Home » Champions League

Champions League: Arsenal und Everton müssen zittern

Von am 28. Februar 2011 – 18.52 Uhr 1 Kommentar

Arsenal LFC und Everton LFC haben England in den vergangenen Jahren in der Champions League vertreten und stehen in dieser Saison erstmals beide im Viertelfinale. Doch eine erneute gemeinsame Qualifikation der dominierenden englischen Vereine für die kommende Spielzeit ist nahezu ausgeschlossen. Einer von beiden wird in knapp zwei Wochen die Segel streichen müssen.

Anzeige

Da die neue englische Liga (WSL) erst im April startet, werden die Champions-League-Teilnehmer in dieser Saison über den FA Women’s Cup, das englische Pendant zum DFB-Pokal, ermittelt. Die beiden Finalisten werden England in der „Königsklasse“ vertreten.

Klassiker bereits im Achtelfinale
Alle acht WSL-Mannschaften greifen erst im Achtelfinale ins Geschehen ein – und dort kommt es bereits zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Top-Clubs. Everton empfängt die „Gunners“ am 13. März um 15 Uhr (MEZ) zum Pokalschlager – der Verlierer hat keine Chance mehr, sich auf nationaler Ebene für die europäische Bühne zu qualifizieren.

Ausweg: Gewinn der Champions League
Einzige Rettung für den Unterlegenen im Achtelfinale wäre der Gewinn der Champions League. Beide Teams stehen im Viertelfinale. Everton trifft am 17. und 23. März auf den FCR 2001 Duisburg, Arsenal an den gleichen Tagen auf Linköpings FC. Bereits ein Halbfinaleinzug wäre für die englischen Clubs ein großer Erfolg – der Gewinn der europäischen Krone dürfte für beide unerreichbar sein.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

1 Kommentar »

  • timmy sagt:

    Interessantes Los. Es war grob eine 50:50 Chance sich bis zum Finale aus dem Weg zu gehen, und dann hätten die beiden ja auch erstmal dahin kommen müssen.

    So freut sich nun ein anderer Club.

    (0)