Fußballfilmfestival mit WM-Schwerpunkt

Von am 1. März 2011 – 8.02 Uhr

Schon zum achten Mal beginnt am 25. März das Fußballfilmfestival 11mm, das sich ausschließlich dem runden Leder widmet – und in diesem Jahr besonders dem Frauenfußball, verspricht Festivalleiter Birger Schmidt: „11mm ist in diesem Jahr so international und aufgrund der FIFA Frauen-WM im eigenen Land so weiblich wie noch nie.“

Die Premiere findet am 25. März im Kino Babylon in Berlin statt. Wer dort nicht dabei sein kann, kann sich auf Festival-Gastspiele in allen WM-Städten freuen.

Erstmals eine eigene Frauenfußballreihe
Aufgrund der Weltmeisterschaft im Sommer wird der Frauenfußball auch auf dem Festival einen Schwerpunkt bilden. Erstmals wird dort eine gesonderte Frauenfilmreihe präsentiert. Sie beginnt am 26. März mit der Berlin-Premiere des preisgekrönten österreichischen Films „Hana, dul, sed…“, der eindrucksvoll von der nordkoreanischen Frauen-Nationalmannschaft erzählt.

Anzeige

Festivallogo

Logo des Fußballfilmfestivals © 11mm

Aylin Yaren wirbt
Selbstverständlich ist eine Fußballspielerin 2011 auch das Gesicht von 11mm: Aylin Yaren vom 1. FC Lübars, die durch einen Sieg an der ZDF-Sportstudio-Torwand gegen Franck Ribéry bekannt geworden ist und auch als Freestylerin durch Deutschland tourt, ist mit perfekter Ballbehandlung auf dem Festivalplakat zu sehen. Auch im Trailer glänzt Yaren mit technischen Leckerbissen.

Tour durch die WM-Städte
Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr baut 11mm 2011 seine bundesweiten Tournee-Aktivitäten weiter aus: Als Teil des von der DFB-Kulturstiftung geförderten Kulturprogramms anlässlich der Frauen-WM wird das Festival neben Berlin auch durch die acht weiteren Austragungsorte der WM touren. Kick off ist am 17. März in Wolfsburg, es folgen Gastspiele in Augsburg, Bochum, Dresden, Frankfurt, Leverkusen, Mönchengladbach und Sinsheim.

Die Tour-Termine
Wolfsburg: 17. / 24. / 31. März / 7. April
Mönchengladbach: 28. März, 26. – 29. Mai
Dresden: 3. April, 2. Juni
Augsburg: 3. – 8. April
Leverkusen: 15. – 16. April
Frankfurt a. M.: 11. – 12. Mai
Sinsheim: 12. – 13. Mai
Bochum: 24. – 25. Juni

Zur Festival-Homepage

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!