Europa: Lyon ist nicht zu stoppen

Von am 7. Februar 2011 – 17.59 Uhr 3 Kommentare

Nicht nur in der Bundesliga rollt der Ball wieder, auch andere europäische Top-Ligen stecken mitten im Spielbetrieb. Ab jetzt wollen wir euch jeden Montag den Blick über den deutschen Tellerrand ermöglichen und fassen das Geschehen auf ausgewählten internationalen Sportplätzen zusammen.

Wir konzentrieren uns wöchentlich auf elf Länder, aus denen Vertreter an der Champions League teilnehmen: Dänemark, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz, Spanien, Türkei. Gespielt wurde an diesem Wochenende in vier Ligen beziehungsweise Pokalwettbewerben.

England: Pokalwettbewerb statt Liga
In England herrscht in dieser Saison die besondere Situation, dass sich die Champions-League-Teilnehmer über den FA Women’s Cup qualifizieren. Denn erst im April startet die WSL, die neue höchste englische Spielklasse, mit acht Mannschaften. Diese Teams stecken momentan nicht im Spielbetrieb und greifen erst in der fünften Pokalhauptrunde (Achtelfinale) ins Geschehen ein.

Anzeige

Am Wochenende wurde die dritte Runde ausgetragen – erstmals dabei waren die Premier-League-Mannschaften, die zuvor ein Freilos hatten. Mit Leeds United ist dabei der erste Vertreter der zweithöchsten englischen Spielklasse ausgeschieden. Im Duell mit Ligakonkurrent und Tabellennachbar Blackburn Rovers LFC unterlag Leeds nach Elfmeterschießen mit 4:5, die anderen Favoriten gaben sich keine Blöße. Die vierte Pokalrunde findet am 27. Februar mit 16 Mannschaften teil.

Louisa Nécib

Louisa Nécib brachte Lyon zu Beginn der zweiten Halbzeit auf die Siegerstraße. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Frankreich: Lyon setzt Siegesserie fort
In der französischen Liga hat Olympique Lyonnais seine Siegesserie fortgesetzt. Der letztjährige Champions-League-Finalist besiegte Paris Saint-Germain mit 3:0. Es war bereits der 15. Sieg im 15. Saisonspiel. Da auch Verfolger Montpellier HSC seine Partie gewann (5:0 bei Le Mans), beträgt der Vorsprung von Lyon weiterhin sechs Punkte. Auf Rang drei folgt FCF Juvisy mit noch einmal neun Zählern Rückstand. Potsdams Gegner im Champions-League-Viertelfinale gewann sein Heimspiel gegen Rodez Aveyron F. mit 4:0.

Schlagwörter: , , ,

Spanien: Zweikampf an der Spitze
Etwas enger geht es dagegen an der spanischen Tabellenspitze zu. Nach sechs Spieltagen liegen nur zwei Punkte zwischen Tabellenführer Athletic Club und den Verfolgern Rayo Vallecano de Madrid, die Arsenal LFC im Achtelfinale der Champions League alles abverlangt hatten, sowie RCD Espanyol de Barcelona.

Die Augen blickten am Wochenende auf das Spitzenspiel zwischen Athletic Club und Rayo Vallecano – die Teams trennten sich am Ende allerdings mit 1:1. Nutznießer war Barcelona, denn die Mannschaft siegte im Lokalderby gegen den FC Barcelona mit 1:0 und brachte sich damit zurück in die Spitze.

Türkei: Großer Rückstand für den Meister
In der Türkei steckt Gazi Üniversitesispor in einer schwierigen Saison. Nach 13 von  22 Spieltagen steht der Titelverteidiger nur auf dem fünften Rang der Tabelle. Der Rückstand auf Spitzenreiter Ataşehir Belediye Spor ist nach dem Wochenende bereits auf 13 Punkte angewachsen. Während Ataşehir Belediye Spor seine Partie bei Trabzon Idmanocagi mit 2:0 gewann, verlor der Titelverteidiger bei Gazi Üniversitesispor mit 0:2. Engster Verfolger des Spitzenreiters ist Konak Belediye Spor, die mit einem souveränen 6:0-Auswärtserfolg gegen Antalyaspor A.Ş. weiterhin mit fünf Punkten Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz stehen.

Tags: , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

3 Kommentare »

  • timmy sagt:

    Schöne Rubrik!

    (0)
  • FFFan sagt:

    Schließe mich meinem Vorredner an!
    Schön wären noch Links zu Seiten mit Ergebnissen und Tabellen.

    (0)