Hope Solo vor Comeback im US-Tor

Von am 15. März 2011 – 22.00 Uhr

Der frisch gebackene Algarve-Cup-Sieger USA wird mit 23 Spielerinnen ein knapp dreiwöchiges Trainingslager in Großbritannien bestreiten. Höhepunkt ist ein Testspiel gegen England am 2. April, bei dem US-Torhüterin Hope Solo ihr Comeback feiern soll.

Am 21. März wird der US-Tross Richtung Europa aufbrechen, Highlight ist das Testspiel gegen die Engländerinnen an der Brisbane Road in East London, dem Matchroom Stadium des englischen Erstligisten Leyton Orient. Nationaltorhüterin Hope Solo hat sich von ihrer Schulteroperation im September erholt und steht für ihr Comeback bereit.

Klingenberg neu im Kader
US-Trainerin Pia Sundhage setzt auf 22 der 24 Spielerinnen, die bereits zum Kader des Algarve Cups gehörten. Neu hinzugekommen ist Meghan Klingenberg, die mit der U23 Anfang März ein Vier-Nationen-Turnier in La Manga bestritt. Nach dem Länderspiel gegen England werden die USA nach Schottland reisen, wo vier weitere Trainingstage und ein Testspiel gegen Schottland hinter verschlossenen Türen auf dem Programm stehen werden. Bei der Frauen-WM 2011 bestreiten die Amerikanerinnen ihr erstes Spiel am 28. Juni in Dresden gegen Nordkorea.

Anzeige

Hope Solo

Steht vor ihrem Comeback: Hope Solo © Nora Kruse / ff-archiv.de

Kader USA für das Länderspiel gegen England

Tor: Nicole Barnhart (Philadelphia Independence), Ashlyn Harris (Western New York Flash), Hope Solo (Washington Freedom)

Schlagwörter: ,

Abwehr: Rachel Buehler (Boston Breakers), Stephanie Cox (Boston Breakers), Ali Krieger (1. FFC Frankfurt), Amy LePeilbet (Boston Breakers), Christie Rampone (Washington Freedom), Becky Sauerbrunn (Washington Freedom)

Mittelfeld: Yael Averbuch (Western New York Flash), Shannon Boxx (Washington Freedom), Tobin Heath (Sky Blue FC), Meghan Klingenberg (Washington Freedom), Lori Lindsey (Philadelphia Independence), Carli Lloyd (Atlanta Beat), Kelley O’Hara (Boston Breakers), Heather O’Reilly (Sky Blue FC), Megan Rapinoe (Philadelphia Independence), Lindsay Tarpley (Washington Freedom)

Angriff: Lauren Cheney (Boston Breakers), Alex Morgan (Western New York Flash), Amy Rodriguez (Philadelphia Independence), Abby Wambach (Washington Freedom)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.