VfL Wolfsburg tritt in Norwegen an

Von am 8. Dezember 2010 – 15.54 Uhr 2 Kommentare

Am 15. Und 16. Januar 2011 findet in Bielefeld-Jöllenbeck das traditionsreiche Hallenfußballturnier statt, das wieder einmal internationale Spitzenteams nach Ostwestfalen holt. Der VfL Wolfsburg wird dort nicht am Start sein. Die „Wölfinnen“ treten zeitgleich bei einem Hallenturnier in Oslo unter anderem gegen Arsenal London an.

Vier internationale Top-Mannschaften stehen sich vom 14. Bis 16. Januar 2011 bei der ersten Auflage des Budstikka International Women’s Cup gegenüber.

Wolfsburg gegen die Meister aus England und Norwegen
Gastgeber des norwegischen Turniers ist Lokalmatador und Meister Stabæk JF, zu Gast sind Englands Meister Arsenal LFC, die Däninnen von Brøndy IF sowie der VfL Wolfsburg mit den norwegischen Nationalspielerinnen Leni Larsen Kaurin und Melissa Wiik. „Für uns ist das perfekt, besser kann es im Januar gar nicht laufen“, so Larsen Kaurin. „Wir werden auf wirklich starke internationale Gegner treffen, und es wird spannend sein zu sehen, wo wir stehen.“

Anzeige

Melissa Wiik

Spielort Telenor Arena
Ausgetragen wird das Turnier am dritten Januarwochenende in der imposanten Telenor Arena etwas außerhalb von Oslo.

Am Freitag, 14. Januar 2011 tritt Wolfsburg um 14 Uhr gegen Brøndy IF an, um 18 Uhr stehen sich Stabæk und Arsenal gegenüber. Die Finalspiele finden am zwei Tage später um 10 bzw. 14 Uhr statt.

Teilnehmerfeld in Jöllenbeck komplett
Das Bielefelder Hallenturnier findet seit Jahren in der Sporthalle der Realschule Jöllenbeck statt. Insgesamt kommen acht Mannschaften am 15. Und 16. Januar 2011 zum traditionsreichen Turnier „Weltklasse 2011“. Aus Deutschland sind der 1. FFC Turbine Potsdam, der FCR 2001 Duisburg, der Herforder SV sowie der Hamburger SV zu Gast. Aus dem Ausland kommen Arna-Bjørnar Bergen (Norwegen), Kopparbergs/Göteborg, Kristianstads DFF (beide Schweden) sowie Fortuna Hjørring (Dänemark).

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

2 Kommentare »

  • Ulf sagt:

    Die Telenor Arena, auch bekannt durch unsere Lena, hat ein reguläres Fußballfeld, natürlich aus Kunstrasen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Und gespielt wird anscheinend auch 2 x 45 Minuten; somit taugt dieses Turnier natürlich viel eher als ‚Standortbestimmung‘ als herkömmliche Hallenturniere wie Jöllenbeck oder der diesmal nicht ausgetragene DFB-Hallenpokal.

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] sein Team erstmals am 10. Januar wieder zum Training bitten, ehe man vom 14. bis 16. Januar an einem gut besetzten Hallenturnier in Oslo teilnehmen wird. “Das ist für uns eine super Möglichkeit, in der Winterpause zwei komplette Spiele […]