Bayern siegt weiter

Von am 16. Februar 2011 – 17.03 Uhr 3 Kommentare

Der FC Bayern München hat das Nachholspiel des 17. Spieltags der Frauenfußball-Bundesliga gewonnen. Die Bayern siegten beim 1. FC Saarbrücken mit 5:0 und vergrößerten die Abstiegssorgen der Saarländerinnen.

Gegen der Herforder SV hatten die Saarbrückerinnen am Wochenende eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben und mussten sich am Ende mit nur einem Punkt zufrieden geben. Nichts Zählbares gab es dagegen am Nachmittag im Heimspiel gegen den FC Bayern – der FC unterlag mit 0:5.

Frühes Tor durch Aigner
Schon nach fünf Minuten gerieten die Gastgeberinnen durch einen Treffer von Nina Aigner in Rückstand, eine halbe Stunde später erhöhte Petra Wimbersky auf 0:2. Der Halbzeitstand sollte das noch nicht gewesen sein, Stefanie Mirlach traf in der 40. Minute zum 0:3.

Anzeige

Nina Aigner

Doppeltorschützin Nina Aigner © Nora Kruse, ff-archiv.de

Sarah Puntigam sieht rot
In der zweiten Spielhälfte taten sich die Münchenerinnen etwas schwerer, lange Zeit sah es so aus, als sollte der Halbzeitstand auch der Endstand gewesen sein. Doch Aigner (85.) und Vanessa Bürki (88.) schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. Zu dem Zeitpunkt spielte der FCB bereits nur noch mit zehn Spielerinnen, Sarah Puntigam hatte wegen einer Unsportlichkeit in der 67. Minute die Rote Karte gesehen.

Drei Partien am Abend
Der FCB rückt durch die drei Punkte auf den vierten Tabellenplatz vor, hat jedoch jetzt ein Spiel mehr absolviert als die punktgleichen Wolfsburgerinnen. Die Saarbrückerinnen bleiben auf dem zehnten Rang und müssen hoffen, dass die direkten Abstiegskonkurrenten FF USV Jena und Herforder SV am Abend patzen. Beide Mannschaften erwarten jedoch schwierige Aufgaben. Der USV empfängt ab 19 Uhr den 1. FFC Frankfurt, die Herforderinnen treten zeitgleich beim FCR 2001 Duisburg an. Beides sind Begegnungen sind Nachholspiele des 17. Spieltags. Bereits um 18 Uhr steht die Nachholpartie des 16. Spieltags zwischen der SG Essen-Schönebeck und Bayer 04 Leverkusen an.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

3 Kommentare »

  • Udo Stalp sagt:

    Nicht Saarbrücken, sondern der FC Bayern München war ab der 67. Minute nur noch zu zehnt. Sarah Puntigam spielt bei den Bayern.

    (0)
  • Nora Kruse sagt:

    Jepp, da hast du natürlich Recht – ist geändert 🙂

    (0)
  • FFFan sagt:

    Das letzte Tor war laut DFB-Statistik ein Eigentor von Laura Vetterlein.

    (0)