U19: DFB-Elf schlägt Niederlande

Von am 23. Februar 2011 – 18.50 Uhr 2 Kommentare

Die deutsche U19-Nationalelf ist mit einem Erfolgserlebnis ins Jahr 2011 gestartet. In Nettetal gewannen die Juniorinnen auf Kunstrasen gegen die Niederlande, die Entscheidung fiel bereits in der ersten Halbzeit.

Die Treffer beim 2:0 (2:0)-Sieg erzielten Kyra Malinowski (30.) mit einem strammen 14-Meter-Schuss und Eunice Beckmann (38.) nach einer Ecke im zweiten Anlauf.

Eine gelungene Generalprobe für die zweite Runde der EM-Qualifikation, die vom 31. März bis 5. April ausgetragen wird.  Dort will sich die DFB-Elf gegen Island, Türkei und Gastgeber Wales für die Endrunde in Italien (30. Mai bis 11. Juni) qualifizieren, wo es auch um die Qualifikation für die U20-WM 2012 gehen wird.

Anzeige

Highlights auf DFB-TV anschauen

Nur die sechs Gruppensieger der Miniturniere sowie der beste Gruppenzweite mit der besten Bilanz gegen den Gruppensieger und Gruppendritten qualifizieren sich für die EM-Endrunde in Italien.

 

Kyra Malinowski (li.)

Statistik:

Deutschland – Niederlande 2:0 (2:0)

Deutschland:
Benkarth (46. Schmitz), Cramer (62. Vetterlein), Demann (46. Störzel), Elsig, Savin, Lotzen (46. Hegenauer), Schmid, Hendrich, Beckmann (77. Moik), Malinowski (85. Rheinheimer), Rolser (46. Schöne)

Tore: 1:0 Malinowski (30.), 2:0 Beckmann (38.)

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Fan sagt:

    Was ist denn mit sofia Nati? Warum hat sie nicht gespielt? Sie war doch nominiert? Oder hat es doch nicht für einen einsatz gereicht?

    (0)
  • Janine sagt:

    Sie hat in Essen ja auch noch nicht gespielt, von daher kam schon die Nominierung überraschend. Denke, man wollte eher ihren Fitnesstand überprüfen, ob es für die Qualirunde nächsten Monat reicht. Dann wird das Team ohnehin sicher anders aussehen, waren ja jetzt doch einige Verletzte nicht dabei.

    (0)