Fünf Fragen an… Jane Törnqvist

Von am 17. Januar 2011 – 8.50 Uhr

109 Länderspiele absolvierte sie für die schwedische Nationalmannschaft, gewann 2003 Silber bei der Weltmeisterschaft und gestern mit Kopparbergs/Göteborg das internationale Hallenturnier in Bielefeld. Und auch mit knapp 36 Jahren denkt Jane Törnqvist noch nicht ans Aufhören, wie sie Womensoccer verrät.

Göteborg ist zum Stammgast in Bielefeld geworden. Was macht das Turnier so attraktiv?
Es macht einfach Spaß, hier zu spielen. In Schweden gibt es solche Hallenturniere nur bei den unteren Spielklassen, aber nicht auf diesem hohen Niveau.

Bei dem, was Sie alles erreicht haben, was kann da noch kommen und motiviert Sie?
Wir werden mit Göteborg im Sommer erstmals in der Champions League spielen, das ist eine riesige Herausforderung. Damit betreten wir als Team Neuland. Es wird spannend sein zu sehen, ob und wie wir uns gegen die europäischen Spitzenmannschaften behaupten können. Aber wir haben nicht vor, uns allzu früh zu verabschieden.

Anzeige

Jane Törnqvist

Jane Törnqivst bringt viel Erfahrung in die Mannschaft ein. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Sie haben so viel Erfahrung sammeln können, wie bringen Sie die im Verein auch abseits des Platzes ein?
Ich bin für das Kraft- und Athletiktraining der Mannschaft verantwortlich, was mir großen Spaß macht.

Könnten Sie sich auch ein Engagement beim Schwedischen Fußballverband vorstellen?
Das wäre sicherlich nicht uninteressant, steht momentan aber nicht an. Ich hoffe, auch nach meiner aktiven Karriere für Göteborg arbeiten zu können.

Und wie lange sehen Sie sich noch auf dem Fußballfeld?
Vor fünf, sechs Jahren habe ich immer gesagt: Noch ein Jahr (lacht). Aber länger plane ich auch nicht – ich lasse meinen Körper entscheiden.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!