Home » Bundesliga Frauen

Topspiel Frankfurt gegen Duisburg abgesagt

Von am 2. Dezember 2010 – 11.49 Uhr 32 Kommentare

Anzeige

Das Topspiel des 16. Spieltags der Frauenfußball-Bundesliga zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem FCR 2001 Duisburg ist abgesagt worden. Und es dürfte nicht die letzte Absage des kommenden Wochenendes gewesen sein.

Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse und der damit verbunden Unbespielbarkeit des Stadions am Brentanobad kann die Partie nicht wie geplant am kommenden Sonntag, 5. Dezember, 14.00 Uhr, über die Bühne gehen.

Auch Zweitligapartie abgesagt
Abgesagt werden musste auch das zeitgleich angesetzte Spiel der 2. Frauenfußball-Bundesliga Süd zwischen dem 1. FFC Frankfurt II und dem FCR 2001 Duisburg II, das im Stadion Nieder-Eschbach ausgetragen werden sollte.

Nichts geht mehr
Das Sportamt Frankfurt kam nach Platzbesichtigung in beiden Fällen zur Entscheidung, dass aufgrund der vereisten Spielfeldoberflächen sich eine Gefährdung für die am Spiel beteiligten Personen ergeben hätte. Alle Sportanlagen im Stadtgebiet Frankfurt sind für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Saarbrücken gegen Essen neu terminiert
Neu angesetzt wurde hingegen die am 15. Spieltag abgesagte Partie zwischen dem 1. FC Saarbrücken und der SG Essen-Schönebeck. Das Spiel wird nun am Mittwoch, 15. Dezember, 15.00 Uhr, ausgetragen. Sollte die Partie witterungsbedingt nicht im Stadion „Am Kieselhumes“ ausgetragen werden können, steht der Kunstrasenplatz „FC Sportfeld“ in der Camphauser Straße zur Verfügung.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

32 Kommentare »

  • laasee sagt:

    Why not play the game at the Commerzbank-Arena?

    (0)
  • Michele sagt:

    Schade ich wäre am Sonntag beim Spiel dabei gewesen.

    (0)
  • jeanwood sagt:

    @ laase

    may be, because there is a BuLi game at saturday ( Eintracht Frankfurt : Mainz 05 ). The other reason may be, to hire such a big arena needs a lot of money.

    (0)
  • djane sagt:

    …and it looks a little bit strange, if 1.500-2.000 people get lost in a place which can accomodate 52.500 people… 😉

    (0)
  • hop-sing sagt:

    Ich hab mir das heute morgen schon gedacht, als ich durch Rödelheim (wo das Stadion am Brentanobad ist) gefahren bin. Alles weiß und weiterer Schneefall. Hoffe das schnell ein Ersatztermin gefunden wird und das der HR das Spiel dann auch überträgt.
    Aber lieber so, als dass sich die Spielerinnen unnötigerweise verletzen.

    (0)
  • Michele sagt:

    Auch das Spiel Bayern gegen Jena fällt aus.

    (0)
  • Ralf sagt:

    Herforder SV gegen SC Bad Neuenahr fällt scheinbar auch aus (laut „Neue Westfälische“ hat die Stadt Herford den Platz gesperrt)!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Da bin ich mal gespannt, ob das Spiel in Potsdam auch der Witterung zum Opfer fällt???

    Aufgemerkt Frau Neid, dies ist die Normalität in Deutschland!!!
    Im Dezember, Januar, Februar und auch noch im März kann es schneien und gefrieren!!!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Detlef: In Potsdam war man heute noch recht zuversichtlich, dass am Sonntag gespielt werden kann. Aber warten wir mal ab..

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @laasee: Commerzbank Arena is an option to be considered and checked at the moment for 15 December.

    (0)
  • Ralf sagt:

    Der gesamte Spieltag (1.+2. Liga) wurde abgesagt.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Ralf: Ich habe es gerade schon woanders geschrieben: Das ist eine Fehlinformation, die heute per Presseaussendung versehentlich vom FCR 2001 Duisburg verbreitet wurde. Man hat diese Meldung aber rasch wieder zurückgezogen.

    Es besteht natürlich weiterhin die Gefahr, dass alle Spiele abgesagt werden, aber entschieden ist bisher noch nichts. In Potsdam war man heute Nachmittag zum Beispiel noch recht zuversichtlich, am Sonntag spielen zu können.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Michele: Von einer Absage des Bayern-Spiels ist mir bisher nichts bekannt.

    (0)
  • hexe sagt:

    Laut Spielerinnen des USV Jena ist das Bayern Spiel abgesagt und wird am 15.12 um 18.00Uhr nachgeholt.

    (0)
  • laasee sagt:

    @jeanwood

    SiDi can afford the money.

    @djane

    In England when a club gets a new stadium the zuschauer improves in all instances – even for lower league clubs.
    People are more willing to go and watch if the stadium is of a high standard. It is psychological.
    I think that even in the cold weather the zuschauer at the Commerzbank-Arena would be well over 5,000.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Also laut Aussage von VIOLA ODEBRECHT und BABETT PETER in der Radiosendung „TURBINE zum anfassen“ ist der Stand im Moment noch der, daß die Begegnung am Sonntag im KARLI stattfindet!!!
    Es gibt wohl morgen noch eine Begehung, und die endgültige Entscheidung (der Stadt) findet dann am Samstag statt!!!
    Das letzte Wort hat dann natürlich noch die Schiedsrichterin!!!

    (0)
  • licaro sagt:

    tja, frau neid, was nun?
    das werden nicht die letzten abgesagten spiele in dieser saison bleiben. war wohl ein bisschen zu optimistisch davon auszugehen, dass mal alle fußballspiele in deutschland planmäßig stattfinden…

    (0)
  • suplo sagt:

    Wieso hacken wegen der kurzen Saison eigentlich alle auf Frau Neid herum? Als Bundestrainerin hat sie doch bestimmt keine Verwantwortung für den Rahmenplan, doch?

    (0)
  • stargirl sagt:

    frau neid wollte aber unbeding ne lange vorbereitung und dieser wunsch wurde ihr mit dem spielplan erfüllt.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    …aber Frau Neid und Frau Holle ist eben nicht ein und dieselbe Person!:D
    Ausserdem ist ja Kachelmann aus´m Verkehr… 😉

    (0)
  • helena sagt:

    @Stargirl: Zum Einen hätten die Vereine mehr protestieren müssen, zum anderen macht ja nicht Frau Neid die Pläne. Natürlich hat sie ihre Ansprüche gestellt, aber man hätte sie ja nicht erfüllen müssen. Stellt Euch aber mal vor, Frau Neid machte weniger Lehrgänge und es ginge schief; da wäre die Rede von „Arroganz“ und „Deutschland muss sich nicht anständig vorbereiten“ usw. Die Stärke z.B. der Amerikanerinnen lag und liegt ja auch in der Tatsache begründet, dass man sehr, sehr viel zusammen trainiert und spielt. Natürlich heißt das nicht, dass dank der vielen Lehrgänge Deutschland definitiv den Titel verteidigt, aber man hätte sich im Falle eines Falles Nichts vorzuwerfen.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    > …, aber man hätte sich im Falle eines Falles Nichts vorzuwerfen.

    Hm, so einfach ist das also? Wußte ich bisher noch gar nicht! 😀

    (0)
  • Jennifer sagt:

    >…aber Frau Neid und Frau Holle ist eben nicht ein und dieselbe Person!:D
    Ausserdem ist ja Kachelmann aus´m Verkehr…

    LOL. Super Kommentar!

    Dieses ständige Rumgehacke auf Frau Neid bringt doch nichts. Man kann doch die Bundestrainerin nun nicht für alles verantwortlich machen. Am Ende ist dann doch der Kachelmann an allem schuld …

    (0)
  • laasee sagt:

    The planning strategy is a complete nonsense.

    3 friendly games have been played and the coach only had the players for 3 days to prepare for each game. That is crazy. The preparation time was insufficient.

    The Buli season is shortened so that the coach can have the players for 3 months to prepare for the WM. That is even more crazy. If Germany needs such a long preparation time before the WM then either the players are not good or the coach is not competent.

    It is the same as cooking a cake. A bad cook will either under cook or over cook – either way the result is that the cake is ruined. A good cook will do it right.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @suplo & Jennifer,
    Oh doch, der Hauptgrund, weswegen dieser bescheuerte Saisonverlauf zustande kam, ist und bleibt Frau Bundestrainerin!!!
    Das muß immer wieder betont werden!!!

    Natürlich hätten die Vereine viel mehr protestieren müssen, aber außer Duisburg und Potsdam haben alle anderen wohl zugestimmt!!!

    Vielleicht haben einige Vereine auch darauf gehofft, daß sie so auf müde und ersatzgeschwächte Favoriten treffen???
    Aber sie haben nicht richtig zuende gedacht!!!
    Denn falls Duisburg oder Potsdam keine Chance mehr auf die Meisterschaft haben, wird sich ihr ganzes Augenmerk auf die CL richten, und dann kann es passieren, daß man gegen den einen Abstiegskandidaten mit dem Top-Kader spielt, und gegen den anderen „nur“ mit dem Reservekader!!!
    Das Geschrei von Wettbewerbsverzerrung kennen wir ja schon aus früheren Saisons!!!

    Deshalb sollten auch die Nicht-CL-Teilnehmer in Zukunft mal richtig nachdenken, falls wieder eine/r so eine Schnapsidee ausbrütet!!!

    Im Übrigen hat sogar Nicht-FF-Kenner Günther Netzer zugegeben, daß zehn Wochen Vorbereitung auf eine WM alles andere als optimal ist!!!

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @ Detlef: LOL. Genau! Und am vielen Schnee ist der Kachelmann schuld. Jawohl. Du schreibst es ja selber der ’sogar Nicht-FF-Kenner Günther Netzer‘ findet die Vorbereitung nicht optimal. Meine Nachbarn kennen sich im Frauenfussball auch nicht aus sollten wir die mal fragen?

    Aber mal im Ernst: Die Bundestrainerin ist im Frauenfussball die erfolgsreichste Trainerin in Deutschland und vielleicht sogar im gesamten Frauenfussball weltweit. Es gibt und es wird auch immer wieder Entscheidungen geben, die wir nicht nachvollziehen können. Jedoch können wir nicht bestreiten, dass sie näher am Geschehen ist. Aber dieses ständige Gemecker auf die Bundestrainerin bringt doch nun wirklich nichts. Die Leistungen der gesamten deutschen Mannschaft und des gesamten Trainerstabs werden hoffentlich für sich sprechen.

    Außerdem wurde hier (bei weiteren Artikeln) auch noch von Mehrfachbelastungen der CL Teilnehmer geschrieben. Die fallen doch dann weg, wenn die BL Saison bereits zu Ende ist. Nur die CL Teilnehmer spielen noch und bereiten sich auf die WM vor. Die Mehrfachbelastung der BL fällt weg oder was sehe ich da nicht richtig?

    (0)
  • laasee sagt:

    The most successful coach???

    Germany has the best players in the world because of the clubs. Even I could coach Germany and be successful. Even Markus could coach Germany and be successful. Even Lena Meyer-Landrut could coach Germany and be successful.

    I remember the painful Olympics tournament. I remember the 3 defeats in a row to the USA. I think the weak element with the German team is the coach.

    The lack of respect shown to the Buli with the shortened season is wrong and not in the interests of the development of FF.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Jennifer schrieb;“: LOL. Genau! Und am vielen Schnee ist der Kachelmann schuld.“
    Wieso, hat er denn Frau Holle verprügelt???

    Am vielen Schnee ist die Jahreszeit schuld!!!
    Zumindest in den letzten 5-6 Jahren hat der Winter immer zu einer schiefen Tabelle geführt, zT bis tief in den März hinein!!!

    Also wer da beschließt, in dieser Jahreszeit verstärkt zu spielen, mit dem Wissen noch dazu, daß es in keinem Stadion der ersten FF-BuLi eine Rasenheizung gibt, der muß sich halt immer wieder die Kritik anhören!!!

    Herr Netzer mag vom FF wenig Ahnung haben, und ich selber mag ihn persönlich auch nicht!!!
    Aber daß der Mann Ahnung vom Fußball hat, wirst Du ja nun nicht bestreiten können!!!

    Die CL-Teilnehmer haben sowieso schon reichlich planmäßige englische Wochen, worauf man sich auch vor der Saison vorbereiten kann!!!
    Aber auf die nun folgenden zusätzlichen Belastungen, durch Nachholspiele aus Liga und Pokal, kann man sich vorher nicht vorbereiten!!!
    Dieser enge Terminplan ist doch sowieso schon auf Kante genäht!!!
    Wenn dort hinein nun noch zusätzliche Spiele gequetscht werden sollen, kommt es unweigerlich zum Chaos!!!

    Das Gros der Nationalspielerinnen steht doch sowieso schon lange fest!!!
    Die spielen doch zT schon seit 4-5 Jahren (und länger) zusammen!!!
    Was will Frau Neid denen in 10 Wochen noch alles beibringen???

    Egal wie Deutschland bei der WM 2011 abschneiden wird, der Anteil von Frau Neid wird daran eher gering sein!!!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    So ist das, Detlef. In den meisten Punkten haben wir keine 2 Meinungen zum Thema, aber ich möchte mal eine gedankliche Anregung geben, die zumindest mir durch den Kopf ging.
    Ist es in aller Regel nicht eigentlich so, dass nur solche Trainer Nationalmannschaften trainieren, die auf Vereinsebene mehrjährig erfolgreich gearbeitet haben? Hier ist selbst der umgekehrte Weg kaum denkbar, dass Frau Neid jemals einen Bundesligisten trainieren wird…
    Gut, auch die Vorgängerin hatte da keine Referenzen, aber Bisanz doch wohl schon, oder?
    Auch wenn´s ketzerisch und reisserisch klingen mag, den obigen letzten Satz sollte ich in aller Deutlichkeit wiederholen!
    (Wo gibt es denn eigentlich diese gelackten Nylonanoraks in rot und schwarz? 😀 )

    (0)
  • laasee sagt:

    @Schenschtschina Futbolista

    Good idea. Frau Red Riding Hood should be allowed to coach Herforder for the rest of the Buli season. If Herforder avoid being relegated then she can return as coach to the German National team at WM2001. If Herforder are relegated then she must go and coach Los Angeles Sol or Gold Pride in America.

    (0)
  • laasee sagt:

    I should have typed “ WM2011 „.

    (0)
  • sitac sagt:

    Für mich stellt sich vor allem die Frage, ob bei dieser engen Terminplanung Meisterschaft und Abstieg noch so ausgespielt werden können, dass man dafür das Adjektiv regulär anwenden kann. Selbstverständlich ist der weitere Verlauf des Winters Spekulation.
    Wenn es aber auch nur andeutungsweise so weitergeht, bin ich gespannt darauf, wie dann „Bespielbarkeit“ ausgelegt werden wird. Zudem werden die nominierten Spielerinnen, je näher die WM rückt, Verletzungen fürchten wie sonst nichts. Und Platzverhältnisse und Verletzungsgefahr hängen nun mal miteinander zusammen. Und dies wird Spielresultate beeinflussen, dessen bin ich mir sicher.
    Außerdem: Schlechte Platzverhältnisse kommen meiner Meinung nach mehr den eigentlich unterlegenen Mannschaften wie z.B. Jena zugute. Siehe „Eisspiel“ letzte Saison auswärts gegen Wolfsburg im Pokal.

    (0)

3 Pingbacks »