Neuseeland bestreitet vier WM-Testspiele

Von am 19. April 2011 – 21.04 Uhr

Was für Weltmeister Deutschland gut ist, ist für WM-Teilnehmer Neuseeland nicht weniger recht und billig. Das Team von Trainer John Herdman wird vor der Frauen-WM 2011 vier Testspiele bestreiten.

Die Nummer 24 der aktuellen FIFA-Weltrangliste wird am 15. Mai in Gosford auf Nachbar Australien treffen, am 20. Mai folgt in Jinan eine Partie gegen China. Gegen beide Teams will Neuseeland jeweils ein weiteres Länderspiel hinter verschlossenen Türen austragen.

Kaderfindung und Feinarbeit
„Es geht jetzt darum, das Herzstück des Kaders zu finden und Strategien zu erarbeiten und die letzten Puzzlestücke zusammenzufügen, gegen Teams, die ähnlich wie England und Japan spielen.“ Ende Mai wird Herdman dann seinen 21 Spielerinnen umfassenden WM-Kader bekanntgeben.

Besondere Spiele
Vor allem den Spielen gegen Australien misst Herdman große Bedeutung bei. „Nicht nur, weil sich auch ein WM-Teilnehmer sind, sondern weil wir in diesen Duellen immer besonders unter Druck stehen.“ Neuseeland trifft bei der Frauen-WM 2011 in Gruppe auf Japan, England und Mexiko.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.