Bundesliga

Ob Bundesliga, 2. Bundesliga Süd oder 2. Bundesliga Nord - hier gibt es alles rund um die nationalen Topligen.

DFB-Pokal

Hier gibt's alle Infos und News rund um den bedeutendsten nationalen Wettbewerb im Frauenfußball.

Champions League

Wolfsburg und Frankfurt spielen in der Saison 2014/15 in der UEFA Women’s Champions League. Hier gibt’s alle Infos.

Nationalelf

Die Nationalteams sind das Aushängeschild des DFB. Hier findet Ihr alle Infos von der U15 bis zur A-Nationalelf.

Frauen-WM 2015

Die Qualifikation geht in die heiße Phase: Hier gibt's alle News auf dem Weg zur Frauenfußball-WM 2015 in Kanada.

Home » Bundesliga

VfL Wolfsburg holt Conny Pohlers

Markus Juchem am 31. März 2011 – 9.37 Uhr22 Kommentare
Anzeige

Aller guten Dinge sind drei: Nach Nadine Keßler und Laura Vetterlein hat der VfL Wolfsburg nun Bundesliga-Torschützenkönigin Conny Pohlers von DFB-Pokalsieger 1. FFC Frankfurt verpflichtet.

Die 67-fache Nationalspielerin (28 Tore) verstärkt zur neuen Saison 2011/2012 das Bundesligateam des VfL Wolfsburg und ist damit schon der dritte Neuzugang in dieser Woche.

Treffsichere Stürmerin
Die 32-Jährige wurde in der abgelaufenen Spielzeit mit 25 Treffern bereits zum dritten Mal Torschützenkönigin der Frauen-Bundesliga. Dabei erzielte sie in ihren Bundesligaeinsätzen alle 33 Minuten ein Tor. Die gebürtige Hallenserin wechselt ablösefrei vom Ligakonkurrenten 1. FFC Frankfurt nach Wolfsburg und erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2012/2013.

Kellermann erfreut
Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter und Chef-Trainer, freut sich über den Neuzugang: „Conny Pohlers spielt und trifft seit Jahren auf höchstem nationalen und internationalen Niveau. Sie ist eine gestandene Bundesliga- und Nationalspielerin, die uns mit ihren Top-Offensivqualitäten beim Erreichen unserer Ziele weiterhelfen wird. Mit ihrer Erfahrung, ihrem enormen Ehrgeiz und ihrer Torgefährlichkeit wird sie eine absolute Verstärkung für unser Team darstellen.“

Tags: ,

Markus Juchem (46) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ und Kicker.

zalando.de - Schuhe und Fashion online

22 Kommentare »

  • Winter sagt:

    Conny Pohlers sei es gegönnt. Wolfsburg wird trotz aller Bemühungen nicht besser als mit Platz 4 bis 6 abschneiden.

  • Speedcell sagt:

    Das sehe ich anders. Wenn die eine gute vorbereitung spielen und sich somit einspielen können,werden die ganz oben mitmischen können. Pohlers und müller im sturm ist schon weltklasse. Nur denke ich nicht,dass die damit mehr fans gewinnen…wird wohl bei den niedrigen zuschauerzahlen bleiben.

  • Frieda sagt:

    Wolfsburg wird mit ein bisschen Glück bzw. guter Vorbereitung an Duisburg vorbei ziehen. Denn ich denke nicht, dass die ihr Chaos geregelt bekommen und noch dazu einige Spielerinnen nach der WM wechseln werden. Vielleicht ja auch noch nach Wolfsburg ;-)

    Was die Zuschauerzahl angeht heißt es abwarten. Falls die Männer absteigen, die WM-Spiele in Wolfsburg gut sind und die VFL Frauen erfolgreich in die Saison starten, könnte es zu vermehrten Besuchern beim kommen.

  • Andi sagt:

    Wenn noch weitere Spielerinnen kommen wie z.B. Henning dann glaube ich schon das WOB die neue 3. Kraft im FF werden wird.

    Man weiß nicht wie es in Duisburg aussieht, wenn man im Halbfinale der CL ausscheidet dann weiß ich nicht ob man den Kader nächste Saison bezahlen kann. Genau wie in Potsdam, wenn noch weitere Spielerinnen den Verein verlassen kann sich das Machtgefüge (bis auf Frankfurt) in der Bundesliga schon verschieben. Ich fände das gut da so mehr Spannung in die Liga kommt.

  • Michele sagt:

    Wirklich schade das Conny den FFC verlässt. Sie war immer gut gelaunt und super nett zu uns Fans. Ich wünsche ihr alles Gute beim VFL Wolfsburg.

  • PROBIERSMALMIT... sagt:

    Man vergesse bitte den HSV nicht bei der Vergabe der Platzierungen. Trotz der nominellen Überlegenheit der Autostädter konnten sie dem Nordclub nicht einen Punkt abringen(ebenso die Alpengirls). Feifel
    beweist immer wieder seine Erfahrung im zusammenstellen von Mannschaften. Hat jemand Info wieso die Interessanteste und Informativste Fanseite “die Torjäger HSV” nicht mehr aufzurufen geht?

  • Winter sagt:

    Wolfsburg wurde schon nach den ersten Spielen in dieser Saison groß gehandelt. Zum Schluss bliebt auch nur ein Platz im hinteren Mittelfeld. Duisburg und Potsdam werden wie immer weiter vorne mitmischen, da gibt es gar keine Fragen.

  • Fußballfan sagt:

    Conny Pohlers war für den 1.FFC sehr wertvoll, wenn man bedenkt wieviel Tore sie in wenig Spielzeit geschossen hat.
    Ich hoffe, dass Frankfurt sich nicht selber geschwächt hat und es sicht rächt, Conny nicht halten zu wollen oder zu können.

  • Michele sagt:

    @Fußballfan
    Conny wäre sehr gerne geblieben. Sie wollte aber spielen und nicht immer erst nach einer Stunde eingewechselt werden. Frankfurt wollte sie meiner Ansicht nach, auch nicht unbedingt halten.

  • Markus Juchem sagt:

    Sie hat aus ihrem Herzen ja keine Mördergrube gemacht, wie unzufrieden sie über ihre Situation in Frankfurt war. Nach dem Pokalfinale hat sie ihre öffentliche Kritik an Sven Kahlert ja auch noch einmal erneuert, spätestens da war auch Nicht-Insidern klar, dass sich die Wege trennen würden.

  • Frieda sagt:

    Wurde zu ihrer Joker-Rolle eigentlich von Kahlert mal Stellung genommen?
    Hatte das taktische Gründe, oder glaubte er nicht an ihre Fitness?

  • laasee sagt:

    Good for Wolfsburg.

    Bad for Frankfurt.

  • Iche sagt:

    Freut mich für Conny Pohlers Fußballgott, hoffe, sie hat in WOB noch eine gute Ziet und regelnmäßige Einsätze über die volle Distanz!

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Conny Pohlers Fussballgöttin! ;)

  • PROBIERSMALMIT... sagt:

    Conny ist viel raffinierter als die schweitzerische Natiospielerin, die sich der FFC für den Sturm zugelegt hat. An Effektivität ist sie ohnehin von keiner Bulispielerin zu toppen. Fragt sich nur ob VW-Stadt
    eine Spielanlage entwickeln kann, die ihr zugute kommt. Schade hätte sie auch noch gerne länger in Bänkstertown gesehen.

  • René sagt:

    Ich denke, damit müssen wir Wolfsburg für nächste Saison zu den Meisterschaftskandidaten zählen.

  • Jennifer sagt:

    Ich finde es gut, welche Spielerinnen der VFL Wolfsburg gerade einkauft. Allerdings sollte die Förderung der jungen Talente nicht vergessen werden, denn C. Pohlers mit 32 Jahren und Martina Müller mit fast 31 Jahren sind nicht mehr die Jüngsten. Sie haben viel Erfahrung und sind beide gut drauf. Darüber können sich die Fans in Wolfsburg freuen! Aber man sollte nicht vergessen, dass da auch Leute nachrücken müssen.
    Ansonsten möchte ich gern noch zur Situation in der BuLi allgemein anmerken, dass es für den Frauenfussball und seine Fans mit Sicherheit besser und interessanter ist, wenn die Liga ausgeglichener ist. Es wäre auch mal schön, wenn ein VFL Wolfsburg oder ein Hamburger SV und natürlich auch andere Mannschaften die Chancen hätten, Meister zu werden. Ist doch schade, wenn sich die Titel alle nur unter den gleichen Mannschaften verteilen.

  • Ellen sagt:

    Ist ja alles schön und gut, aber welche EIGENE Nachwuchsspielerin hat der VFL eigentlich in den Reihen ?! Der VFL hat zwar Juniorinnen im Spielbetrieb, aber richtige Nachwuchsarbeit ……. darauf wird wohl nicht gesetzt, eigentlich schade !? Die Juniorinnenmannschaften sind wohl mehr oder weniger Alibi…..Nachwuchsarbeit scheint es leider nur noch bei wenigen Vereinen zu geben -ich denke da besonders an TP, die diese schon jahrelang konsequent betreiben und diverse EIGENE Talente hochgebracht haben. Das scheint mir zukünftig auch der richtige Weg zu sein, auf den Nachwuchs zu setzen !

  • Winter sagt:

    Im Artikel steht, dass Conny Pohlers beim Erreichen der gesteckten Ziele helfen soll?
    Welche Ziele hat denn die Vfl-Frauenabteilung ? Wem diese bekannt sind, bitte kurze Rückmeldung?

  • Ellen sagt:

    Ich denke Meisterschaft, CL-Qualifikation und Pokalsieg, oder !?

  • Detlef sagt:

    Es ist sehr erstaunlich, wen WOB so alles verpflichtet hat!!!
    Aber erst mal abwarten, ob sie alle verletzungsfrei bleiben!!!

    Es ist zumindest ein munteres hin und herwechseln in der BuLi!!!

  • Der Hamburger sagt:

    @ Frieda: Sven Kahlert bevorzugt robuste Stürmerinnen, die den Ball gut halten können. Beides gehört bekannlich nicht zu den Stärken von Conny. Im DFB-Pokalfinale hat sie außerdem aus taktischen Gründen nicht von Anfang an gespielt.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Geben Sie unten Ihren Kommentar ab Trackback von Ihrer eigenen Seite. Sie können Comments Feed via RSS abonnieren.

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> 

Dieser Blog erlaubt Gravatare. Um Ihren eigenen Gravatar zu erhalten, registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.