikation auch von Duisburg für die nächste CL begrüßt hätte, ein wenig zu viel sein. Bitte kein deutsch-deutsches Endspiel!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Habe gerade auf der Seite von Turbine Potsdam gelesen, dass auch Eurosport überträgt…

    waiiy

    (0)
  • TomS sagt:

    vor einem Jahr kannte ich eigentlich noch keine Frauenbundesliga. Nationalmannschaft ja, hab ich mir seit 2003 eigentlich immer angeschaut, wenn man es mitbekommen hat das sie spielen.
    Das erste vereinsspiel das ich sah…war das CL-Finale voriges jahr, und das hat zumindest bei mir was bewirkt..;-))

    Ist ja nicht so das die Leute keinen FF mögen, aber die Meisten wissen gar nichts von der Frauenbundesliga.

    So eine TV übertragung bewirkt bestimmt was, auch wenn nur ein kleiner teil der Zuschauer sein Herz für den FF entdekt.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Absolute Zustimmung Jochen -or!!!
    Leider konnte ich nur einen Daumen vergeben, ansonsten hätte ich noch ein paar mal mehr draufgeklickt!!! 😉

    @spoonman,
    FF insgesamt besteht normalerweise bei ARD/ZDF zu 99,9% aus der Nationalmannschaft!!!
    Das es nun schon das dritte Spiel von Vereinsmannschaften in dieser Saison zu sehen gibt, ist sehr begrüßenswert, aber höchst selten!!!

    Für eine Sendeanstalt, die zwar die Rechte an der Bundesliga besitzt, und dafür auch gebührenfinanzierte Gelder an die Klubs ausgibt, die dann aber diese Rechte nicht entsprechend nutzt oder vermarktet, müssen die Trauben wirklich in den Mund wachsen!!!

    Es ist nicht einmal so viel Zeit in der Sportschau, um eine aktuelle Tabelle der Frauen einzublenden, von kurzen Spielberichten ganz zu schweigen!!!

    Tut mir Leid, aber für mich haben ARD und ZDF keine ernsten Unterstützungsabsichten für den FF in Deutschland!!!

    (0)