Home » Bundesliga Frauen

HSV klettert auf Platz 4

Von am 23. Februar 2011 – 20.32 Uhr 3 Kommentare

Der Hamburger SV überrascht weiter: Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge hat sich das Team auf Platz 4 verbessert. Dabei drehten die Hanseatinnen erneut einen Rückstand.

Anzeige

Nationalspielerin Kim Kulig avancierte mit zwei Treffern beim 3:2 (1:1)-Erfolg auf Kunstrasen zur Matchwinnerin. Dabei war das Team von Trainer Achim Feifel wie schon München früh in Rückstand geraten, Selina Wagner erzielte für die Gastgeberinnen den Führungstreffer (10.). Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, Kulig traf zum Ausgleich (18.).

Kulig erzielt Siegtreffer
Kurz nach der Pause brachte Wagner mit ihrem zweiten Treffer die Wölfinnen in Führung (47.), doch der HSV ließ sich auch durch den neuerlichen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Lena Petermann (67.) und erneut Kulig sorgten den viel umjubelten Dreier, mit dem sich das Team auf einen überraschenden vierten Platz in der Tabelle nach vorne katapultierte.

Frust in Wolfsburg, Freude in Hamburg
Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann zeigte sich enttäuscht: „Wenn man zwei Mal in Führung geht und am Ende nicht gewinnt, dann hat man es nicht verdient am Ende der Saison den vierten Rang zu erreichen. Die Partie war ein Spiegelbild unserer Niederlagen aus der Hinrunde.“ Sein Gegenüber Achim Feifel erklärte: „Meinem Team muss ich ein Kompliment machen, dass es nach zwei Rückstanden zurückgekommen und am Ende die Partie gedreht hat. Vor allem in der zweiten Hälfte haben wir kaum etwas zugelassen und hatten die Chancen sowie das notwendige Glück.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »