Europa: Trio komplettiert FA-Cup-Achtelfinale

Von am 7. März 2011 – 14.43 Uhr

Zahlreiche europäische Nationalmannschaften nehmen derzeit am Algarve Cup in Portugal und dem Cyprus Cup auf Zypern teil. Deswegen ruhte in einigen Ländern der Ligabetrieb, doch unter anderem in England, Spanien und Belgien rollte dennoch der Ball.

Nachdem in England die neue Super League erst im April startet, steht derzeit der FA Cup im Mittelpunkt des Interesses, denn die beiden Finalisten dürfen sich auf einen Startplatz in der Champions League der Saison 2011/12 freuen.

Vorfreude auf Everton gegen Arsenal
Am Sonntag machten die letzten drei Teams ihre Teilnahme am Achtelfinale perfekt, das bereits am kommenden Wochenende ausgetragen wird. West Ham United LFC setzte sich mit 4:2 gegen Colchester United LFC durch, die anderen beiden Partien gingen ins Elfmeterschießen. Dort hatten jeweils die Gäste das bessere Ende für sich. Denn sowohl Sunderland WFC behielt mit einem 4:2 nach Elfmeterschießen bei Derby County die Oberhand, als auch Watford LFC mit 4:3 nach Elfmeterschießen bei Nottingham Forest LFC. Highlight des Achtelfinales am kommenden Sonntag wird die Partie zwischen Everton LFC und Arsenal LFC.

Anzeige

Anderlecht patzt
In Belgien kam der bisherige Tabellenführer RSC Anderlecht am 20. Spieltag bei Club Brugge Dames nicht über ein 0:0 hinaus, der bisherige Zweite Standard Femina de Liège nahm die Vorlage dankend auf und übernahm mit einem 3:1-Auswärtssieg bei FCF White Start Woluwe die Spitze. Nur die beiden Topteams haben noch Chancen auf den Titel, denn der Drittplatzierte WD Lierse SK hat bereits 16 Punkte Rückstand auf die Spitze.

Englische Fans

Die englischen Fans fiebern bereits dem FA-Cup-Achtelfinale zwischen Everton und Arsenal entgegen © Nora Kruse / ff-archiv.de

Athletic Club übernimmt Tabellenspitze
Spannend geht es auch Spanien zu, wo Athletic Club aus Bilbao mit einem 2:0-Heimsieg gegen Espanyol aus Barcelona die Tabellenspitze übernahm. Denn der bisherige Spitzenreiter Rayo de Vallecano musste sich bei CE San Gabriel Femenino mit einem 3:3 begnügen und liegt nun einen Punkt hinter dem baskischen Tabellenführer.

Kopf-an-Kopf-Rennen in Ungarn
Aufgrund des reduzierten Ligabetriebs erlauben wir uns heute einen Blick auf Länder, die sonst nicht im Mittelpunkt stehen. In Ungarn standen drei Nachholspiele vom 14. Spieltag auf dem Programm. MTK Hungária aus der Hauptstadt Budapest verteidigte mit einem souveränen 7:0-Auswärtssieg bei TFSE-Hegyvidék mit einem Punkt Vorsprung die Tabellenspitze vor Viktória FC aus Szombathely, das beim 7:1-Auswärtssieg gegen Nagykutas NLSE ebenfalls nichts anbrennen ließ.

Osijek mit blütenweißer Weste
In Kroatien feierte Tabellenführer ŽNK Osijek beim 3:0-Heimerfolg ŽNK Dinamo-Maksimir den elften Sieg im elften Saisonspiel. Der schärfste Verfolger ŽNK Rijeka-Jack Pot ließ bei der 1:2-Auswärtsniederlage beim ŽNK Plamen Federn und hat nun bei einem bereits mehr ausgetragenen Spiel neun Punkte Rückstand.

Tags: , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.