Rebecca Smith verlängert in Wolfsburg

Von am 15. Februar 2011 – 13.42 Uhr

Die neuseeländische Nationalspielerin Rebecca Smith hat ihren Vertrag bei Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg vorzeitig verlängert.

Smith erklärt: „Ich fühle mich in Wolfsburg sehr wohl und spüre, dass wir uns mit der gesamten Mannschaft ständig weiterentwickeln. Daher möchte ich auch in Zukunft meinen Teil dazu beitragen, dass der VfL erfolgreich ist“, so die 29-Jährige.

Absolute Führungsspielerin
Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter und Chef-Trainer der VfL-Frauen, freut sich über die positive Entscheidung der Innenverteidigerin: „Rebecca Smith ist eine absolute Führungsspielerin und auf sowie neben dem Platz sehr wichtig für unser Team. Dass sie ein weiteres Jahr beim VfL Wolfsburg bleibt zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

49 Bundesligaspiele
Die in Los Angeles geborene Smith wechselte in der Winterpause der Saison 2008/2009 von den Newcastle United Jets (Neuseeland) in die Autostadt. Seitdem trug sie in 49 Bundesligaspielen das Trikot der Wölfinnen und erzielte drei Tore. Im Sommer 2011 wird sie mit der neuseeländischen Nationalmannschaft an der FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland teilnehmen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.