WM-Aus für Dzsenifer Marozsan

Von am 1. Mai 2011 – 19.53 Uhr 67 Kommentare

Schock für die deutsche Frauenfußball-Nationalelf: Dzsenifer Marozsan zog sich am Sonntag beim Vormittagstraining in Kaiserau eine schwere Verletzung zu und wird für die Frauen-WM 2011 in Deutschland ausfallen.

Die 19 Jahre alte Offensivkraft des 1. FFC Frankfurt zog sich einen Innenbandriss im rechten Knie zu und muss nach Auskunft von DFB-Mannschaftsarzt Carsten Lueg „mindestens vier bis sechs Wochen“ pausieren. Damit fällt sie für die Weltmeisterschaft aus, die vom 26. Juni bis zum 17. Juli in Deutschland stattfindet.

Anzeige
Dzsenifer Marozsan

Bitter: Dzsenifer Marozsan fällt für die WM aus © Nora Kruse / ff-archiv.de

Pohlers nachnominiert
DFB-Trainerin Silvia Neid reagierte prompt und nominierte Bundesliga-Torschützenkönigin Conny Pohlers für den erweiterten WM-Kader nach. Die Stürmerin  des 1. FFC Frankfurt, die zur neuen Saison zum VfL Wolfsburg wechselt, stößt noch am heutigen Sonntagabend zum Team.

Bittere Gewissheit
Gewissheit über die Schwere der Verletzung erhielt Marozsan bei einer MRT-Untersuchung in einem Dortmunder Krankenhaus. „Weitere Schäden im Knie konnten wir nicht feststellen. Die Verletzung muss nicht operativ behoben werden, sondern kann konservativ behandelt werden“, so Lueg.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

67 Kommentare »

  • fhansche sagt:

    Oh Nein. Das ist schrecklich 🙁
    Hatte mich schon so auf sie im WM-Kader gefreut.
    Dann mal gute und schnelle Genesung.

    (0)
  • Michele sagt:

    Oh nein, dass gibt es doch nicht. Das ist wirklich unfassbar. Ich bin mir sicher, sie wäre dabei gewesen. Lass jetzt nicht den Kopf hängen, Maro!

    (0)
  • Grobi sagt:

    Schade! Sie war wirklich gut drauf!
    Aber vorne und im Mittelfeld liegen nicht unsere Probleme!
    Alles Gute!

    (0)
  • speedcell sagt:

    sehr sehr schade. sie ist eine meiner Lieblingsspielerinnen. gute besserung.
    aber theoretisch wäre es doch möglich sie mitzunehmen. war ja vor der U20 WM genauso,als sie sich verletzt hat. und theoretisch ist noch genug zeit…aber untheoretisch wohl leider nicht.

    (0)
  • fhansche sagt:

    Naja, Problem ist zum einen die definitive Meldungsfrist und zum anderen das Verpassen der Lehrgänge.
    Ich mein, die Bundestrainerin nominiert gern mal verletzte Spielerinnen, aber meistens hinblickend darauf diese in der Vorbereitung wieder fit zu bekommen.

    (0)
  • Marcel sagt:

    Das ist bitter 🙁 Gute Besserung Dzseni

    Schade hab mich schon auf zwei ehemalige FCS-Spielerinnen gefreut bei der WM.

    Dafür bekommt Conny jetzt ihre wohlverdiente Chance,die Sie eigentlich schon von Anfang an bekommen hätte sollen.

    (0)
  • laasee sagt:

    4-6 weeks?…..there is still enough time for her to be at WM.
    She is a proper „10“.
    Pohlers is a ‚chalk for cheese‘ replacement.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Sehr schade für Maro, aber da muß sie jetzt durch!!!
    Sie ist noch sehr jung, und kann noch viele WM spielen!!!
    Ich wünsche Ihr eine komplikationslose Heilung!!!

    Für CONNY freut es mich nun aber, daß sie doch noch ins Team rutscht!!!
    Für sie war es wirklich die allerletzte Chance, noch einmal an einer WM teilnehmen zu können!!!

    (0)
  • Steffen sagt:

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Großes Pech für Maro, aber es muss weitergehen und das wird es auch. Du bist noch sehr jung und bekommst noch viele Chancen, eine WM zu spielen, vielleicht nicht im eigenen Land, aber eine WM. Für einige ist diese WM schon ihre letzte Chance.

    (0)
  • laasee sagt:

    Neid took Lingor to Olympics when Lingor had been injured.
    Neid took Stegemann to EURO-Finland as a ‚tourist‘.

    Why not take a risk on Dzsenifer and take her to WM?
    Dzsenifer is a special talent and is worth the risk.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Das tut mir wirklich leid für die junge Dzsenifer Marozsan. Andererseits freut es mich für Conny Pohlers, dass sie nun doch noch ihre Chance bekommt. Aber wie groß ist diese Chance? Verspätet in die WM-Vorbereitung eingestiegen, wird sie es schwer haben, es in den endgültigen Kader zu schaffen.

    (0)
  • SCW sagt:

    Schließe mich den Wünschen für Maro an. Traurig und schade!! 🙁

    Klar freut es mich für Conny. Aber seien wir mal ehrlich: Das ist doch nur eine Nachnominierung um die Neid-Kritiker wieder ein wenig zu besänftigen. Sie wird auf keinen Fall mitfahren, weil wir offensiv eh „zu gut“ besetzt sind!! Anstelle von Conny und auch Jay (Bianca Rech) würde ich gar nicht mehr hingehen und mich durch die Vorbereitung quälen (physisch und psychisch), nur um dann eh wieder nen Tritt verpasst zu bekommen *rolleyes* :/

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Sehr, sehr schade für Maro, zumal sie eine der wenigen Spielerinnen ist/war, die zwei aufeinanderfolgende WMs im eigenen Land nicht nur spielen, sondern u.U. auch gewinnen hätte können!
    Daher auch von mir ein dickes Toi-toi-toi für eine schnelle Wiedergenesung und baldige Rückkehr auf den Rasen!

    (0)
  • Karli sagt:

    Mann ist das bitter, DM ist vielleicht die Spielstärkste von allen. So sympathisch mir CP ist, aber diese Nachnominierung macht für mich gar keinen Sinn. Da gibt es ja wohl im Turbine Mittelfeld 2 bessere Alternativen…

    (0)
  • Iche sagt:

    Verletzungen passieren nun mal, nicht zu ändern, gute Besserung.

    Für Conny freue mich, habe aber leider auch das Gefühl, dass es nur „Show“ ist und nicht für den endgültigen Kader reichen wird…

    (0)
  • helena sagt:

    Bitter, bitter. Gute Genesung!

    (0)
  • Michele sagt:

    Die Nachnominierung von Conny ist ein Witz. Wie viele Stürmerinnen sollen den mit zur WM? Inka und Birgit sind gesetzt. Dazu noch Anja, Poppi und Martina, Auch Celia ist eher eine Stürmerin. Conny wird es nicht in den endgültigen Kader schaffen. Dazu denke ich, dass noch eine Stürmerin gehen muss.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Unabhängig vom Namen der Nachnominierten ist jede nichtpositionsgetreue Nachrückerin eine Farce, die Ausdruck einer gewissen Ziel- und Planlosigkeit der BT Neid ist! Manchmal gewinne ich den Eindruck, hier wird sowas wie Rasenmonopoly gespielt…

    (0)
  • steffi sagt:

    Kann so ein Innenbandriss eigentlich auch ohne Fremdeinwirkung passieren?

    (0)
  • spocky sagt:

    Auch ich bin wirklich sehr traurig über den Ausfall von Dzsenifer … Erst ein mal gute Besserung und Kopf hoch – aber als kleiner Trost Dzsenifer ist ja noch so jung … Ich hoffe, dass sie das jetzt in ihrer weiteren Entwicklung nicht arg zurückwirft …
    So eine außergewöhnlich begabte Spielerin hätte dem deutschen Kader extrem gut getan – immer vorausgesetzt, dass Silvia Neid sie in den endgültigen Kader übernommen hätte …?!
    Apropo Silvia Neid = HAPPY BIRTHDAY an dieser STelle, alles Gute und vor allem ein richtiges Händchen bei den Aufstellungen … 🙂

    Lg aus Essen

    (0)
  • stefan sagt:

    „ist jede nichtpositionsgetreue Nachrückerin eine Farce“

    das sehe ich nicht so…

    ohne die jede position von jeder spielerin zu kennen… Aber es kann ja sein, dass eine als Stürmer eingeplante Spielerin nun auf der Position der verletzten Spielerin gesehen wird, und dadurch ein Platz einer Stürmerin frei wird.

    genauso könnte es sein, dass man systeme aufgeben muss, die nur mit der verletzten spielerin denkbar gewesen wären und somit jetzt ein anderes anforderungsprofil an die nachgerückte gestellt wird…

    vllt ist frau neid aber auch nicht mit den bereits nominierten stürmerinnen zufrieden und will zusätzlich druck auf diese erzeugen…

    möglichkeiten gibts jedenfalls viele…

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Dir ist aber schon klar, dass es hier nicht um die Position der Torfrau geht…?

    Was ist das für ein System, welches bei Ausfall nur einer Spielerin kartenhausgleich in sich zusammenfällt?
    Habe ich mich für ein System entschieden, muss mindestens eine Alternative je Schaltstelle verfügbar sein!

    Es ist das System, das es keines ist, und das ist leider in so vielen anderen Dingen, die dem gleichen Kopf entspringen ebenso.

    (0)
  • Winter sagt:

    Die Bundestrainerin und ihr Trainerteam werden es vergeigen, ganz sicher!

    (0)
  • stefan sagt:

    ich schrieb von systemE und nicht von einem system

    Bsp. Männer-Heim-WM 2006: David Odonkor…

    Der war nur als pfeilschneller Joker dabei. Hätte man ihn aber auch 1:1 ersetzt wenn er sich verletzt hätte?

    Die verletzte Spielerin war Ersatzspielerin und kann vllt eine Aufgabe gehabt haben, die eine positionsgleiche Spielerin einfach nicht mehr erfüllen kann.

    Allgemein halte ich es für bedenklich über 2 Monate Vorbereitung zu machen und bei jeder Verletzung nachnominieren zu müssen. 2-3 Verletzte hätte man bei so einer Zeit und einem CL-Finale schon einkalkulieren müssen.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Sorry, aber ein Spielertyp ist für mich kein System!

    (0)
  • speedcell sagt:

    @steffi klar kann so eine verletzung ohne fremdeinwirkung passieren. ein loch im rasen kann da schon ausreichen,dass man einen blöden schritt macht oder umknickt und dann wars das…würde mal gerne wissen was bei ihr passiert ist. weiss das jemand ?

    (0)
  • stefan sagt:

    „Sorry, aber ein Spielertyp ist für mich kein System!“

    Ansichtssache.

    Ich denke schon, dass bei unteschiedlichen Interpretationen von Positionen von verschiedenen Systemen reden kann. Ich denke ne Doppel-Sechs mit Schweinsteiger und Sahin spielt anders wie ne Doppel-Sechs Bender/Bender. Genauso spielen eben Leute wie Odonkor oder Marin die Positionen anders als andere. Und sind daher vllt für die Positionen 19-23 bei dem Männer-Tunieren interessanter als ne 1:1-Kopie vom Stammspieler XYZ.

    Deswegen stehen vllt die Chancen einer Pohlers auch garnicht so schlecht wie mancher hier schreibt. Da sie vllt in erster Linie als Joker und nicht als 90-min-Stürmerin gesehen wird.

    Man sollte den Kader einer nationalmannschaft heute eher wie ne Vereinsmannschaft ansehen als einfach die 23 besten Spieler zu fordern.

    Daher kann ichs auch verstehen wenn Torhüterinnen, denen letztes Jahr eine EM am Arsch vorbeiging, jetzt nicht als Nummer 3 mitfahren.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Wenn man die Ursache, die zur Verletzung geführt hat, nicht an die Medien weitergibt, kann das unter Umständen bedeuten, dass ein Zweikampf der Auslöser war und die verursachende Spielerin geschützt werden soll.
    Aber solche Dinge kann man nicht gänzlich ausschliessen und jetzt u.U. jemanden an den Pranger stellen, wäre fatal. Zumal es auch Leute geben soll, die da eine Absicht hineininterpretieren…

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @stefan
    Deinen Seitenhieb bzgl. der Torfrau kannst/solltest Du Dir ersparen – er hat mit dem obigen Systemdisput nicht das Geringste zu tun!

    Er gibt eher ein schlechtes Zeugnis für denjenigen ab, der meint, sich derart revanchieren zu müssen.

    (0)
  • speedcell sagt:

    warum wird denn immer wieder auf der abgesagten WM rumgetreten ? das sollte doch nun schon endlich mal geklärt,vergeben und vergessen werden…

    (0)
  • Ralf sagt:

    @SF

    Wieso kommentierst Du ihn dann – den Seitenhieb?

    (0)
  • speedcell sagt:

    sorry, EM…das „w“ ist blöderweise direkt neben dem „E“ auf der tastatur. 🙂

    (0)
  • stefan sagt:

    Es war bloss ne Feststellung, dass Verbandsfußball heute wie Vereinsfußball abläuft. Du kannst dir nicht nur die Rosinen rauspicken.

    Wer leistungsmäßig die Nummer 2 oder 3 ist kann ich nicht beurteilen. Ich denke, dass das die meisten hier nicht können, da sie viel zu wenig Spiele von jeder Torfrau sehen. Große Probleme gäbe es mit allen Kandidaten wenn angerer ausfällt…

    Jedenfalls fand ich das Argument ausgebrannt albern. Hätte sie die U20-WM im eigenen Land auch deswegen abgesagt? Wohl eher nicht.

    Auch wäre es mal interessant wie die Meinungen hier wären, wenn eine Sarholz bei Essen oder Magdeburg spielen würde und Weiß oder Schult bei Potsdam…

    (0)
  • Ralf sagt:

    @stefan

    „Auch wäre es mal interessant wie die Meinungen hier wären, wenn eine Sarholz bei Essen oder Magdeburg spielen würde und Weiß oder Schult bei Potsdam…“

    Wahrscheinlich bei weitem nicht so provokativ und renitent!

    (0)
  • speedcell sagt:

    wenn sie in essen auch so gut halten würde wie in potsdam würde es nicht anders aussehen. und es hat auch niemand gesagt,dass weiß oder schult nicht gut halten würden. es ist einfach nur so,dass das niveau in der 2. BL nicht dem entspricht,was man in der 1.BL hat. und wenn jemand noch internationale erfahrung durch die CL hat, kann man ihr vielleicht mal die chance geben sich zu beweisen anstatt sie offensichtlich zu ignorieren.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Ralf
    > Wieso kommentierst Du ihn dann – den Seitenhieb?

    Aus demselben Grund, weshalb ich Dir antworte! Ich bleibe ungern eine Antwort schuldig und auf eine Aktion folgt i.d.R. immer eine Reaktion!

    Was wäre denn Deine Reaktion gewesen? Lass mich von Dir lernen! 😉

    (0)
  • Ralf sagt:

    @SF

    … mer muss net immer zu Allem seinen comment abgeben! 😉

    Wenn selbst TP-Fans schon von ‚peinlich‘ schreiben, und sie meinen damit ganz bestimmt nicht mich, dann sollte das irgendwann mal bei Dir ankommen!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Ralf
    > … mer muss net immer zu Allem seinen comment abgeben! 😉

    Upps, das schreibst in diesem Fall gerade Du… 🙂

    Reglementierungen sind nicht mein Ding und das erst recht nicht in Meinungsfragen. So offen wie die das Portal hier ist, sind auch die Kommentare grenzenlos.

    Und das mit dem „peinlich“ ist eine Meinung, die man nicht zu verallgemeinern versuchen sollte, es sei denn… (aber das erspare ich mir/Dir jetzt wirklich!).

    (0)
  • Ralf sagt:

    @SF

    Das hatte ich auch schon mal an Deine Adresse geschrieben:
    „MAßLOS, … grenzenlos ist bei Dir unangebracht!“ 🙂

    (0)
  • Ralf sagt:

    @SF

    Zum Thema:

    Wer solche Gedanken hier suggeriert, wie;

    „Wenn man die Ursache, die zur Verletzung geführt hat, nicht an die Medien weitergibt, kann das unter Umständen bedeuten, dass ein Zweikampf der Auslöser war und die verursachende Spielerin geschützt werden soll.
    Aber solche Dinge kann man nicht gänzlich ausschliessen und jetzt u.U. jemanden an den Pranger stellen, wäre fatal. Zumal es auch Leute geben soll, die da eine Absicht hineininterpretieren…“

    sollte selber mal ganz vorsichtig sein!

    Deine Stärke scheint vor allem auf dem Gebiet der rhetorischen PROVOKATION zu sein!

    (0)
  • Steffen sagt:

    Ich denke auch, dass Maro eher als Einwechselspielerin gesehen wurde. Aber das hätte ihr auch was gebracht bzw. dem ganzen Team. Also der „Winter“ ist kein Deutschlandfan, naja, es soll ja auch kein „Wintermärchen“ werden!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Ralf
    Es ist doch in Wirklichkeit eher so, dass Du Haare in der Suppe suchst und dies explizit bei mir, an dem Du Dich permanent zu reiben versuchst. Das ist schon auffällig, oder?

    Im Fall meiner Darlegung, weshalb man seitens des DFB keine Einzelheiten zu Maros Verletzung rausgibt, habe ich mir erlaubt, dem Fragesteller nach deren Ursache, einen diesbezüglichen Hinweis zu geben. Auf den Gedanken zu kommen, dass diese Annahme durchaus einen überlegenswerten Hintergrund hat, willst Du anscheinend nicht kommen!
    Oder passt es einfach nicht in Dein Diffamierungskonzept?

    Was Du jedenfalls daraus machst, ist polemisierendes Zwischen-den-Zeilen-lesen als Ausdruck eines gewissen Geltungsbedürfnisses, über Falsch und Richtig zu entscheiden, nicht Mitläufer, sondern Anführer sein.

    Widme Dich also zukünftig eher streitbaren FF-fachlichen Themen, worin Du Dich sehr zurückhältst (warum wohl?), als dem, worauf die Mehrheit der Mitleser und Schreiber gut und gern verzichten kann!

    (0)
  • Der Hamburger sagt:

    Die Verletzung ist eine Tragödie. Dzeni hat sich etwa ab Mitte der Hinrunde der Buli-Saison vor allem ihre Ausdauer und dann auch ihre Schnelligkeit verbessert und ist viel selbstbewusster auf dem Platz geworden. Immer öfter hat sie in Ansätzen ihre Genialität gezeigt. Ich hatte gehofft, dass sie durch die WM-Lehrgänge der Natio ihr Niveau erneut angehoben und den nächsten Entwicklungsschritt gemacht hätte. Dann hätte sie als Einwechselspielerin das deutsche Spiel beleben und die FF-Welt in einzelnen Szenen verzücken können. Es ist ein Jammer.
    Auch mich interessieren die Umstände ihrer Verletzung. Falls sie bei einem Zweikampf verletzt wurde, müsste man nicht den Namen der Mitspielerin nennen. Vielleicht war ihre Verletzung aber auf ihre körperliche Erschöpfung nach dem unmittelbar voran gegangenen Fitness- und Athletiklehrgang zurück zu führen.

    Jetzt kann man Conny nur alles Gute wünschen, zumal sie nach ihrer sehr umstrittenen Nichtnominierung für die WM 2007 infolge ihrer damaligen Verbannung auf die Ersatzbank durch Bernd Schröder bei Turbine eher unverhofft eine neue Chance bekommt. Aber wird Frau Neid ihr eine echte, faire Chance geben?

    (0)
  • Ulf sagt:

    Wenn das schon eine Tragödie ist, was ist dann erst ….. (bitte selbst einfüllen) ?

    (0)
  • FFFan sagt:

    Zur Frage der (nicht) ‚positionstreuen‘ Nachnominierung:

    Marozsan wäre -so sie es denn in den endgültigen Kader geschafft hätte- wohl als ‚Back-up‘ für Prinz auf der 10er-Position vorgesehen gewesen. Diese Rolle muss jetzt eben eine andere übernehmen, z.B. Celia.
    Ich sehe keinen zwingenden Grund für eine exakt ‚positionstreue‘ Nachnominierung. Die wäre in diesem Fall auch schwierig. Als ‚ähnliche‘ Spielerinnen könnte man vielleicht an Simic oder Petzelberger denken, aber die sind noch ohne A-Länderspiel und hätten kaum eine Chance auf einen Platz im 21er-Kader.
    Das ist bei Pohlers anders. Die Bundesliga-Torschützenkönigin ist in einer Superform, ihre ursprüngliche Nichtnominierung war ein extremer Härtefall. Zwar sehe ich ihre Chancen für eine endgültige Nominierung eher pessimistisch, aber sie kann zumindest auf Müller, Mittag und Popp etwas Druck ausüben (Prinz und Grings dürften ‚gesetzt‘ sein).

    (0)
  • Steffen sagt:

    Es nervt mal wieder!

    (0)
  • @stefan sagt:

    Sie hat im Übrigen nicht die U20 WM im eigenen Land abgesagt, sondern die U19 EM -in Mazedonien, welche ja am 24.Mai 2010 startete.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @FFFan:

    Ich glaube, Du hast recht, wenn ich mir auch eher gewünscht hätte, dass Maro eher als Antreiber im offensiven Mittelfeld angesehen gewesen wäre, wenn schon Lira oft nach außen geschoben wird. Das Problem, was ich jetzt sehe, dass es wieder eine Spielerin weniger ist, die Simone Laudehr Platz streitig macht. Müssen wir jetzt wirklich Simone Laudehr vertrauen????

    waiiy

    (0)
  • laasee sagt:

    @waiiy

    Marozsan can not be replaced by anyone in the named squad. This is a big loss.
    Bajramaj is not a „10“ – she is basically a winger.
    Laudehr as a „10“?……..Never!
    Prinz as a „10“?……..No.

    The biggest problem is that Neid has named her squad far too early.
    The „university“ preparation is a big mistake.
    The Buli season should not have been shortened and the squad should not have been announced until mid May.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @ laasee:

    ich stimme Dir voll zu (und wann sind wir mal einer Meinung? 😉 ).

    Vor allem habe ich Angst davor, dass Laudehr nun wirklich unser Spiel leiten soll.

    Bajramaj hat sich entwickelt und mehr Übersicht bekommen, sodass sie das Spiel auch aus der Mitte lenken kann (besser als Laudehr), auch wenn ihre Schnelligkeit noch besser außen zur Geltung kommt.

    waiiy

    (0)
  • Steffen sagt:

    Wann hatten wir denn schon einmal eine richtige 10?

    (0)
  • laasee sagt:

    @waiiy

    Part of the problem is that most players in the squad are there because of their name.

    I think it would have been better to have gone with a core group of players and then developed the rest of the squad from there.

    Nadine Angerer (goal)
    Babett Peter (defence)
    Kerstin Garefrekes (midfield)
    Inka Grings (tor, tor, tor)

    Those 4 would be the base – then other players are added.
    It is creating a jigsaw – which would produce a different squad to that which Frau Neid has selected.
    Possibly some big name players would not be included.

    Just having „name“ players does not produce the best outcome.

    (0)
  • laasee sagt:

    @Steffen

    Possibly Lingor?…..but I think that Marozsan is capable of being the ideal ’10‘.

    (0)
  • stefan sagt:

    „Sie hat im Übrigen nicht die U20 WM im eigenen Land abgesagt, sondern die U19 EM -in Mazedonien, welche ja am 24.Mai 2010 startete.“

    schrieb ich ja…

    ich vermute mal, dass sie eine u20-wm im eigenen land, die zum gleichen zeitpunkt gestartet worden wäre, niemals abgesagt hätte…

    ist eben dumm gelaufen für sie…

    (0)
  • waiiy sagt:

    @stefan:

    Auf Grund der eher zurückhaltenden Spielweise von Potsdam hat Anna Felicitas Sarholz diese Saison natürlich gerade gegen spielerisch ebenbürtige oder auch stärkere Gegner schon sehr im Fokus gestanden und sich auch in Spielen mit hohem Druck ausgezeichnet. Dies kann man neben ihr eben nur noch Nadine Angerer zusprechen.

    Ich glaube, dass der Druck, die Deutsche Meisterschaft festzuhalten und auch die Chance auf den Champions League Titel zu wahren, deutlich höher anzusetzen sind, als jeder andere nationale Druck, der beispielsweise in 2. Liga herrscht. Und die spielerische Überlegenheit der Deutschen U20 war letztes Jahr so groß, dass die Position der Torhüterin nicht unbedingt mit stark überhöhtem Druck bedacht war.

    Außerdem geht es außer diesen beiden Torhüterinnen allen, die ich gesehen habe, ab, sich aktiv ins Spielgeschehen einzuschalten und bei Bedarf auch mal die Hintermannschaft zu korrigieren.

    Ansonsten gebe ich Dir recht… dunm gelaufen für sie (leider).

    Aber auch Sylvia Neid hätte, nachdem Uschi Holl auch 2 Wochen nach Nominierung noch nicht fit war, über ihren Schatten springen und tauschen können, nachdem sie gemerkt hat, dass der Druck (nicht nur aus dem Potsdamer Lager) enorm höher und die Rufe nach Anna Felicitas Sarholz lauter wurden.

    waiiy

    (0)
  • Gabriele sagt:

    Klar.
    Silvia Neid startet im Vorfeld eine Umfrage unter Euch Experten, wen sie denn nun aufstellen soll.
    Anschließend veröffentlicht sie (möglichst an dieser Stelle) ihre stratigischen Vorstellungen, damit diese ausdiskutiert und gegebenenfalls korrigiert werden können.

    Dass der Cheftrainerin trotzdem die Schuld an jeder mißlungenen Kleinigkeit in die Schuhe geschoben wird, ist ja wohl auch klar. Egal, wie das deutsche Team abschneidet.
    KLAR.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Gabriele:

    Ich glaube nicht, dass „Wir Experten“ irgendwen ins Spiel bringen. Aber „Experten“ waren es schon und die „Öffentlichkeit“ in Form der „Presse“. Aber falls Du mit Deinem Ohr bei der Bundestrainerin merkst, dass es genau unsere Angaben sind, die etwas bewirken (nach Deiner Antwort ist das ja zu erwarten, dass Du das rauskriegst), dann sage es uns. Dann machen wir uns noch einmal ernsthaft Gedanken… 😉

    @Markus Juchem:

    Vielleicht sollten wir das Forum schließen, weil wir entweder:

    a) sowieso nichts bewirken

    oder

    b) noch Dummheiten machen, weil wir zuviel bewirken… 😉

    nochmal @Gabriele:

    Worum mag es wohl in einem Forum gehen? Ich denke, an Meinungsaustausch und Unterhaltung…. 🙂

    waiiy

    (0)
  • laasee sagt:

    „Experten“ ??

    hmmm….a ‚university‘ preparation for WM is not intelligent.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ waiiy:
    Wer sagt eigentlich, dass Holl nicht fit war? Soweit ich weiß, konnte sie bei den Vorbereitungslehrgängen alle Einheiten mitmachen. Sogar am Technik-Lehrgang hat sie teilgenommen, nachdem sie beim FCR im Kader keine Berücksichtigung mehr fand. In einem vor dem CL-Halbfinale geführten Interview sprach Silvia Neid denn auch nur davon, dass sie es bedauere, dass Holl „in Duisburg derzeit nicht das Tor hütet“. Von Verletzung keine Rede! Das ist seltsam, oder?

    Und zum Thema Sarholz:
    Sportlich gehört das Mädel natürlich in den Kader, keine Frage! Ob sie eine Zukunft in der Nationalmannschaft hat, liegt wohl auch an ihr selbst. Sie müsste Einsicht zeigen und sich bei bestimmten Personen entschuldigen. So wie es Kathrin Längert getan hat, bevor sie wieder nominiert wurde.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @FFFan:

    Zum Thema Sarholz kann man sagen,

    dass das ein generelles Problem ist, dass die Trainer entweder antiquierte (Schröder) oder wenig ausgerägte (Neid) pädagogische Fähigkeiten haben. Schröder schafft es nicht, so auf sie einzuwirken, dass sie nach einem Jahr wieder eine Chance in der Nationalmannschaft (welche Spielklasse auch immer) hat. Und Silvia Neid schafft es nicht, eine zu hervorragende Sportlerin zu integrieren, weil sie menschliche Fehler (ja, ich denke auch, dass das verpasste Turnier letztes Jahr ein Fehler war) nicht akzeptieren kann.

    Und Du hast mit der Einschätzung völlig recht, dass Sarholz ein „Mädel“ ist. Sie muss noch geführt werden, weil sie auch in viel zu kurzer Zeit viel zu große Extreme (auf Grund ihrer Leistungsfähigkeit) erlebt hat. Aber das begreift Frau Neid nicht und Herr Schröder „sonnt sich“ darin, dass er sich wieder mal auf den Standpunkt zurückziehen kann, dass Potsdamer Spielerinnen angeblich nicht genügend berücksichtigt werden (in meinen Augen hat es außer den nominierten Potsdamerinnen wirklich nur noch Sarholz verdient, bei der WM dabei zu sein).

    Schade finde ich Nicht-Nominierung auch aus dem Grund, dass Sarholz mit Nadine Angerer wirklich noch eine Torhüterin vor sich hätte, vor der sie sich (vor allem im Auftreten) viel abschauen könnte. Das wäre für ihre Entwicklung sehr wichtig. Und im Verein hat sie diese Chance nicht mehr, weil sie unangefochten die Nr. 1 ist (und inoffiziell seit dem CL Halbinfale 2010 schon war).

    Zu Holl ist zu sagen,

    dass es traurig ist, dass sie sogar im Verein nicht eingesetzt wird, obwohl sie fit zu sein schien, aber mit zur WM fährt. Das ist doch ein Armutszeugnis. Das heißt im Klartext, dass sogar Bellinghoven (die auch gut gehalten hat unter Druck in der CL in Potsdam) eher hätte nominiert werden müssen von der Leistung her. Wer ist dann noch alles besser als unsere Nr. 2?

    Und es ist auch wieder „pädagogisch sehr wertvoll“ von Silvia Neid ist, zu sagen, dass sie es bedauert, dass Holl “in Duisburg derzeit nicht das Tor hütet”. In einer normalen Firma würde man sagen, dass man damit die Authorität untergräbt…

    Vielleicht hätte man Holl ja nicht mit ins Trainingslager nehmen und sie lieber den Bundesliga Cup spielen lassen sollen, weil die Spielpraxis sie weiter bringt, als Luft für 300 Minuten im Tor zu haben…

    waiiy

    (0)
  • spocky sagt:

    @ Gabriele

    Da stimme ich Dir 100 %ig zu; eigentlich ist es egal welche Aufstellung Frau Neid macht = es gibt immer jemand, der/die was zu mekern hat … Aber so sind wir halt = ein echtes „Fußball-Experten-Team“ … 🙂
    Ich bin der Meinung, dass jede/jeder seine persönliche Meinung vertreten darf, aber wir sollten das doch alle nicht so „ernst“ nehmen …
    Eigentlich ist Silvia Neid dazu verdonnert = mindestens das ENDSPIEL zu erreichen … Was nach meiner Meinung sehr sehr schwierig ist … 🙂 Aber träumen dürfen wir ja alle …

    Eine schöne WM wünsche ich uns allen …

    (0)
  • laasee sagt:

    @waiiy

    Holl has not been fit for a long time.
    It would have been better for Sarholz to be at WM in place of Holl.

    Krahn is included in the squad despite having a serious injury all season.

    Marozsan has a 4-6 week injury and is immediately replaced.

    I want Germany to win WM but I am worried and amazed at the crazy logic of the selection process.

    (0)
  • Holle sagt:

    Ja, das erinnert mich leider auch an die Zeiten, in denen Völler noch Bundestrainer bei den Männern war und der Name bzw. alte Verdienste mehr zählten als aktuelles Leistungsvermögen, Form, Perspektive.
    Ein „Jogi“, sprich Umbruch, täte der Frauennationalmannschaft nach der WM ganz gut – Martina Voss-Tecklenburg bitte übernehmen!;)

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ waiiy:
    „Zu Holl ist zu sagen, dass es traurig ist, dass sie sogar im Verein nicht eingesetzt wird, obwohl sie fit zu sein schien, aber mit zur WM fährt. Das ist doch ein Armutszeugnis. Das heißt im Klartext, dass sogar Bellinghoven (die auch gut gehalten hat unter Druck in der CL in Potsdam) eher hätte nominiert werden müssen von der Leistung her.“

    Ist das nicht eine etwas voreilige Schlussfolgerung? Bellinghoven hat sich zweifellos verbessert, aber dass sie einer topfitten Holl leistungsmäßig überlegen ist, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn der FCR trotzdem für die nächste Saison auf sie setzt und nicht mehr auf Holl (deren Vertrag wohl nicht verlängert wird), dann dürfte das eher eine ‚politische‘ Entscheidung sein. Außerdem muss der Verein bekanntlich sparen und ist offenbar froh über jede Nationalspielerin, die er von der Gehaltsliste bekommt. Dementsprechend ist auch die heute bekanntgewordene Entscheidung von Bresonik, den Verein zu verlassen, dem Vernehmen nach eher mit Erleichterung als mit Bestürzung aufgenommen worden…

    „Und es ist auch wieder “pädagogisch sehr wertvoll” von Silvia Neid ist, zu sagen, dass sie es bedauert, dass Holl “in Duisburg derzeit nicht das Tor hütet”. In einer normalen Firma würde man sagen, dass man damit die Authorität untergräbt…“

    Das verstehe ich nicht. Wessen „Autorität“ soll Frau Neid mit ihrer Aussage untergraben haben und warum?

    „Vielleicht hätte man Holl ja nicht mit ins Trainingslager nehmen und sie lieber den Bundesliga Cup spielen lassen sollen, weil die Spielpraxis sie weiter bringt, als Luft für 300 Minuten im Tor zu haben…“

    Ein Einsatz von Holl im BL-Cup hätte so oder so nicht zur Debatte gestanden (s.o.).

    @ Holle:
    Als MVT noch beim FCR war, wurde ihr von ihren Kritikern doch gerade vorgeworfen, nur auf ‚Namen‘ zu setzen und nicht mehr auf die Jugend! Dass du nun ausgerechnet ihr zutraust, einen „Umbruch“ einzuleiten, entbehrt somit nicht einer gewissen Komik.
    Um nicht falsch verstanden zu werden: ich halte MVT für eine ausgezeichnete Trainerin und grds. auch für geeignet, die Natio zu übernehmen, aber eine ‚Reformerin‘ war sie zumindest im Verein nicht unbedingt!

    (0)
  • Fußballfan sagt:

    Schade das die meisten Kommentare hier keine Genesungswünsche
    für Maro sind !!!!

    Also liebe Maro, ich wünsche dir von ganzem Herzen eine gute und
    schnelle Genesung.
    Laß den Kopf nicht hängen !
    Ich weiß das dir dein junges Alter jetzt überhaupt kein Trost ist, aber trotzdem, auch wenn es schwer fällt versuch es von dieser Warte aus zu sehen 🙂

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Fußballfan:
    naja, die ersten Kommentare waren ja Genesungswünsche, aber dann hat sich die Diskussion eben verselbständigt! 😉

    Deshalb an dieser Stelle nochmal:
    ALLES ALLES GUTE, DZSENI MAROZSAN!!!

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Auch von mir GUTE BESSERUNG und eine schnelle Genesung Dzseni!!!

    (0)