Essen holt Remis gegen Zvezda

Von am 2. März 2011 – 10.42 Uhr 16 Kommentare

Die SG Essen-Schönebeck hat gegen den russischen Champions-League-Viertelfinalisten ein respektables Remis erzielt, eine personelle Überzahl aber nicht zum Sieg nutzen können.

Das Team von Trainer Markus Högner kam gegen Zvezda-2005 zu einem 1:1 (1:1). Caroline Hamann, die in der ersten Halbzeit zusammen mit Kyra Malinowski den Sturm bildete, erzielte die Führung (27.), doch der russische Vizemeister glich umgehend aus, Olena Khodyreva traf vom Elfmeterpunkt (33.), nachdem Torhüterin Steffi Löhr eine Gegenspielerin im Strafraum zu Fall gebracht hatte.

Rot gegen Apanaschenko
Fast eine Stunde lang spielten die Essenerinnen in Überzahl, nachdem Daryna Apanaschenko nach einem Tritt gegen Melanie Hoffmann die Rote Karte sah, doch Essen konnte die personelle Überlegenheit nicht ausnutzen. „Es fehlt der Killerinstinkt“, bemängelte Högner denn auch nach der Partie.

Von Bargen und Boychenko ins Krankenhaus
Das Spiel wurde einige Minuten früher beendet, nachdem kurz vor Schluss Philine von Bargen mit Olha Boychenko zusammenprallte und beide Spielerinnen vom Platz getragen und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Am kommenden Sonntag steht für Essen das wichtige Spiel gegen den Herforder SV auf dem Programm.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • ruhri sagt:

    @Markus:
    Die Essener Spielerin heißt mit Nachnamen „von Bargen“ !!!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Dankeschön, ruhri, korrigiert.

    (0)
  • ruhri sagt:

    @Markus:
    Ich weiß, ich bin lästig, aber das „van“ steht noch fett über dem betreffenden Absatz.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Ooops, sorry, wird auch gleich geändert. Das ist nicht lästig, Ordnung muss schon sein. 🙂 Danke!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Die Sache mit dem „van“, das steht auch so auf der SGS-Webseite…

    Weiterhin frage ich mich, weshalb man im Rahmen des Spielberichtes nur die eigene, aber nicht die Mannschaftsaufstellung von Zvezda liefern kann? So blieb mein Versuch rauszubekommen, ob Vira Dyatel mitgespielt hat, unbeantwortet. Hoffe daher, jemand kann da einspringen!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @ Schenschtschina Futbolista: Vira Dyatel hat über 90 Minuten mitgespielt.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Oh, danke, und wie war Ihre Leistung? Kannst Du dazu auch was schreiben?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Da müsste sich mal besser jemand äußern, der beim Spiel war. Freiwillige? 🙂

    (0)
  • ruhri sagt:

    Ich war da, aber es gab keine schriftliche Spielinformation, so dass man auf die schnelle die Trikotnummern nicht mit den Spielerinnen verbinden konnte.

    @Sch…F…: das „von“ ist definitiv richtig, steht in den Spielerporträts der SGS auch so. Leider hat sich Ph. von Bargen lt. Westdeutscher Allgemeinen Zeitung (Printausgabe) möglicherweise das Kreuzband gerissen.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @ruhri

    Weil es eben diese Ungereimtheiten auf der SGS-Seite gibt, habe ich das hier erwähnt:
    1. kein Mannschaftsaufstellung von Zvezda im Bericht zum Spiel und
    2. den gen. „van“-Schreibfehler.

    Daher ein Auszug aus dem Spielbericht:
    > Einen Wermutstropfen hatte die Begegnung allerdings. Kurz vor
    > Schluss prallte Philine van Bargen im gegnerischen Strafraum
    > unglücklich mit Olha Boychenko zusammen. Beide Spielerinnen mussten
    > vom Platz getragen und ins Krankenhaus gebracht werden. Die Partie
    > wurde aus diesem Grund ein paar Minuten eher beendet.
    Wer also nicht das Profil gegenliest, übernimmt diese falsche Schreibweise! 😉

    Wenn ich Dir das Profil inkl. Foto von Vira verlinke (http://zvezda2005.ru/page80), hast Du dann eine Erinnerung an sie? Ihre Nr. sollte die 23 gewesen sein und mit ihren blonden Haaren zzgl. der Eleganz am Ball ist sie schon auffällig!

    (0)
  • sisyphos sagt:

    Zu Philine von Bargen:
    Lt. Info seitens des Physiotherapeuten der SGS ist höchstwahrscheinlich das Innenband überdehnt, aufgrund der starken Schwellung im Knie konnte aber noch keine MRT gemacht werden, welche Aufschluss über mögliche weitere Verletzungen geben wird. Hoffen wir das Beste, dass es net wieder das K-Wort ist …
    Gute Genesungswünsche natürlich an beide Spielerinnen.

    @SF bzgl. Vira Dyatel:
    Ich gehe davon aus, dass sie die Spielerin mit der Nr.9 war. Da ich natürlich hauptsächlich auf die SGS-Spielerinnen geachtet habe, kann ich wenig dazu sagen, aber die 9 ist mir schon positiv aufgefallen und ragte für mich aus der Mannschaft heraus.

    In der 1. HZ hat mich der CL-Viertelfinalist schon etwas enttäuscht, in der 2. HZ war aufgrund personeller Unterlegenheit wohl net mehr möglich. Aber das liegt wohl insgesamt auch daran, dass man sich erst in der Saisonvorbereitung befindet.

    (0)
  • sisyphos sagt:

    @SF: Ich hatte mich an den Angaben auf der UEFA-Seite orientiert. Wenn sie allerdings die 23 hatte, dann kann ich dir leider noch weniger dazu sagen 😉

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @sisyphos
    Und wie aus meinem Link ober ersichtlich, folgte meine Nr.-Angabe der dortigen und lautet:23
    Lt. Spielbericht auf der Zvezda-Seite:
    „Звезда-2005“ провела первую тренировочную игру на сборах в Германии. Пермячки встречались с командой „Эссен“ (Северный Рейн-Вестфалия). Игра завершилась со счетом 1:1. Звездочки пропустили гол на 26-й минуте. Но уже на 32-й Елена Ходырева восстановила равновесие, реализовав пенальти. Через 2 минуты „Звезда-2005“ осталась в меньшинстве: удаление заработала Дарья Апанащенко. Больше в этой встрече ни та ни другая команда не забили.
    „Звезда-2005“: Баранова, Трунтаева, Ходырева, Цыбутович, Полякова, Дятел, Апанащенко, Фатима (Буси,56), Пекур, Руиз (Пантюхина,86),Бойченко.

    Голы: 26(Эссен), 32 (Ходырева, пенальти)

    hat Vira, die heute übrigens Geburtstag (27) hat, spielt i.d.R. linkes Mittelfeld.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Nachtrag:
    Lt. UEFA-Webseite zeigt ein Zvezda-Foto Vira tatsächlich als Nr.9
    -> http://j.mp/eyYQxM

    (0)
  • sisyphos sagt:

    Ok, dann brauche ich vielleicht doch mal eine Brille 😉

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Nun, das mit der Brille kannst Du Dir sparen! Die Rückennr. war aus der Tabelle unter dem Foto ersichtlich – mein Fehler! 🙂
    Fazit:
    Nach Deiner Einschätzung hat also Vira eine überdurchschnittliche Leistung abgeliefert!

    Danke, das reicht mir, sisyphos!

    (0)