Neuer Trainer für Frankfurt II

Von am 17. Januar 2011 – 15.04 Uhr

Der 1. FFC Frankfurt II hat einen neuen Trainer. Winfried Klein löst Mira Krummenauer ab und soll das Team in den verbleibenden sieben Spielen vor dem Abstieg in der 2. Frauenfußball-Bundesliga Süd bewahren.

Der 54-jährige Diplom-Sozialpädagoge ist Inhaber der Trainer-A-Lizenz und erhält vorerst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011, der sich im Erfolgsfall um ein weiteres Jahr verlängert.

Erfolgreicher Jugendtrainer
Klein war zuvor Jugendtrainer bei den großen drei Männervereinen der Rhein-Main-Region – FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt sowie FSV Frankfurt – und trainierte zuletzt die U 17 von Rot-Weiß Frankfurt. Zu seinen sportlich größten Erfolgen zählt der Aufstieg in die neu geschaffene Regionalliga mit der U 16 des FSV Mainz 05 im Jahre 2007.

Anzeige

Große Herausforderung
Klein, der die Trainingsintensität erhöhen wird, meint: „Ich freue mich über die Gelegenheit, die U 23 des 1. FFC Frankfurt zu trainieren und bin mir dessen bewusst, wie wichtig es ist, bei einem so erfolgreichen Verein wie dem FFC auch eine gut funktionierende Mannschaft in Liga Zwei zu halten. Es ist eine große Herausforderung und gemeinsam wollen wir in den verbleibenden sieben Endspielen das Unmögliche noch möglich machen!“

Dank an die Vorgängerin
FFC-Manager Siegfried Dietrich erklärt: „Wir danken Mira Krummenauer und Björn Weber, der weiterhin als Co-Trainer der U 23 fungieren wird, für ihr großes Engagement in den zurückliegenden Monaten. Allerdings haben wir uns nach eindringlicher Beratung dazu entschlossen, mit Winfried Klein einen erfahrenen Trainer für unsere zweite Mannschaft zu gewinnen. Wir sind vom Potenzial unserer U 23 überzeugt und wollen alles dafür tun, um den Kampf um den Klassenerhalt erfolgreich zu gestalten!“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.