Wolfsburg bietet besonderen Jahreskalender

Von am 10. Dezember 2010 – 11.27 Uhr

Bundesligist VfL Wolfsburg hat mit einem außergewöhnlichen Jahreskalender den Frauenfußball in ein besonderes Licht gerückt.

13 ganz spezielle Motive (inklusive Titelbild) zieren den in schwarz-weiß gehaltenen Jahreskalender „Made in Wolfsburg“.

VW-Werk als Kulisse
Die Aufnahmen der Braunschweiger Fotografin Nina Stiller entstanden im Volkswagen Werk Wolfsburg. „Hinter dem Kalender steht die Idee, unsere Bundesligaspielerinnen mal in einem anderen Licht zu zeigen. Das Volkswagen Werk als Kulisse diente dafür als perfektes Umfeld. Das Ergebnis zeigt, dass die Spielerinnen nicht nur auf dem Platz gut aussehen und ihre Leistung bringen, sondern auch sehr fotogen sind“, so VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

Anzeige

Jahreskalender des VfL Wolfsburg

Der Jahreskalender des VfL Wolfsburg bietet außergewöhnliche Motive © VfL Wolfsburg

21 Spielerinnen waren dabei
Mitgemacht haben insgesamt 21 Spielerinnen, darunter U20-Weltmeisterin Selina Wagner (Monat Dezember). „So ein Shooting ist ganz schön anstrengend, aber es hat großen Spaß gemacht. Es war eine ganz neue Erfahrung“, so die Stürmerin.

Limitierte Auflage
Der Kalender im Format 50×30 Zentimeter ist auf 1 000 Exemplare limitiert und zu einem Preis von 8,95 Euro in den VfL-Fanshops im Fanhaus und in der City sowie im Internet zu erwerben. Darüber hinaus ist er im Zubehörshop der Autostadt sowie im Volkswagen-Shop am Tor 17 erhältlich.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.