DFB-Hallenpokal auch 2012 in Magdeburg

Von am 26. Januar 2011 – 12.58 Uhr

Der DFB-Hallenpokal wird nach der Pause im WM-Jahr 2011 im kommenden Jahr 2012 bereits zum dritten Mal in Magdeburg ausgetragen werden.

DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg zeigte sich zufrieden mit der Entscheidung, dass das Turnier erneut in der Bördelandhalle ausgetragen wird: „Die beiden bisherigen Turniere in Magdeburg haben gezeigt, dass eine große Bereitschaft von Seiten der Stadt und der Region besteht, dem Frauenfußball eine Plattform zu geben.“

2010 besuchten 4 341 Zuschauer das Turnier, für Ratzeburg ein Beleg, dass „die Menschen in der Region das Paket aus Spitzensport und anspruchsvollem Rahmenprogramm angenommen haben.“

Anzeige

Seit seiner ersten Auflage 1994 in Koblenz hat sich das Turnier zu einem Event entwickelt, das viele Anhänger gefunden hat. Von 2000 bis 2008 wurde der DFB-Hallenpokal in der Bonner Hardtberghalle veranstaltet, zuvor gab es wechselnde Austragungsorte.

2009 wurde das Turnier dann erstmals vor 3 200 Zuschauern in der Magdeburger Bördelandhalle ausgetragen, rund um das Debüt gab es damals jedoch zahlreiche kritische Stimmen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.