Home » International

USA gewinnen Vier-Nationen-Turnier

Von am 25. Januar 2011 – 16.11 Uhr 1 Kommentar

Mit einem umkämpften Sieg gegen Gastgeber China haben sich die USA zum siebten Mal in den vergangenen acht Jahren den Titel beim Vier-Nationen-Turnier in China gesichert.

Anzeige

Treffer von Carli Lloyd (31.) und Amy Rodriguez (67.) bescherten dem Team von Trainerin Pia Sundhage am abschließenden Spieltag einen 2:0 (1:0)-Erfolg.

Dank des besseren Torverhältnisses verwiesen die Amerikanerinnen Kanada auf Platz 2, das zum Abschluss dank eines Treffers von Christine Sinclair (31.) einen 1:0 (1:0)-Sieg gegen Schweden feierte. Die Skandinavierinnen belegten den dritten Platz, für Gastgeber China blieb aufgrund des schlechteres Torverhältnisses trotz einer engagierten Turnierleistung nur der vierte und somit letzte Platz.

Amy Rodriguez

Amy Rodriguez war mit einem Tor und einer Torvorlage Matchwinnerin gegen China © Nora Kruse /ff-archiv.de

Ergebnisse

Freitag, 21. Januar 2011

USA – Schweden 1:2
China – Kanada 2:3

Sonntag, 23. Januar 2011

USA – Kanada 2:1
China – Schweden 2:1

Dienstag, 25. Januar 2011

USA – China 2:0
Schweden – Kanada 0:1

Tabelle

1. USA 6 Punkte, 5:3 Tore
2. Kanada 6 Punkte, 5:4 Tore
3. Schweden 3 Punkte, 3:4 Tore
4. China 3 Punkte, 4:6 Tore

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

1 Pingbacks »