Essen schließt Kooperationsvertrag

Von am 5. April 2011 – 15.48 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck hat erstmalig im Bereich Mädchenfußball einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Die SGS arbeitet in Zukunft mit dem TV Voerde zusammen, um im immer stärker leistungsorientierten Ligabetrieb eine kontinuierliche Ausbildung von Talenten gewährleisten zu können.

Die beiden Vereine werden in erster Linie auf dem Gebiet der Talentsichtung und -ausbildung sowie der Trainerausbildung eng zusammen arbeiten.

Essen sichtet TV-Jugend
Der TV möchte „zur ersten Wahl und Anlaufstelle für fußballinteressierte Mädchen am rechten Niederrhein und dem Duisburger Norden werden“, so der Verein, der mit der Kooperation seine Abteilung attraktiver machen und seinen jungen Fußballerinnen eine bessere Ausbildung bieten möchte.  Diese erhalten durch die Zusammenarbeit beider Vereine und die regelmäßige Sichtung der SG Essen-Schönebeck die Möglichkeit, sich für eine spätere Bundesligakarriere zu empfehlen.

Anzeige

Neue Spielerinnen locken
TV und SGS möchten aber auch Spielerinnen gewinnen, die sich bislang noch nicht dem TV angeschlossen haben. In einem ersten Schritt können sie dabei sich für den TV Voerde empfehlen und somit im Rahmen der regelmäßigen Sichtung seitens der Essener auch für die SGS.

Den TV müssen die Spielerinnen dafür nicht verlassen. Einzelne talentierte Spielerinnen erhalten Zusatztrainingseinheiten in Essen, um so schrittweise an ein höheres Trainingsniveau herangeführt zu werden. Die Voerder Trainer profitieren durch gemeinsame Fortbildungen.

U15-Turnier als erstes gemeinsames Ereignis
Als erstes Ereignis der Kooperation findet am 3. und 4. September 2011 ein hochkarätig besetztes Vorbereitungsturnier für U15-Mannschaften statt. Hier haben die Spielerinnen des TV Voerde erstmals die Möglichkeit, sich auf hohem Niveau mit den Teams von Bayer 04 Leverkusen, der TSG 1899 Hoffenheim, dem 1. FC Köln, der SGS, dem SC 07 Bad Neuenahr, der Alemannia Aachen sowie des 1. FFC Frankfurt zu messen.

zur ersten Wahl und Anlaufstelle für fußballinteressierte Mädchen am rechten Niederrhein und dem Duisburger Norden zu werden

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

1 Kommentar »

  • Bernd Bohnes sagt:

    Hallo Zusammen,

    toll, dass hier über die Kooperation zwischen dem TV Voerde und der SG Essen Schönebeck berichtet wird.

    Wir sind sehr glücklich, nun jungen, talentierten Fußballmädchen hier am Niederrhein und Duisburger Norden eine qualifiziertere, fußballerische Ausbildung mit Perspektive anbieten zu können.

    Beste Grüße an alle „Supporter“

    Bernd Bohnes

    (0)