Home » DFB-Pokal Frauen

DFB-Pokal: Frankfurt ohne Prinz nach Gütersloh

Von am 31. Januar 2011 – 17.07 Uhr 3 Kommentare

Der 1. FFC Frankfurt muss im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Zweitligist FSV Gütersloh 2009 am Mittwoch, 2. Februar, 18.00 Uhr, auf seine dreifache Weltfußballerin Birgit Prinz verzichten.

Anzeige

Prinz, die am Samstag bei der 0:1-Niederlage gegen den FCR 2001 Duisburg in einem Bundesliga-Nachholspiel nach 66 Minuten mit Oberschenkelproblemen vom Platz musste, wird den Frankfurterinnen wegen einer Reizung der Oberschenkel-Muskulatur auch im Pokal nicht zur Verfügung stehen.

Frankfurt ohne Fünf
Neben Prinz muss Frankfurt weiterhin auf die verletzten Silvana Chojnowski, Valeria Kleiner, Sara Thunebro und Stephanie Ullrich verzichten. Dennoch reist der Tabellenzweite als klarer Favorit zum Duell ins Gütersloher Heidewaldstadion.

FFC-Trainer Sven Kahlert meint: „Zum Glück haben wir mit der Pokal-Begegnung in Gütersloh unmittelbar Gelegenheit, unser wahres Gesicht zu zeigen und uns mit einem guten Spiel wieder selbst in die richtige Spur zu bringen.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Michele sagt:

    Das Spiel ist stark gefährdet. Der DFB will unbedingt das gespielt wird. Laut dem Verein Gütersloh, wird es eine ganz enge Kiste ob es stattfinden kann.

    (0)
  • uwe sagt:

    Wenn man bedenkt das in 52 Tagen das Finale stattfinden soll, ist klar das der DFB langsam unruhig wird.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Nicht nur der DFB… 😉

    (0)