Home » Bundesliga Frauen

Bangen um Bajramaj

Von am 13. Februar 2011 – 16.00 Uhr 5 Kommentare

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat den knappen 3:2-Erfolg beim FF USV Jena möglicherweise teuer bezahlt. Denn Fatmire Bajramaj musste in der 80. Minute vom Platz. Verdacht: Sehnenanriss.

Anzeige

Betroffen ist die Muskulatur der 22-Jährigen oberhalb des rechten Knies. Am Montag wird sich Bajramaj in Berlin einer Kerspintomographie unterziehen, um Aufschluss über die Schwere der Verletzung und die mögliche Ausfalldauer zu halten.

Wichtige Spiele
Für Potsdam, mit einem Punkt Vorsprung auf den 1. FFC Frankfurt Tabellenführer in der Bundesliga, wäre eine Zwangspause von Bajramaj ein herber Verlust, da in den kommenden vier Wochen die entscheidenden Bundesligaspiele auf dem Programm stehen, genauso wie das Halbfinale im DFB-Pokal beim FC Bayern München (27. Februar).

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • licaro sagt:

    „Für Potsdam, mit einem Punkt Vorsprung auf den 1. FFC Frankfurt Tabellenführer in der Bundesliga, wäre eine Zwangspause von Bajramaj ein herber Verlust, da in den kommenden vier Wochen die entscheidenden Bundesligaspiele auf dem Programm stehen, genauso wie das Halbfinale im DFB-Pokal beim FC Bayern München (27. Februar).“

    da steht doch wohl eher das wohl der spielerin im vordergrund als der erfolg der mannschaft!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Zitat aus dem Spielbericht der TP-Webseite zu Liras Verletzung:
    > Die 22-Jährige indes musste nach einem Schlag auf das rechte Knie
    > mit dem Verdacht auf einen Sehnenanriss in der Muskulatur oberhalb
    > des Knies ausgewechselt werden. Eine Kernspintomographie in Berlin
    > soll heute Auskunft über die Schwere der Verletzung und eine
    > mögliche Zwangspause geben.

    (0)
  • Michele sagt:

    Gibt es schon was Neues?

    (0)
  • Michele sagt:

    Scheint nichts Schlimmes zu sein, sonst hätte man schon was gehört.

    (0)
  • laasee sagt:

    Yeah, sometimes ’no news is good news‘.

    (0)

1 Pingbacks »